Fotoausstellung »Lebensanker« - Menschen mit Demenz und ihre Familien nach der Diagnose

Veranstaltungsort

Dresden
Im Foyer des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
Albertstraße 10
01097 Dresden

Thema

Alle kennen Anker aus der Schifffahrt. Ohne Anker kann ein Schiff nirgends festmachen, hat keinen Halt. Menschen mit einer Demenz fühlen sich manchmal wie »gestrandet«. Erinnerungen und Tätigkeiten, die woltund und vertraut sind, können dabei wie ein Anker sein, der Halt und Freude schenkt. Die Bilderserie »Lebensanker - Menschen mit Demenz und ihre Familien nach der Diagnose« zeigt dem Betrachter auf den ersten Blick ganz unscheinbare Situationen des Lebens. Es sind jedoch Menschen mit der Diagnose Demenz, die in ihrem Alltag begleitet wurden. Doch nicht die mit einer Demenz verbundenen Defizite stehen hier im Fokus. Vielmehr fangen die Fotografien Momente und Situationen ein, in denen Lebensfreude und Lebensqualität, Halt und Stärke erfahrbar sind.

Veranstalter

SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR SOZIALES UND GESELLSCHAFTLICHEN ZUSAMMENHALT

Albertstraße 10
01097 Dresden

Die Fotoserie wird zur Verfügung gestellt von der Landesinitiative Demenz Sachsen e. V. Alzheimer Gesellschaft, Antonstraße 39, 01097 Dresden

Anmeldung erforderlich

Nein

Teilnahmegebühr

kostenfrei