Bleiben Sie informiert über Neuigkeiten der DAlzG!



Ich bin damit einverstanden, dass mich die Deutsche Alzheimer Gesellschaft über ausgewählte Themen informieren darf. Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz. *

* Pflichtfeld

Falls Sie sich von der Empfängerliste austragen wollen, folgen Sie bitte diesem Link.

Kategorie „Newsletter“

Der kostenlose Newsletter der Deutschen Alzheimer Gesellschaft erscheint ca. alle sechs Wochen und informiert über aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen „Alzheimer“ und „Demenz“ sowie über Neues aus der Geschäftsstelle.
Um unseren Newsletter ab sofort automatisch zu erhalten, tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten in das dafür vorgesehene Formularein und setzen Sie das Häkchen bei "Newsletter".

Kategorie „Presse“

Eine der wesentlichen Aufgaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft ist die Information der Öffentlichkeit. Sie gibt deshalb bei entsprechenden Anlässen Pressemitteilungen heraus.
Um diese Pressemitteilungen ab sofort automatisch zu erhalten, tragen Sie bitte Ihre Kontaktdaten in das dafür vorgesehene Formularein und setzen Sie das Häkchen bei "Pressemitteilungen".

Aktuelles

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. sucht Verstärkung für die Projektarbeit und Beratung am Alzheimer-Telefon

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz (DAlzG) engagiert sich für ein besseres Leben mit Demenz. Sie unterstützt und berät Menschen mit Demenz und ihre Familien. Sie informiert die Öffentlichkeit über die Erkrankung und ist ein unabhängiger Ansprechpartner für Medien, Fachverbände und Forschung. Die DAlzG ist der Bundesverband von mehr als 130 Alzheimer-Gesellschaften und existiert seit 1989.

Seit 20 Jahren unterhält die DAlzG das Alzheimer-Telefon. Bundesweit berät ein multiprofessionelles Team telefonisch und per E-Mail Angehörige, Menschen mit Demenz, haupt- und ehrenamtliche Tätige zu allen Fragen rund um das Thema Demenz. Neben der Vermittlung von Informationen steht die psychosoziale Beratung von Angehörigen zum Umgang mit Menschen mit Demenz und zu Entlastungsmöglichkeiten im Mittelpunkt.

Ab Januar 2023 steht das Beratungsangebot im Fokus des Projekts „Menschen mit beginnender Demenz und Menschen mit seltenen Demenzerkrankungen sowie deren Angehörige“. Für die Umsetzung der Projektinhalte sowie die Beratung am bundesweiten Alzheimer-Telefon suchen wir ein neues Teammitglied.

Der Verein freut sich über Bewerber:innen mit folgenden Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Bachelor) oder ein vergleichbarer Studienabschluss bzw. eine vergleichbare Berufsausbildung
  • einschlägige Erfahrungen in der Planung und Umsetzung zeitlich befristeter Projekte
  • Kompetenz und Erfahrung in Bezug auf Vortragstätigkeiten, Organisation und Mitgestaltung von Veranstaltungen
  • Beratungskompetenz
  • möglichst gute Kenntnisse über Demenzerkrankungen sowie die Versorgungs- und Unterstützungsstrukturen in Deutschland
  • Erfahrungen im Kontakt zu Menschen mit Demenz und ihren pflegenden Angehörigen sind erwünscht
  • sicherer Umgang mit gängigen Computeranwendungen
  • gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift

Die angebotene Stelle hat einen Umfang von 29,25 Stunden und soll zum 15. April 2023 besetzt werden. Sie ist zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2025. Die Bezahlung erfolgt analog TVöD Bund. Der Dienstort ist Berlin.

Das können Sie von uns erwarten:

  • umfassende Einarbeitung
  • regelmäßige Supervision
  • herzliche, wertschätzende und kollegiale Atmosphäre
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens

Kontakt:

Sollten Sie Interesse an einer abwechslungsreichen Arbeit in einem netten Team haben, richten Sie Ihre Kurz-Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, einschlägiges Abschlusszeugnis) bis zum 15. Januar 2023 an Saskia Weiß (Geschäftsführerin)
per E-Mail: saskia.weissdeutsche-alzheimerde.

Hinweis:

Ihre Daten werden nach Eingang der Bewerbung gespeichert und zum Zwecke der Auswahl verarbeitet. Die Daten werden gelöscht, sobald sich der Zweck für die Datenerhebung erledigt hat und keine weitere Aufbewahrungspflicht besteht. Unsere Hinweise im Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie unter https://www.deutsche-alzheimer.de/datenschutz

Ihre Auslagen (Material-, Versand- und Fahrtkosten) werden nicht erstattet.