Stand: 24. Mai 2018

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Deutsche Alzheimer Gesellschaft und unsere Website interessieren. Nachfolgend stellen wir Ihnen Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Besuch dieser Website bereit.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.

Selbsthilfe Demenz 

Friedrichstr.236

10969 Berlin

E-Mail: info[at]deutsche-alzheimer.de  

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum.

Unser Datenschutzbeauftragter

Wir sind gesetzlich nicht verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. In unserem Hause ist die Geschäftsführung zuständig. Bitte nutzen Sie die o.g. Kontaktdaten.  

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig nur im erforderlichen Umfang und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden, also Ihres Rechners.

Bei diesem Vorgang werden folgende Daten verarbeitet:

Informationen über den Browser-Typ und die verwendete Version, Betriebssystem des Nutzers, Internet-Service-Provider des Nutzers, IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Website gelangt, Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden, Menge an empfangenen und gesendeten Daten in byte/s.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Bei dieser Speicherung anonymisieren wir die IP-Adressen, indem wir diese um die letzten zwei bytes kürzen.  

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketing-Zwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website geschieht dies, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Kontakt

Sie können gerne jederzeit mit uns per E-Mail in Kontakt treten. In diesem Fall werden die mit der E-Mail von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang grundsätzlich keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Kontaktaufnahme per E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir speichern Ihre Anfrage und Ihre Daten in unserem Kundenmanagementsystem. Es wird regelmäßig überprüft, ob wir Ihre Daten als Kunde oder Interessent noch benötigen. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung oder unser Interesse nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (10 Jahre) entgegenstehen. 

Newsletter und Pressemitteilungen

Sie können sich über unsere Website zu unserem Newsletter und für unsere Pressemitteilungen anmelden. Dafür stellen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse zur Verfügung und ggf. Ihren Namen, Vornamen und eine Anrede, damit wir Sie persönlich ansprechen können. Die Anmeldung erfolgt bei uns mittels eines „Double-opt-in“-Verfahrens. Dazu protokollieren wir die die Bestellung des Newsletters bzw. der Pressemitteilungen, den Versand der Bestätigungsmail und Ihre Antwort darauf. Diese Daten verwenden wir für die Zusendung der Newsletter mit Informationen zu uns und unseren Produkten sowie Hinweisen auf interessante Neuigkeiten zum Themenbereich Demenz, aber auch für die Übersendung von Informationen zu technischen Gegebenheiten oder Informationen zu Änderungen des Newsletterangebots. Wenn Sie ausschließlich unsere Pressemitteilungen bestellen, verwenden wir Ihre Daten auch ausschließlich dazu, um Ihnen Pressemitteilungen zuzusenden.

Im Zusammenhang mit dem Newsletter werden Ihre Daten ausschließlich in unserem System gespeichert und verarbeitet.

Statistische Auswertungen im Zusammenhang mit unserem Newsletter führen wir nur insoweit durch, als wir erfassen, wie viele Newsletter erfolgreich zugestellt werden konnten. Die Auswertungen lassen keine Rückschlüsse darauf zu, ob und welche Inhalte des Newsletters gelesen oder ob enthaltene Links aktiviert wurden.

Im Zusammenhang mit unseren Pressemitteilungen werden Ihre Daten bei unserem Dienstleister Mynewsdesk AB, Rosenlundsgatan 40, 118 53 Stockholm, Schweden verarbeitet.

Wir führen auch statistische Auswertungen über die Nutzung unserer Pressemitteilungen durch, insoweit aber nur, dass wir zusammengefasste Berichte darüber erstellen, ob die Inhalte von Interesse waren. Die Auswertungen lassen keinen Rückschluss auf Sie persönlich zu. Diese Auswertungen ermöglichen uns unsere Pressemitteilungen für Sie relevanter und spannender zu gestalten sowie den Erfolg unserer Kampagnen zu bestimmen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in Verbindung mit § 7 UWG.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns zur Verwaltung, zur Gestaltung und dem Versand unserer Newsletter und Pressemitteilungen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

Wir speichern Ihre Daten in unserem Verwaltungssystem. Die Daten werden gelöscht, sobald Sie Ihre Anmeldung widerrufen und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich, dazu finden Sie in jeder E-Mail einen Link.

Foren

Um sich für ein Internet-Forum der DAlzG zu registrieren, benötigen wir mindestens eine Nutzerkennung, ein Kennwort sowie Ihre E-Mail-Adresse. Die Registrierung zu einem solchen Dienst kann zu Ihrem Schutz entsprechend der Anmeldung bei einem Newsletter-Dienst nur erfolgen, wenn Sie Ihre Anmeldung über eine von uns zugesendete E-Mail und den darin enthaltenen Link bestätigen.

Sie können Ihr Nutzerprofil für das Forum einschließlich der darin enthaltenen Daten jederzeit selbst löschen oder uns eine E-Mail mit Bitte um Löschung an die im Forum genannte E-Mail-Adresse zusenden. 

Die Foren unterliegen grundsätzlich keiner inhaltlichen Kontrolle der DAlzG. Gleichwohl behalten wir uns vor, nach eigenem Ermessen Einträge zu löschen und Nutzer von der weiteren Nutzung auszuschließen, insbesondere wenn Einträge strafrechtlich relevante Tatbestände erfüllen oder mit den Zielen der DAlzG nicht zu vereinbaren sind. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Nutzungsbedingungen zu den Foren.

Bestellungen/ Shop

Sofern Sie Informationsmaterialien bestellen, verwenden wir die dabei angegebenen Adressdaten nur zur Abwicklung der Bestellung und ggf. um Ihnen Informationen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft zuzusenden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Ihre Adressdaten werden auf unserem Webserver 14 Monate gespeichert und dann gelöscht. Die Daten werden außerdem per E-Mail an uns übermittelt und für die Abwicklung der Bestellung dauerhaft in einer Datenbank gespeichert.

Spendenformular

Auf unserer Internetseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, online Spenden vorzunehmen. Wenn Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, werden die in das zugehörige Formular eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Das Formular wird von der Bank für Sozialwirtschaft AG („BFS“) bereitgestellt. Die eingegebenen Daten werden zur Ausführung des Spendenauftrags daher unmittelbar mit einer verschlüsselten SSL-Verbindung an die BFS sowie die von der BFS zur Bereitstellung des Formulars eingesetzten technischen Dienstleister weitergegeben. Eine Weitergabe der Daten an sonstige Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden mit dem Formular erhoben:

Vollständiger Name (Nachname, Vorname) mit Anrede (optional Titel und Firmenbezeichnung); Anschrift (Straße, Hausnummer, Ort, Postleitzahl, Land); E-Mail-Adresse; Bankdaten (IBAN); Spendendaten (Spendenempfänger, Betrag, Spenden-/ Verwendungszweck, Spendenquittung gewünscht)

Zusätzlich bei Spenden über Kreditkarten: Kartentyp, Kartennummer, CVV-/CVC- Prüfnummer, Gültigkeitszeitraum der Kreditkarte

Wird eine Spendenquittung gewünscht, verarbeiten wir die Daten, um eine entsprechende Spendenquittung auszustellen und zuzusenden.

Die erhobenen Daten sind zur Aus- und Durchführung des Spendenauftrags erforderlich. Ihre E-Mail-Adresse wird benötigt, um den Eingang des Spendenauftrags zu bestätigen. Für weitere Zwecke werden die Daten nicht verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Nur wenn Sie ankreuzen, dass Sie von uns einen regelmäßigen Newsletter erhalten möchten, werden Ihre Daten auch zum Versand dieses Newsletters verwendet.

Im Zeitpunkt der Absendung des Formulars wird zudem Ihre IP-Adresse gespeichert. Die IP-Adresse verwenden wir, um einen Missbrauch des Spendenformulars zu verhindern. Die IP-Adresse wird zum Zweck der Betrugsprävention genutzt und um unberechtigte Transaktionen zum Schaden Dritter zu verhindern. Rechtgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den Bankdaten ist dies unmittelbar nach Einzug des Spendenbetrags der Fall. Die Adressdaten werden nach ggf. gewünschter Erstellung und Zusendung einer Spendenquittung wie alle weiteren eingegeben Daten im Rahmen steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten gespeichert, dabei jedoch für jegliche andere Verwendung - abgesehen von der Zusendung des Newsletters wenn gewünscht -gesperrt. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobene IP-Adresse wird spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der Daten zu widersprechen. Es ist allerdings zu beachten, dass bei einem Widerspruch der Spendenauftrag nicht mehr wie gewünscht ausgeführt werden kann.

Cookies

Für den Betrieb unserer Website nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die automatisch von Ihrem Browser auf Ihrem System gespeichert werden. Wir nutzen sogenannte Session-Cookies, um unsere Website besser bedienbar und voll funktionsfähig zu machen. Zudem verwenden wir sogenannte „Persistent Cookies“ zur Analyse des Suchverhaltens, aber auch zur Reichweitenmessung mit Hilfe der Software Matomo. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies zu Werbezwecken und zur Reichweitenmessung finden Sie in dieser Erklärung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir verarbeiten diese Daten zum Zweck eines wirtschaftlichen Betriebes dieser Website. In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Session Cookies werden nach Verlassen unserer Website, spätestens mit Schließen Ihres Browsers gelöscht.  Persistente Cookies zur Reichweitenmessung sind maximal 12 Monate gültig.

Sie können in den Grundeinstellungen Ihres Browsers die Verwendung von Cookies generell abschalten. Es kann jedoch passieren, dass dann unsere Website nicht mehr voll funktionsfähig ist. 

Matomo

Wir benutzen Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung dieser Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website werden auf unserem Server in Deutschland gespeichert. 

Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir verarbeiten diese Daten zum Zwecke der Bereitstellung dieser Website. In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die automatische Berücksichtigung der Do-Not-Track Funktion Ihres Browsers berücksichtigen wir auch Ihr Interesse.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können der Reichweitenmessung durch uns widersprechen.

Nutzung von Inhalten und Diensten Dritter

Innerhalb unserer Website setzen wir verschiedene Technologien und Dienste Dritter ein. Dazu gehören z. B. Kartendienste oder die Nutzung besonderer Schriftarten. Bei einem Aufruf unserer Website werden deshalb auch Daten von Ihnen an Dritte weitergeleitet. Dazu zählen u. a. Ihre IP-Adresse. Wir versuchen, stets Anbieter zu verwenden, die Ihre Daten nur für den jeweiligen Aufruf verwenden. Zum Einsatz kommen:

  • Dienste des Anbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, United States. Bei der Nutzung dieser Dienste werden Daten von und an Server von Google meist in den USA transferiert. 

    Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy. Die Nutzung Ihrer Daten können Sie ggf. in Ihrem Google-Konto einstellen: https://adssettings.google.com/authenticated. 
    Im Detail nutzen wir folgende Dienste von Google:
    - Für die Darstellung von Schriftarten nutzen wir „Google Fonts“.
    - Als aktive Java-Script Framework jquery.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir verarbeiten diese Daten zum Zweck eines wirtschaftlichen Betriebes dieser Website. In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ihre Rechte als betroffene Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:

Sie können von uns auf Antrag eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden (Recht auf Auskunft).

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen. Sollten Sie der Annahme sein, dass eine unrechtmäßige Datenverarbeitung durch uns vorliegt, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Dies können Sie z. B. bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde machen:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Maja Smoltczyk
Friedrichstr. 219
10969 Berlin