Die meisten Menschen möchten etwas schaffen, das bleibt. Was uns im Leben wichtig war, wofür wir uns eingesetzt haben, soll auch nach unserem Tod Bestand haben. Dazu können wir einen Teil unseres Erbes dieser Sache widmen.

Wer Gutes hinterlassen möchte, braucht kein großes Vermögen.

Durch Ihr Testament kann auch ein kleines Vermögen eine große Wirkung entfalten. Schon mit 1.000, 2.000 oder 5.000 Euro können Sie die Arbeit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft nachhaltig unterstützen.

Bestimmen Sie jetzt, was Ihnen wichtig ist

Möchten Sie Ihre Familie absichern? Wollen Sie bestimmte Vermögenswerte gezielt übertragen? Welche Ideen und Werte wollen Sie erhalten und weitergeben? Wenn Sie wissen, was Sie mit Ihrem Erbe bewirken möchten, können Sie gezielt in Ihrem Nachlass planen. Machen Sie Bestandsaufnahme und benennen Sie Ihre Erben und Vermächtnisnehmer.

Gemeinnützige Organisationen sind im Falle eines Vermächtnisses oder eines Erbes von der Erbschaftssteuer befreit. Erben können einen Teil der Steuer sparen, wenn Sie von Ihrem Erbe an eine gemeinnützige Organisation weiterschenken.

Einzelheiten sollten Sie mit Ihrem Steuerberater oder Notar Ihres Vertrauens besprechen. Informationen finden Sie auch beim Fachverband Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. (DVEV)

Zur Webseite des DVEV