PLZ-Bereich 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9

Überregional

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
4.6.+5.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wetzikon, Schweiz

„Grundlagen und Hilfestellungen“

Zielgruppe: Mitarbeitende aus Betreuung, Pflege und Beratung

Menschen mit Demenz verabschieden sich von den Regeln unserer Zivilisation und werden im Alltag oft mit ihren Defiziten konfrontiert. Es ist die Aufgabe der Betreuenden und Pflegenden, ihnen Schutz und Zuwendung zu geben. Als Teilnehmende dieses Kurses erhalten Sie einen Einblick in die Gedanken und Gefühlswelt von Menschen mit Demenz. Sie können die Ihnen anvertrauten Menschen mit mehr Sicherheit im Alltag begleiten.

Kursprogramm 2019

Ort: Sonnweid Bildung, Spitalstr. 140, 8620 Wetzikon, Schweiz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 540 CHF (inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen am zweiten Kurstag und Dokumentation)

Sonnweid der Campus
Bachtelstr. 68
8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: 0041 (0) 79 643 62 76
E-Mail: campus[at]sonnweid.ch

Webseite

17.6.+18.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wetzikon, Schweiz

„Ethische Entscheidungshilfen“

Zielgruppe: Mitarbeitende aus Betreuung, Pflege, Sozialdiensten und Beratungsstellen

Der Kurs vermittelt die Grundzüge des neuen Erwachsenenschutzrechts und den Rahmen der professionellen Verantwortung. Nach der Teilnahme an diesem Kurs kennen Sie ethische Prinzipien und sind in der Lage, diese auf Probleme im alltäglichen Umgang mit Menschen mit Demenz anzuwenden. Sie erfassen moralische Konfliktsituationen mit Hilfe von Instrumenten und können bei der Entscheidungsfindung konstruktiv mitwirken. Dabei profitieren Sie von der interprofessionellen Zusammensetzung der Gruppe und erhalten Einblick in die unterschiedlichen ethischen Spannungsfelder in Gesundheitsinstitutionen.

Kursprogramm 2019

Ort: Sonnweid Bildung, Spitalstr. 140, 8620 Wetzikon, Schweiz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 540 CHF (inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen am ersten Kurstag und Dokumentation)

Sonnweid der Campus
Bachtelstr. 68
8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: 0041 (0) 79 643 62 76
E-Mail: campus[at]sonnweid.ch

Webseite

8.7.+9.7.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wetzikon, Schweiz

„Herausforderndes Verhalten - Entstehung, Auswirkungen und Hilfestellungen“

Zielgruppe: Mitarbeitende aus Betreuung, Pflege und Beratung

Bei der Arbeit mit Menschen mit Demenz stossen wir manchmal an unsere Grenzen. Besonders der Umgang mit herausforderndem Verhalten verlangt neue Sichtweisen und kreative Ansätze. Als Teilnehmende dieses Kurses lernen Sie mögliche Ursachen von herausforderndem Verhalten kennen. Sie können Menschen mit Demenz mit mehr Sicherheit wahrnehmen und begleiten.

Kursprogramm 2019

Ort: Sonnweid Bildung, Spitalstr. 140, 8620 Wetzikon, Schweiz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 540 CHF (inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen am ersten Kurstag und Dokumentation)

Sonnweid der Campus
Bachtelstr. 68
8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: 0041 (0) 79 643 62 76
E-Mail: campus[at]sonnweid.ch

Webseite

26.8.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wetzikon, Schweiz

„Angehörige begleiten“

Zielgruppe: Mitarbeitende aus Betreuung, Pflege, Beratung und Heimleitung

Eine Demenzerkrankung hat für das Umfeld der Betroffenen weitreichende Folgen. Demenz wird auch als die Krankheit der Angehörigen bezeichnet. Deshalb ist es unsere Aufgabe, Angehörige einfühlend und kompetent zu begleiten. Als Teilnehmende an diesem Kurs reflektieren Sie die Bedeutung einer Demenz für die Angehörigen und entwickeln Ideen, wie die Begleitung der Angehörigen sinnvoll gestaltet werden kann.

Kursprogramm 2019

Ort: Sonnweid Bildung, Spitalstr. 140, 8620 Wetzikon, Schweiz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 310 CHF (inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen und Dokumentation)

Sonnweid der Campus
Bachtelstr. 68
8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: 0041 (0) 79 643 62 76
E-Mail: campus[at]sonnweid.ch

Webseite

28.8.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wetzikon, Schweiz

„Ein Tag in der Sonnweid“

Tagesseminar für Fachleute, Führungspersonen und Personen mit Entscheidungsbefugnissen

Die Sonnweid hat in den letzten 30 Jahren neue Betreuungsmodelle für Menschen mit Demenz entwickelt. Sie gehört in diesem Bereich zu den führenden Institutionen. Das Tagesseminar „Ein Tag in der Sonnweid“ vermittelt einen Einblick in das Konzept, das Leitbild und die Betreuungsstrategien. Inbegriffen ist ein Rundgang durch die Sonnweid.

Kursprogramm 2019

Ort: Sonnweid Bildung, Spitalstr. 140, 8620 Wetzikon, Schweiz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 310 CHF (inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen)

Sonnweid der Campus
Bachtelstr. 68
8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: 0041 (0) 79 643 62 76
E-Mail: campus[at]sonnweid.ch

Webseite

2.9.+3.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wetzikon, Schweiz

„Sternstunden – Aktivierung, Entspannung und Alltagsgestaltung“

Zielgruppe: Mitarbeitende aus Betreuung, Pflege, Aktivierung und Beratung

Musik oder Stille, Entspannung oder Bewegungsrunde? Immer wieder kommen wir im Umgang mit Menschen mit Demenz an einen Punkt, an dem uns nichts „Sinnstiftendes“ mehr einfällt. Wo liegt der Ausgleich zwischen Spannung und Entspannung? An diesem Kurs erhalten Sie Denkanstösse. Sie lernen neue Ansätze kennen und erhalten einen Einblick ins vielseitige Sternstunden-Angebot der Sonnweid. Sie kennen Impulse, die sich in der Praxis umsetzen lassen.

Kursprogramm 2019

Ort: Sonnweid Bildung, Spitalstr. 140, 8620 Wetzikon, Schweiz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 540 CHF (inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen am ersten Kurstag und Dokumentation)

Sonnweid der Campus
Bachtelstr. 68
8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: 0041 (0) 79 643 62 76
E-Mail: campus[at]sonnweid.ch

Webseite

17.9.-27.9.2019Vancouver, Kanada

„Über den Tellerrand geschaut: Kanadische Impulse für die deutsche Altenpflege“

Fach- und Studienreise

Die Teilnehmenden lernen bei Besuchen, Besichtigungen und Begegnungen verschiedene Konzepte, Projekte, Modelle, innovative  Gesprächspartnerinnen und -partner  und  Einrichtungen  kennen.

Weitere Informationen

Ort: Vancouver, Kanada

Anmeldung erforderlich: bis zum 31. Mai

Teilnahmegebühr: ja

IQ-Innovative Qualifikation in der Altenpflege
Schlossstr. 11
34454 Bad Arolsen

Tel: 056 91 - 38 04
E-Mail: info[at]innovative-qualifikation.de 

21.10.+22.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wetzikon, Schweiz

„Alltagsgeschichte und Biografiearbeit“

Die Biografie, das Kennen des geschichtlichen Umfelds und der Respekt vor dem gelebten Leben erleichtern den Zugang zu Menschen mit Demenz. Der Kurs vermittelt prägende Elemente der Alltagsgeschichte von 1920 bis 1960. Dieses Wissen vernetzen die Teilnehmenden mit einfühlender Kommunikation. Dies hilft ihnen, Menschen mit Demenz mit ihren individuellen Lebensgeschichten im Alltag zu unterstützen.

Kursprogramm 2019

Ort: Sonnweid Bildung, Spitalstr. 140, 8620 Wetzikon, Schweiz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 540 CHF (inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen am zweiten Kurstag und Dokumentation)

Sonnweid der Campus
Bachtelstr. 68
8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: 0041 (0) 79 643 62 76
E-Mail: campus[at]sonnweid.ch

Webseite

25.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wetzikon, Schweiz

„Führen, wenn die Normen versagen“

Zielgruppe: Personen aus Heimleitung, Pflegedienstleitung, Stationsleitung und andere Kaderleute

In der Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz herrscht eine andere Normalität. Als Führungskräfte haben Sie Ihre Mitarbeitenden auf schwierigen Wegen zu begleiten. In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie Ethik als Führungsinstrument nutzen können. Sie entwickeln Strategien, wenn unnormale Situationen normal sind. Sie kennen die Bedeutung der Pflegeethik für die Gesundheitsförderung des Personals und erhalten Impulse zum Umgang mit moralischen Konflikten und Stress.

Kursprogramm 2019

Ort: Sonnweid Bildung, Spitalstr. 140, 8620 Wetzikon, Schweiz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 360 CHF (inkl. Pausenverpflegung, Mittagessen und Dokumentation)

Sonnweid der Campus
Bachtelstr. 68
8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: 0041 (0) 79 643 62 76
E-Mail: campus[at]sonnweid.ch

Webseite

1.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wetzikon, Schweiz

„Ein Tag in der Sonnweid“

Tagesseminar für Fachleute, Führungspersonen und Personen mit Entscheidungsbefugnissen

Die Sonnweid hat in den letzten 30 Jahren neue Betreuungsmodelle für Menschen mit Demenz entwickelt. Sie gehört in diesem Bereich zu den führenden Institutionen. Das Seminar vermittelt einen Einblick in das Konzept, das Leitbild und die Betreuungsstrategien. Inbegriffen ist ein Rundgang durch die Sonnweid.

Kursprogramm 2019

Ort: Sonnweid Bildung, Spitalstr. 140, 8620 Wetzikon, Schweiz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 310 CHF (inkl. Pausenverpflegung und Mittagessen)

Sonnweid der Campus
Bachtelstr. 68
8620 Wetzikon
Schweiz

Tel: 0041 (0) 79 643 62 76
E-Mail: campus[at]sonnweid.ch

Webseite

PLZ-Bereich 0

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
28.6.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
Dresden

„Demenz – Demenzformen, Umgang und Kommunikation, Therapieansätze“

Seminar für Fachkräfte aus Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie

In diesem Seminar lernst du die gängigsten Demenzformen und deren Erscheinungsbilder kennen. Nach einem kurzen Exkurs zu Demenz - Screenings begeben wir uns in die Welt der Demenzkranken und beleuchten angemessene Kommunikations- und Umgangsformen. Aktuelle Therapieansätze, aber auch die Grenzen therapeutischer Maßnahmen bei Demenz, werden diskutiert.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Weißeritzstr. 3 (Yenidze Dresden), 01067 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 160 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

29.6.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
Zwickau

„Ergotherapie bei Demenz im Akutkrankenhaus“

Seminar für Ergotherapeutinnen und -therapeuten

Ergotherapeutinnen und -therapeuten in Akutkrankenhäusern sehen sich immer öfter mit Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen Demenzformen konfrontiert. Hier stoßen bisher bewährte Behandlungskonzepte an ihre Grenzen. Dieses Seminar möchte Möglichkeiten aufzeigen, wie demenzerkrankte Menschen im stationären Alltag besser berücksichtigt werden können und die Ergotherapie den Bedürfnissen demenzerkrankter Menschen im Stationsalltag besser gerecht werden kann.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Schubertstr. 3, 08058 Zwickau

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 150 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

24.8.-25.8.2019
Uhrzeit: 08:00-16:00
Leipzig

„Validation – Kommunikation mit demenzkranken Menschen“

2-tägiges Seminar für Fachkräfte aus Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie und Altenpflege

Das Seminar führt dich in die Kommunikation mit demenzkranken Menschen ein. Thematisiert werden verbale und nonverbale Kommunikation sowie die verschiedenen Techniken der Validation. Das Seminar ist für dich geeignet, wenn du beruflich mit demenziell erkrankten Menschen arbeitest.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Hohmannstr. 7 b, 04129 Leipzig

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 240 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

26.8.-28.8.2019
Uhrzeit: 08:00-15:00
Dresden

„Gestaltungsmöglichkeiten der Umwelt von Demenzerkrankten“

Zielgruppe: Personen, die beruflich mit der Betreuung von Demenzerkrankten betraut sind

Demenzerkrankte verlieren mit der Zeit die Fähigkeit, sich an ihre Umwelt anzupassen. Umso wichtiger ist eine bedarfsgerechte Gestaltung des sie umgebenden Milieus im Alltag. Dies betrifft sowohl das soziale Umfeld, als auch den Wohn- und Lebensraum der Betroffenen. Gleichermaßen gibt es vielfältige Möglichkeiten, im Krankenhaus auf die Bedürfnisse demenzerkrankter Patienten einzugehen. Die Voraussetzungen hierfür, sowohl in baulicher Hinsicht als auch beim Umgang mit den Betroffenen, werden anhand der Ergebnisse des erfolgreichen Projektes „Demenzsensible Krankenhäuser“ vorgestellt und diskutiert.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Qualifizierung Demenz und Pflege statt.

Weitere Informationen

Ort: Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Haus 100, Alemannenstr. 14, 01309 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 240 €

Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Alemannenstr. 14
01309 Dresden

Ansprechperson:
Kathrin Hildebrandt

Tel: 03 51 - 458 51 75
E-Mail: Kathrin.Hildebrandt[at]uniklinikum-dresden.de

2.9.-6.9.2019
Uhrzeit: 08:00-15:00
Dresden

„Handlungsoptionen in der Betreuung und Pflege Demenzerkrankter“

Zielgruppe: Personen, die beruflich mit der Betreuung von Demenzerkrankten betraut sind

Oft wird das Verhalten von Demenzerkrankten als herausfordernd empfunden. In diesem Modul werden mögliche Ursachen für das Verhalten betrachtet und Strategien für den situations- und bedarfsgerechten Umgang im Arbeitsalltag vorgestellt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Qualifizierung Demenz und Pflege statt.

Weitere Informationen

Ort: Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Haus 100, Alemannenstr. 14, 01309 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 360 €

Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Alemannenstr. 14
01309 Dresden

Ansprechperson:
Kathrin Hildebrandt

Tel: 03 51 - 458 51 75
E-Mail: Kathrin.Hildebrandt[at]uniklinikum-dresden.de 

7.9.-8.9.2019
Uhrzeit: 09:00
Leipzig

„Demenz – Ergotherapie bei Demenzerkrankungen“

2-tägiges Seminar für Pflegekräfte, Fachkräfte aus Ergotherapie, Physiotherapie, Musiktherapie, Logopädie, Motopädie

Nach Beendigung des Seminars bist du in der Lage, bei einer demenziellen Erkrankung transparent ergotherapeutisch vorzugehen.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Hohmannstr. 7 b, 04129 Leipzig

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 250 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

14.9.-15.9.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
Leipzig

„Hirnleistungstraining, Diagnostik und alltagsbezogene Therapie bei Demenz und neuropsychologischen Störungen“

2-tägiges Seminar für Fachkräfte aus Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege

Du lernst alltagserprobte Maßnahmen kennen, um die Gedächtnisfähigkeit von Patienten mit Demenz zu verbessern und die Angehörigen zu entlasten.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Hohmannstr. 7 b, 04129 Leipzig

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 260 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

26.9.-27.9.2019
Uhrzeit: 08:00-13:15
Dresden

„Grundlagen des Rechts und der Dokumentation im Hinblick auf Demenz“

Zielgruppe: Personen, die beruflich mit der Betreuung von Demenzerkrankten betraut sind

Demenzerkrankte benötigen im Laufe ihrer Erkrankung Unterstützung zur Ausübung und Wahrung ihrer Rechte. Daher ist das Wissen über relevante Gesetze und Richtlinien in der Betreuung Demenzerkrankter sehr bedeutsam.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Qualifizierung Demenz und Pflege statt.

Weitere Informationen

Ort: Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Haus 100, Alemannenstr. 14, 01309 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 120 €

Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Alemannenstr. 14
01309 Dresden

Ansprechperson:
Kathrin Hildebrandt

Tel: 03 51 - 458 51 75
E-Mail: Kathrin.Hildebrandt[at]uniklinikum-dresden.de

27.9.28.9.2019Leipzig

„Kunsttherapie – Plastisches Gestalten für Seniorinnen und Senioren mit und ohne Demenz“

2-tägiges Erweiterungsseminar für Pflegefachkräfte, Betreuungskräfte, Ergotherapeutinnen und -therapeuten

In diesem Seminar stehen die Arbeit mit den Händen und der Umgang mit verschiedenen Modelliermassen im Vordergrund. Du lernst verschiedene plastische Techniken und Materialien wie Ton, Knete, Gips und Papier kennen und erarbeitest gemeinsam, wie Du diese Materialien kunsttherapeutisch in der Arbeit mit Senioren mit und ohne Demenz einsetzen kannst. Wir erörtern Möglichkeiten, die in Frage kommen, um über das schöpferische Tun mit haptischen Materialien und dem Einsatz additiver Techniken, auch im Alter Ressourcen zu (re-)aktivieren und die Selbstwirksamkeit zu erhöhen

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Hohmannstr. 7 b, 04129 Leipzig

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 250 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

28.9.2019
Uhrzeit: 09:00-18:00
Leipzig

„Demenz und Sprachtherapie“

Logopädinnen und Logopäden, akademische Sprachtherapeutinnen und -therapeuten, sprachtherapeutische Berufsgruppen sowie andere interessierte Berufsgruppen, Schülerinnen und Schüler ab dem 3. Ausbildungsjahr

Im Seminar werden unterschiedliche Demenzformen mit möglichen Störungsbildern der Sprache und Kommunikation dargestellt. Erörtert werden diagnostische Aspekte, auch in Abgrenzung zu den klassischen aphasischen Syndromen. Darüberhinaus werden therapeutische Möglichkeiten aufgezeigt, weg von den symptom- und defizitorientierten Konzepten hin zur ressourcenorientierten Vorgehensweise. Möglichkeiten und Grenzen der Therapie werden diskutiert sowie geeignete Umgangs- und Kommunikationsansätze beleuchtet.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Hohmannstr. 7 b, 04129 Leipzig

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 150 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

16.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Trebsen

„Das richtige Wort finden. Kommunikation mit Demenzkranken“

Personen mit Demenz verlieren zunehmend die Möglichkeit sich auszudrücken. Eine Kommunikation auf der Inhaltsebene ist immer weniger möglich.

In diesem Seminar werden anhand von Praxisbeispielen Hilfen für eine gelungene Kommunikation mit Personen mit Demenz erarbeitet. Die Erfahrungen und Beispiele aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmer/-innen werden einbezogen und lösungsorientiert bearbeitet.

Weitere Informationen

Ort: Caritas Verband für das Bistum Dresden-Meißen e.V., Bildungshaus Schloss Seelingstädt, Grimmaer Str. 8, 04687 Trebsen

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 115 € / 95 € für Mitglieder (inkl. Skript und Seminarverpflegung)

Katholischer Pflegeverband e.V.
Adolf-Schmetzer-Str. 2-4
93055 Regensburg

Tel: 09 41 - 60 48 77 0
E-Mail: bildung[at]kathpflegeverband.de

22.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Dresden

„Deeskalation - Aggressives Verhalten dementer Menschen verstehen“

Im Laufe einer Demenz ändern sich Kommunikationsfähigkeit und Verhaltensweisen. Das ist für alle Beteiligten oft belastend. Gewalt spielt leider oft eine gravierende Rolle im Umgang mit Aggressionen in typischen Pflegesituationen. Nicht immer lassen sich diese Aggressionen so einfach verstehen. Aggressionen treten meist im Zusammenhang mit der Körperpflege auf. Meist schimpfen die Demenzerkrankten, bevor sie handgreiflich werden oder Sie äußern zuvor auf andere Art und Weise ihre Abwehr gegenüber den Anweisungen des Pflegepersonals. Dieses Seminar soll Ihnen einen Überblick geben solche Verhaltensweisen besser zu verstehen ebenso soll es Ihnen Grundlagen für das tägliche Handeln vermitteln.

Weitere Informationen

Ort: St. Marien Krankenhaus Dresden, Sellinger Str. 29, 01109 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 115 € / 95 € für Mitglieder (inkl. Skript und Seminarverpflegung)

Katholischer Pflegeverband e.V.
Adolf-Schmetzer-Str. 2-4
93055 Regensburg

Tel: 09 41 - 60 48 77 0
E-Mail: bildung[at]kathpflegeverband.de

26.10.-27.10.2019Leipzig

„Demenz – Kommunikation und Therapie“

2-tägiges Seminar für Fachkräfte aus Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie, Motopädie und andere interessierte Berufsgruppen

Menschen mit Demenz benötigen eine individuelle Aktivierung zum Erhalt ihrer Lebensqualität. Je weiter die Demenz fortschreitet, desto mehr gewinnt die Förderung der Körperwahrnehmung gegenüber der Kognition an Bedeutung. Du erfährst, wie sich die Zielsetzung in den unterschiedlichen Stadien der Erkrankung verändert und welche Angebote zur Aktivierung jeweils angemessen sind. Dir werden verschiedene Konzepte und Methoden zur Therapie und Betreuung von demenziell Erkrankten vorgestellt.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Hohmannstr. 7 b, 04129 Leipzig

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 250 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

12.11.-14.11.2019
Uhrzeit: 08:00-15:00
Dresden

„Basale Stimulation“

Zielgruppe: Personen, die beruflich mit der Betreuung von Demenzerkrankten betraut sind

Basale Stimulation ist zur Förderung der Wahrnehmung und der Lebensqualität Demenzerkrankter bestens geeignet. Ziel ist es, durch entsprechende Ansprache, Bewegung und Berührung den Demenzerkrankten ein Wohlgefühl zu vermitteln.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Qualifizierung Demenz und Pflege statt.

Weitere Informationen

Ort: Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Haus 100, Alemannenstr. 14, 01309 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 240 €

Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Alemannenstr. 14
01309 Dresden

Ansprechperson:
Kathrin Hildebrandt

Tel: 03 51 - 458 51 75
E-Mail: Kathrin.Hildebrandt[at]uniklinikum-dresden.de

16.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Leipzig

„Demenz und geistig Behinderte im Krankenhaus“

Seminar für Pflegepersonal, Mitarbeitende des Sozialdienstes, Fachkräfte aus Ergotherapie, Logopädie und andere Interessierte, die im klinischen, geriatrisch-gerontopsychiatrischen Bereich arbeiten

Für Menschen mit Demenz oder geistiger Behinderung bedeutet die Einweisung in eine Klinik oft eine krisenhafte Situation hervor. Krankenhäuser sind auf Effizienz und einen reibungslosen Ablauf ausgerichtet. Ein hirnorganisch erkrankter Mensch ist mit dieser hochtechnisierten und hochbetrieblichen Atmosphäre meist völlig überfordert.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Hohmannstr. 7 b, 04129 Leipzig

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 140 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

12.12.2019
Uhrzeit: 08:00-15:00
Dresden

„Einsatz von Aromapflege bei Demenzerkrankten“

Zielgruppe: Personen, die beruflich mit der Betreuung von Demenzerkrankten betraut sind

Die Aromapflege ist die „sinnliche Therapie“ der Demenzpflege. Die ätherischen Öle wecken die Erinnerungen, steigern das Wohlbefinden und können auch bei belastenden Situationen Anwendung finden. Kommen Sie mit in die duftende Welt und lernen Sie die verschiedenen ätherischen Düfte, Öle und deren Einsatzmöglichkeiten kennen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Qualifizierung Demenz und Pflege statt.

Weitere Informationen

Ort: Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Haus 100, Alemannenstr. 14, 01309 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 €

Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Alemannenstr. 14
01309 Dresden

Ansprechperson:
Kathrin Hildebrandt

Tel: 03 51 - 458 51 75
E-Mail: Kathrin.Hildebrandt[at]uniklinikum-dresden.de

9.1.2020
Uhrzeit: 08:00-15:00
Dresden

„Case Management in der Betreuung von Demenzerkrankten“

Zielgruppe: Personen, die beruflich mit der Betreuung von Demenzerkrankten betraut sind

Demenzerkrankte und ihre Angehörigen haben einen gesetzlichen Anspruch auf ein individuelles Versorgungsmanagement. Case Management bietet hier die Möglichkeit, die verschiedenen Professionen „unter einen Hut“ zu bekommen und den Familien und Betroffenen eine individuelle Behandlung, Begleitung, Förderung und Versorgung zu ermöglichen. Nach einer Einführung in das Thema Case Management werden Praxisbeispiele  vorgestellt und gemeinsam Ideen diskutiert, wie die Versorgung Demenzerkrankter durch Case Management-Konzepte verbessert werden kann. 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Qualifizierung Demenz und Pflege statt.

Weitere Informationen

Ort: Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Haus 100, Alemannenstr. 14, 01309 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 €

Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Alemannenstr. 14
01309 Dresden

Ansprechperson:
Kathrin Hildebrandt

Tel: 03 51 - 458 51 75
E-Mail: Kathrin.Hildebrandt[at]uniklinikum-dresden.de

16.1.2020
Uhrzeit: 08:00-13:15
Dresden

„Palliative Versorgung bei Demenz“

Zielgruppe: Personen, die beruflich mit der Betreuung von Demenzerkrankten betraut sind

Die Demenzerkrankung kann die Betroffenen und deren Angehörige in eine palliative Versorgungssituation führen. Um sie in dieser speziellen Phase angemessen unterstützen zu können, benötigen die professionellen Helfenden entsprechende Kenntnisse und Kompetenzen. In diesem Modul werden Grundlagen der Palliativversorgung unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Krankheitsbildes der Demenz besprochen und Versorgungskonzepte, wie beispielsweise die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV), Hospizangebote und ehrenamtliche Unterstützung vorgestellt.  

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Qualifizierung Demenz und Pflege statt.

Weitere Informationen

Ort: Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Haus 100, Alemannenstr. 14, 01309 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 €

Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Alemannenstr. 14
01309 Dresden

Ansprechperson:
Kathrin Hildebrandt

Tel: 03 51 - 458 51 75
E-Mail: Kathrin.Hildebrandt[at]uniklinikum-dresden.de 

 

 

PLZ-Bereich 1

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
21.6.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
Neubrandenburg

„Palliative Care für Menschen mit Demenz - Lebensqualität von dementen Patienten am Lebensende sichern“

Seminar für Fachkräfte in der ambulanten Pflege, in Krankenhäusern, Heimen und Pflegediensten und andere Interessierte

Wie lässt sich für Menschen mit einer demenziellen Erkrankung eine gute Lebensqualität am Lebensende sichern und wie können sie in einem würdevollen Sterben unterstützt werden? Praxisorientiert werden diese Fragen beantwortet.

Weitere Informationen

Ort: Neubrandenburg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 99 € (inkl. Kursmaterialien, Mittagessen u. Pausenerfrischungen)

Institut für Weiterbildung (IfW) an der Hochschule Neubrandenburg
Brodaer Str. 2
17033 Neubrandenburg

Tel: 03 95 - 56 93 87 00
E-Mail: ifw[at]hs-nb.de

15.12.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
Berlin

„Hirnleistungstraining bei Demenz, Schädelhirntrauma, Schlaganfall und Morbus Parkinson“

Seminar für Fachkräfte aus Ergotherapie und Physiotherapie

Du lernst alltagserprobte Maßnahmen kennen, um die Gedächtnisfähigkeit von Patienten mit Demenz zu verbessern und die Angehörigen zu entlasten.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Landsberger Allee 131A, 10369 Berlin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 150 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

PLZ-Bereich 2

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
17.6.2019
Uhrzeit: 10:00-15:30
Neumünster

Demenz bei Menschen mit geistiger Behinderung

Leitung: Maria Leube, Dipl. Päd. bzw. Knud Sönnichsen, Dipl. Soz. päd., beide Stiftung Drachsee

Im ersten Teil gibt Frau Hundsdörfer einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung u. a. zu Häufigkeiten, Erscheinungsbild und Verlauf der häufigsten Demenzformen bei Menschen mit geistiger Behinderung sowie Besonderheiten und Bedeutung der Diagnostik. Besondere Aufmerksamkeit gilt dann der Alzheimer Krankheit bei Personen mit Down Syndrom. Es werden Ansätze für die Begleitung und Betreuung dieser Menschen dargestellt sowie Hilfen für geistig behinderte MitbewohnerInnen. Im zweiten Teil werden Praxisbeispiele aus der Stiftung Drachensee in Kiel vorgestellt: z. B. Umgang, Arbeitsweisen und Erfahrungen mit geistiger Behinderung und Demenz in Tagesstätten und stationären Wohnformen der Behindertenhilfe.

Ort: AWO Wohnpflege und Service, Haus an der Stör, Störwiesen 44, 24539 Neumünster

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 € / 50 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit der AWO Schleswig-Holstein gGmbH

Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

Weitere Informationen / Anmeldung

19.6.2019
Uhrzeit: 09:30-16:30
Meldorf

Dein Wille geschehe – auch wenn es mir nicht passt! Willens- und Bedürfnisäußerungen bei Menschen mit Demenz erkennen, fördern und gemeinsam umsetzen.

Leitung: Karin Irene Voigt, MSc Dementia Studies (University of Bradford UK), Diplom-Sozialarbeiterin, Supervisorin DGSv

Selbstbestimmung und Demenz sind zwei Begriffe, die unvereinbar erscheinen, aber doch miteinander verbunden werden können und auch müssen. Der Selbstbestimmung von Menschen mit kognitiven Einschränkungen kommt durch die aktuelle Gesetzeslage (z. B. UN-Behindertenrechtskonvention) eine zentrale Bedeutung zu. Selbstbestimmung, Autonomie und Wille sind komplexe Begriffe, die für Menschen, deren Entscheidungs- und Einwilligungsfähigkeit nachlässt oder nicht mehr gegeben ist, eine Reihe von ethischen und praxisbezogenen Fragen aufwerfen. Im Seminar wird Willensäußerungen in den verschiedenen Stadien der Demenz sowohl auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse als auch eigener Erfahrungen der Teilnehmenden nachgegangen. Willensbekundungen von Personen mit Demenz sind oft schwer erkennbar, verschlüsselt und mehrdeutig. Selbst fortgeschritten an Demenz erkrankte Menschen verfügen über eine Teilautonomie und können bei entsprechender Kommunikations- und Umgebungsgestaltung noch in vieler Hinsicht Verantwortung übernehmen und ihr Leben selbst gestalten. Genaue Beobachtung, Einfühlung und Sensibilität sind für die Willenswahrnehmung notwendig.

Ort: St. Johannis gGmbH, ev. Altenhilfezentrum, Friedrich-Holm-Weg 1, 25704 Meldorf

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 95 € / 65 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit dem St. Johannis gGmbH, ev. Altenhilfezentrum

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

Weitere Informationen / Anmeldung

19.6.-20.6.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
Plön

„Basale Interaktion“ in der Arbeit mit Menschen mit Demenz und die vier internationalen Sprachen, die jeder versteht: Atem – Berührung – Bewegung – Musik

Leitung: Michael Meyer, freiberuflicher Personalentwickler mit den Schwerpunkten Motivation und Stresslösung, Begründer der Basalen Interaktion, Coach für interaktive Gesundheitsentwicklung, Yogalehrer im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY)

Das Konzept der „Basalen Interaktion“ ist erlebnisorientiert und richtet sich zunächst an die Anwendenden. Sie lernen, wie Sie sich selbst entspannen können, wie Sie ruhig und selbstbewusst den Kontakt zum Menschen mit Demenz aufnehmen und kreativ interagieren können. Die „basale Interaktion“ setzt dazu vier internationale Sprachen ein, die jeder verstehen kann: Berührung, Bewegung, Musik und Atem. Sie lernen unspektakuläre Berührungs- und Bewegungsaktivitäten kennen, die Ihre Klientinnen und Klienten unterstützen, ohne sie zu überfordern. Es werden auch Ateminteraktionen eingeübt, die es möglich machen, mit Hilfe eines bewussten und tieferen Atems Anspannung, Angst oder Schmerz zu lindern. Diese zweitägige Fortbildung dient aber ebenso der Selbstpflege und dem Stressmanagement.

Inhalte:

  • Lebensfreudestrategien und Stressvermeidung
  • Wertschätzende Kommunikation
  • Berührungs- und Bewegungsfertigkeiten
  • Ateminteraktionen
  • Bedeutung von Musik in der Begleitung von Menschen mit Demenz.

Bitte eine Isomatte oder Decke und bequeme Kleidung mitbringen.

Ort: Akademie am See, Koppelsberg 7, 24306 Plön

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 290 € / 195 € ermäßigt (inkl. Übernachtung im EZ und Vollpension)

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

Weitere Informationen / Anmeldung

21.6.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
Norderstedt

Lebensgeister wecken – Kulturelle Anregungen für die Arbeit mit Pflegebedürftigen, „Ein Mensch – zwölf Sinne – unzählige Möglichkeiten“

Leitung: Gudrun Remane, Schauspielerin, Dein Theater (Stuttgart) / Ellen Schubert, Schauspielerin, Dein Theater (Stuttgart)

Der Tastsinn, der Lebenssinn, der Gedankensinn, der Sprachsinn, der Ichsinn, der Geschmackssinn, der Geruchssinn, der Bewegungssinn, der Gleichgewichtssinn, der Sehsinn, der Wärmesinn, der Hörsinn - die Sinne ermöglichen es dem Menschen, den eigenen Körper und die Welt wahrzunehmen. In der Beschäftigung mit den Sinnen eröffnen sich überraschend vielseitige Möglichkeiten, pflegebedürftige Menschen und Menschen mit Demenz anzuregen und die eigene Wahrnehmung zu erweitern. Sinne erleben und verstehen sowie schädigende und wohltuende Einflüsse erkennen, sind Inhalte der Fortbildung. Es werden einfache Ideen für die Alltagsgestaltung gegeben und praktische Übungen vermittelt. Eine ausführliche Materialsammlung wird zur Verfügung gestellt. 

Ort: Gemeindezentrum der Christuskirche Garstedt, Kirchenstr. 12, 22848 Norderstedt

Anmeldung erforderlich: bis zum 8. April

Teilnahmegebühr: 130 € / 80 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

Weitere Informationen / Anmeldung

20.8.2019
Uhrzeit: 10:00-16:00
Elmshorn

Tablets in der Kommunikation und Aktivierung von Menschen mit Demenz

Leitung: Anna Jannes, Gerontologin M.A., Sozialpädagogin B.A

Das Tablet ist ein gutes Medium, um biografieorientiert, aktivierend und kommunikationsfördernd zu arbeiten, indem es eine Sammlung an demenzgerechten Medien (z. B. Filme, Lieder, Rätsel) und Apps besitzt, die in der ambulanten und stationären Demenzbetreuung eingesetzt werden.

Anhand von Ideen und praktischen Anwendungen von Apps, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz zugeschnitten sind, lernen Sie, wie Sie individuelle Aktivierungsangebote mit dem Tablet für Menschen mit Demenz anbieten können. Spielerische und motivierende Elemente sollen sich dabei flexibel den jeweiligen Ressourcen und Bedürfnissen der Einzelnen anpassen.

Voraussetzung: Tablet Grundkenntnisse, bitte ein Android Tablet mitbringen, um gemeinsam die Apps auszuprobieren. Sollten sie kein Tablet besitzen, bemühen wir uns um eine Lösung.

Ort: Alzheimer Gesellschaft Kreis Pinneberg e.V., Hamburger Str. 160, 25337 Elmshorn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 75 € / 45 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Kreis Pinneberg e.V.

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

Weitere Informationen / Anmeldung

28.8.2019
Uhrzeit: 10:00-13:30
Eutin

„Sexualität in der Pflege und Betreuung bei Menschen mit Demenz“

„Damit habe ich nicht gerechnet!“ Sexualität bei Menschen mit Demenz. Sexualität – das hat sich herumgesprochen – endet nicht im Alter und ist normalerweise kein Problem. Bei Menschen mit Demenz kann es aber aufgrund situativer Desorientierung zu unerwartet schwierigen Situationen kommen. Anhand konkreter Beispiele werden Lösungsstrategien für alltägliche, insbesondere pflegerische Situationen dargestellt und diskutiert.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: St. Elisabeth Krankenhaus Eutin, Elisabethsaal, Plöner Str. 42, 23701 Eutin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 55 € / 35 € ermäßigt (inkl. Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit dem St. Elisabeth Krankenhaus

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

30.8.2019
Uhrzeit: 09:30-17:00
Rendsburg

„Plattdeutsch im Pflegealltag und in der Betreuung“

Plattdeutsch in der Pflege und Betreuung - was bringt mir das? Plattdeutsch ist eine sehr emotionale Sprache, die besonders im ländlichen Raum gesprochen wird. Viele ältere Menschen sind mit der plattdeutschen Sprache aufgewachsen. Für die Situationen im Pflege- und Betreuungsalltag kann Plattdeutsch helfen, einen schnellen Zugang zu den Menschen zu bekommen. Gerade im Zuge einer dementiellen Veränderung kann die Muttersprache schnell Wohlbefinden auslösen. An diesem Tag lernen Sie einfache Redewendungen kennen und üben die Sprache. Kleine Beschäftigungsangebote auf Plattdeutsch werden den Tag kurzweilig gestalten: Plattdeutsch lernen ganz einfach und nebenbei. Sie werden erstaunt sein, wie einfach das gelingen kann.

Wat mut dat mut! Ik freu mi op den Dach mit Se! 

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Pflege LebensNah - ambulante Pflege, Alte Kieler Landstr. 95, 24768 Rendsburg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 € / 45 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit Pflege LebensNah

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

18.9.2019
Uhrzeit: 14:00-17:00
Mölln

„Freiheitsentziehende Maßnahmen aus ärztlicher Sichtweise“

Freiheitsentziehende Maßnahmen sind ein heikles und tabuisiertes Thema in der Betreuung von Menschen mit Demenz. Wie sind die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen? Welche Alternativen gibt es? Und wie ist die Sichtweise aus ärztlicher und aus Ihrer Sicht?

Eine lebhafte Diskussion wird sich hoffentlich ergeben!

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Heilig-Geist-Zentrum, Gadebuscher Str. 13, 23879 Mölln

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 55 € / 35 € ermäßigt (inkl. Pausengetränken)

Kompetenzzentrum Demenz

Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

26.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Eutin

„Kreatives mit Herz und Ideen. Basteln für Menschen mit Demenz“

Kreativ durch den Tag! Basteln, werken, malen: Kreativitätsangebote können Freude und Farbe in Beschäftigungsangebote für Menschen mit Demenz bringen. Das schönste am Basteln ist, dass die Teilnehmenden am Ende etwas in den Händen halten, das sie selbst geschaffen haben. Etwas selbst zu erschaffen, vermittelt das Gefühl: „Ich kann etwas!“ Lassen Sie sich von den kreativen Bastelideen in dieser Fortbildung verzaubern. Erhalten Sie Tipps für die Arbeit mit Seniorinnen und Senioren, die motorische Einschränkungen haben und für die Arbeit mit Menschen mit Demenz.

Weitere Informationen

Ort: St. Elisabeth Krankenhaus Eutin, Elisabethsaal, Plöner Str. 42, 23701 Eutin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 95 € / 65 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit dem St. Elisabeth Krankenhaus Eutin

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-Mail: info[at]demenz-sh.de

1.10.2019
Uhrzeit: 10:00-16:00
Norderstedt

„Auf dem Weg zu einem demenzgerechten Milieu – Licht, Farbe, Akustik, Technik – wie setze ich das konkret in meiner Einrichtung um“

Licht, Farbe und Akustik sind die grundlegenden Instrumente, um die Wohnumgebung für Menschen mit Demenz gut zu gestalten. Ziel muss es sein, ein Gleichgewicht zwischen den 3 Grundbedürfnissen Sicherheit, Orientierung und Vertrautheit zu schaffen. Nachdem wir die Grundlagen der Wohnraumgestaltung für Menschen mit Demenz kennengelernt haben (der Alterssimulationanzug GERT, der Demenzparcours und die Musterwohnung helfen uns dabei), werden wir anhand Ihrer konkreten Raumsituationen miteinander kreative Ideen entwickeln und Lösungen für eine praktische Realisierung erarbeiten.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Kompetenzzentrum Demenz, Hans Böckler Ring 23 a, 22851 Norderstedt

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 75 € / 45 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

16.10.-17.10.2019Bad Malente-Gremsmühlen

„Berührt und Berührt werden – Berührungsdialoge gestalten“

zweitägige Auffrischungsqualifizierung für zusätzliche Betreuungskräfte

Das Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein bietet Ihnen die gesetzlich vorgeschriebene jährliche Auffrischungsqualifizierung kompakt mit Übernachtung an. In zwei Tagen erhalten Sie eine Kombination aus fachlichem Input und Reflexionsangeboten. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihr vorhandenes Wissen zu vertiefen und neue Impulse zu erhalten. An beiden Terminen erhalten Sie vielfältige Möglichkeiten des Austausches und der Reflexion. 

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Gustav-Heinemann-Bildungsstätte, Gesellschaft für Politik und Bildung Schleswig-Holstein e.V., Schweizer Str. 58, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 280 € (inkl. Übernachtung im EZ und Vollpension)

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

24.10.2019
Uhrzeit: 10:00-16:00
Husum

„Man sollte die Feste feiern, wie sie fallen!“ - Feste feiern mit Menschen mit Demenz

Feste vermitteln Lebenssinn- und Lebensfreude, halten kulturelle und familiäre Traditionen aufrecht und helfen die Jahreszeiten bewusst zu erleben. Gerade traditionelle Feste wie z. B. Heiligabend beglücken auch Menschen mit Demenz, denn viele erinnern sich an die Wärme und Freude ihrer Kinderzeit und können dies trotz ihrer Demenz auch heute noch erspüren. In dieser Fortbildung erfahren Sie anhand praktischer Umsetzungen, wie Sie Feste in jeder Jahreszeit anbieten können und was Sie bei der Planung beachten sollten.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Ev. Familienbildungsstätte / MGH Husum, Woldenstr. 47, 25813 Husum

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 75 € / 45 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus Husum

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

25.10.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
Kaltenkirchen

„Das Bett als Lebensraum demenziell erkrankter Menschen“

Das Bett ein Ort des Schlafens, der Träume, der Zuflucht, der Sexualität. Bei bettlägerigen Menschen mit Demenz wird das Bett oftmals zu einem ungeschützten, nahezu öffentlichen Ort. Nicht selten führt dies zu Scham bei allen Interaktionspartnern sowie zu Ängsten und Hilfslosigkeit. In dieser Fortbildung gehen wir daher gemeinsam auf Entdeckungsreise, kreative, lebendige sowie biographieorientierte Möglichkeiten zu finden, um mehr „Leben“ in das Umfeld von bettlägerigen Menschen zu bringen.  

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Mehrgenerationenhaus Tausendfüßler, Stiftung Gemeinschaftshaus, Schützenstr. 45, 24568 Kaltenkirchen

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 95 € / 65 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus Tausendfüßler

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

12.11.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
Kiel

„Tanzen im Sitzen / Bewegte Lieder“

Tanzen im Sitzen verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit, trainiert Koordination, Reaktionsfähigkeit, Ausdauer und Gedächtnis – und macht viel Spaß! Lieder, einfache Tänze und Bewegungsfolgen fördern die Gesundheit und bewirken eine Verbesserung des Allgemeinbefindens. In diesem Workshop möchten wir einfache und leicht nachvollziehbar gehaltene Tänze und Bewegungsfolgen kennenlernen, einüben und abschließend mit Seniorinnen und Senioren des Hauses gemeinsam durchführen.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Stiftung Kieler Stadtkloster, Prof. Weber-Haus, Brüggerfelde 1-5, 24113 Kiel

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 € / 50 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kieler Stadtkloster

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

15.11.2019
Uhrzeit: 10:00-13:00
Kropp

„Angst klopfte an. Vertrauen öffnete. Keiner war draußen.“ - Vom Umgang mit der Angst und Demenz

Demenz ist eine Diagnose, die vielen große Angst macht. Gleichzeitig leiden Menschen mit einer Demenz häufig unter starken Angstgefühlen. Diese beeinträchtigen die Lebensqualität der Betroffenen und sind oft eine große Herausforderung für die Begleitenden. Während des Workshops wird das vielschichtige Phänomen Angst (auch, aber nicht nur) im Kontext der Demenz genauer betrachtet. Außerdem sollen gemeinsam Lösungen erarbeitet und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie Wege aus der Angst gefunden werden können.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Stiftung Diakoniewerk Kropp, Haus Kana, Johannesallee 2, 24848 Kropp

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 55 € / 35 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

19.11.2019
Uhrzeit: 10:00-16:00
Husum

„Glaube und Demenz“

Unsere Arbeiten (mit Menschen) leben von dem Kontakt, einer Verbindung mit sich selbst und mit den Menschen, für die wir da sind. Was unterstützt diesen Kontakt und unsere Präsenz? Was ist förderlich, um bei Menschen mit Demenz zugewandt da zu sein? Gibt es stärkere innere Einstellungen, eine Kraftquelle, einen Glauben? Gibt es diese Kraft auch in den Menschen, die uns anvertraut sind? Wie ist diese wahrnehmbar? Allein durch unsere Präsenz oder auch durch Bilder, Fotos, Musik? In achtsamer Weise erkunden wir in diesem Seminar diese Fragen. Wir entdecken Erfahrungen und Möglichkeiten, Menschen mit Demenz in ihrem Glauben zu begleiten.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Friedenskirchengemeinde, Schobüller Str. 10, 25813 Husum

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 € / 50 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Nordfriesland

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

12.12.2019
Uhrzeit: 10:00-16:00
Schleswig

„Kommunikation verstehen und sinnvoll anwenden – mit Menschen mit und ohne Demenz “

In diesem Seminar lernen die Teilnehmenden Kommunikationsmodelle kennen. Was bedeuten Sender und Empfänger wirklich und was hat der Eisberg damit zu tun? Praxisbeispiele machen die Modelle verständlich. Warum werde ich verstanden und warum nicht? Was kann ich tun, um gehört und auch verstanden zu werden? Welche Unterschiede gibt es in der Kommunikation mit Menschen mit Demenz? 

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Seniorenresidenz am Schloss, Am Lollfuß, 24837 Schleswig

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 75 € / 45 € ermäßigt (inkl. Mittagessen und Pausengetränken)

in Zusammenarbeit mit der Seniorenresidenz am Schloss

Kompetenzzentrum Demenz
Alzheimer Gesellschaft S-H e.V. / Selbsthilfe Demenz Landesverband
Hans-Böckler-Ring 23c
22851 Norderstedt

Tel: 040 - 60 92 64 20
E-mail: info[at]demenz-sh.de

PLZ-Bereich 3

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
3.6.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
Hannover

„Integrative Validation nach Richard©“

Fortbildung für Pflegefach- und Betreuungskräfte nach § 53 c SGB XI in der ambulanten oder (teil-) stationären Alten- und Krankenpflege, Mitarbeitende im sozialen Dienst

In der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden neben theoretischen Hintergründen der Demenzerkrankungen vor allem einen Einblick in die Erlebniswelt von demenziell veränderten Menschen. Anhand von Beispielen aus dem Pflege- und Betreuungsalltag wird die Methodik der Integrativen Validation nach Richard® praxisnah und lebhaft dargestellt.

Weitere Informationen

Ort: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin, Prinzenstr. 1, 30159 Hannover

Anmeldung erforderlich: bis zum 20. Mai

Teilnahmegebühr: 145 € (inkl. Getränke und Mittagessen)

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
Fenskeweg 2
30165 Hannover

Tel: 05 11 - 388 11 89 0
E-Mail: info[at]gesundheit-nds.de

5.6.2019
Uhrzeit: 09:30-16:45
Paderborn

„Ernährung bei Demenz - Mit allen Sinnen essen“

Zielgruppe: Fachkräfte aus der Hauswirtschaft und Pflege, Assistenz- und Betreuungskräfte, Interessierte

Die Ernährung dementiell erkrankter Menschen stellt Mitarbeitende der verschiedenen Bereiche immer wieder vor neue Herausforderungen, da für die Ernährung dieser Zielgruppe grundsätzlich keine krankheitsspezifischen Besonderheiten gelten. Vielmehr sind Sie gefragt, in den verschiedenen Phasen einer Demenz individuell auf die Ernährungs- und Trinkbedarfe sowie die Versorgung dieser Menschen einzugehen. Wir geben Ihnen einen Überblick zur ausreichenden Versorgung, um eine Mangelernährung vorzubeugen und geben Ihnen vielfältige Beispiele zu einer abwechslungsreichen Nahrungszubereitung und -darbietung.

Weitere Informationen

Ort: IN VIA Akademie, Giersmauer 35, 33098 Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 170 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

2.7.2019
Uhrzeit: 09:00-16:15
Paderborn

„Märchen und Geschichten in der Betreuung von Menschen mit Demenz gezielt einsetzen“

Zielgruppe: Betreuungskräfte, Fach- und Hilfskräfte in der Pflege und im Sozialen Dienst

Häufig sind Märchen älteren und demenziell veränderten Menschen noch aus Jugend und Kindheit vertraut. Der Einsatz von Märchenarbeit kann Sicherheit schaffen in dem von Unsicherheiten geprägten Alltag. Außerdem sprechen sie die Gefühlsebene an, die bei vielen Menschen mit Demenz noch lange erhalten bleibt. Somit hilft der Einsatz von Märchen im Betreuungsalltag dabei, diese Menschen zu erreichen und deren Wohlbefinden zu steigern. Erlernen und erproben Sie in diesem Seminar unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten für Ihre Berufspraxis!

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 150 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

22.8.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
Hannover

„Nutzen Sie Menschen mit Demenz als Experten (Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege)“

Der neue Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ fordert von den Teams eine person-zentrierte Haltung gegenüber Menschen mit Demenz.

Dieser Anspruch klingt erst einmal sehr abstrakt und theoretisch. Die Fortbildung bietet konkrete Praxisbeispiele, wie die Anforderungen des Expertenstandards in die tägliche Arbeit implementiert werden können.

Schwerpunkte:

  • Entwicklung einer „Verstehenshypothese“ anhand von Fallarbeit
  • Vorstellung eines Assessments zur Erhebung des Wohlbefindens von Menschen mit fortgeschrittener Demenz
  • Vermittlung der einzelnen Prozessebenen des Expertenstandards
  • Darstellung und Einübung der Inhalte an konkreten Fallbeispielen

Veranstaltungsflyer

Ort: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e.V., Prinzenstraße 1, 30159 Hannover, 2. OG

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 195 €

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e.V.
Fenskeweg 2
30165 Hannover

Ansprechpersonen:

zu den Inhalten
Isabelle Rudolph
Tel: 05 11 - 21 55 99 02
E-Mail: isabelle.rudolph[at]gesundheit-nds.de

Ruben Vormeier
Tel: 05 11 - 26 25 38 08
E-Mail: ruben.vormeier[at]gesundheit-nds.de

Veronika Warga
Tel: 05 11 - 26 25 38 03
E-Mail: veronika.warga[at]gesundheit-nds.de

zur Organisation
Tel: 05 11 - 388 11 89 0
E-Mail: info[at]gesundheit-nds.de

12.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Paderborn

„Lebensfreude durch Bewegung, Tanz, Rhythmus und Musik“

Zielgruppe: Betreuungskräfte, Fach- und Hilfskräfte in der Pflege, Behindertenhilfe oder im Sozialen Dienst

In unserer täglichen Arbeit kommen wir oft an Grenzen unserer kommunikativen Möglichkeiten. Mit Worten allein erreichen wir vor allem demenziell veränderte Menschen häufig nicht. Eine andere Ebene der Begegnung bieten Bewegung, Tanz, Rhythmus und Musik. Freude kann gemeinsam erlebt werden. Kontakt und Kommunikation können auf spielerische Art gelingen. Häufig können die Menschen mit und ohne Demenz an frühere Erlebnis- und Erfahrungswelten anknüpfen.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 150 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

20.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Paderborn

„Das Demenz Balance Modell© anwenden - Seminar für Pflegefachkräfte““

Zielgruppe: Pflegefachkräfte

Wie mag es sich anfühlen, wenn man seine Fähigkeiten nach und nach verliert? Das demenz balance-Modell© verschafft tiefe Einblicke in das Erleben von Demenz und basiert auf drei aufeinander aufbauenden Phasen: Erleben - verstehen - handeln. Durch Selbsterfahrungsübungen, bei denen Verluste bewusst werden, wird ansatzweise spürbar wie es Menschen mit Demenz ergeht, wenn sie ihre Erinnerungen, ihre Identität verlieren.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 145 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

26.9.-27.9.2019
Uhrzeit: 10:30-16:30
Paderborn

„Nähe und Distanz in der Betreuung - Prävention sexualisierter Gewalt in der Altenhilfe“

Zielgruppe: Betreuungskräfte, Fach- und Assistenzkräfte in der Pflege und im Sozialen Dienst

In diesem Seminar reflektieren Sie Ihre Erfahrungen mit Nähe und Distanz in der Betreuungsarbeit Ein Schwerpunkt wird auf sexualisierten Gewalterfahrungen liegen, die sehr unterschiedlich sein können. Insbesondere Menschen mit Demenz können die Nähe in Pflege- und Betreuungssituationen oft nicht nachvollziehen. Auch können sie nicht immer einschätzen, was angemessen ist oder erkennen, was sexualisierte Gewalt überhaupt ist.

Das Seminar dient auch als jährliche Auffrischungsqualifizierung für Betreuungskräfte.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 260 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

27.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Paderborn

„Verstehender Umgang mit Demenzkranken“

Zielgruppe: Betreuungskräfte, AlltagsbegleiterInnen, Präsenzkräfte, Hauswirtschaftskräfte

Sicherheit, Wertschätzung , Zugehörigkeit, Geborgenheit und Nähe gehören im sozialen Miteinander zu den Grundbedürfnissen eines Menschen. Wenn wir uns dessen bewusst sind und uns auch eigene Unzulänglichkeit zugestehen, schaffen wir die Basis des verstehenden Umgangs mit Menschen mit Demenz. Das Seminar gibt Einblick in die Innenwelt von Demenzkranken und zeigt Wege der Kommunikation und Interaktion auf. Konkrete Handlungshilfen in der Betreuung und Pflege werden vermittelt.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 150 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

1.10.-2.10.2019
Uhrzeit: 10:30
Paderborn

„Malen mit Demenz - Erinnerungsarbeit und Lebensfreude“

Zielgruppe: Betreuungskräfte, Fach- und Assistenzkräfte in der Pflege und im Sozialen Dienst

In diesem Seminar steht nicht die ‚große Kunst‘ im Mittelpunkt, vielmehr geht es um die Vermittlung von Lebensfreude, ein positives Selbstwertgefühl, die Bestätigung, selbst wieder mal etwas erschaffen zu haben. Dies motiviert nicht nur Menschen mit Demenz, die durch die Freude an der Farbe und am Erspüren der Gegenstände ihre Fähigkeiten erfahren und trainieren.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 260 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

8.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Paderborn

„Erkennen von Emotionen bei Menschen mit Demenz“

Zielgruppe: Pflegefachkräfte, Betreuungskräfte

Das Erkennen und Verstehen von Emotionen bei Menschen mit Demenz kann vielfältige Aussagen über deren Gefühlszustände bieten und so zu einer bedürfnisgerechten pflegerischen Versorgung beitragen. Affekte und Emotionen bleiben bei einer Demenz viel länger erhalten als andere kognitive Funktionen. Gerade bei eingeschränkten Kommunikationsfähigkeiten kann der Zugang über Emotionen hilfreich sein. So können die Menschen gefühlsmäßig abgeholt und auf einer anderen Ebene erreicht werden.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 140 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

9.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Paderborn

„Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“

Zielgruppe: Pflegedienstleitungen, Wohnbereichsleitungen, Fachkräfte, Mitarbeitende aus der Sozialen Betreuung, Qualitätsmanagementbeauftragte

In diesem Praxisseminar erhalten Sie einen Überblick, über den neuen Expertenstandard ‚Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz’ zu der elementaren Grundaussage des personzentierten Ansatzes und den sich daraus ergebenden Herausforderungen und Chancen für die Praxis. Entlang der einzelnen Handlungsebenen werden durch die Referentin, die Anforderungen dargestellt und anhand von Praxiserfahrungen aus der Implementierung, Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 160 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

14.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Paderborn

„Weg von der Babysprache - empathische Begegnung (nicht nur) mit demenziell veränderten Menschen“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Betreuungskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienstes, sonstige Interessierte

Forschungsergebnisse bestätigen es: Die Art und Weise, wie Personal in Altenheimen mit Bewohnerinnen und Bewohnern spricht, unterscheidet sich kaum davon, wie Eltern mit ihren Kleinkindern sprechen. Was sind die Hintergründe für diese ‚2. Form der Babysprache‘ und was kann man tun, um der ‚Verkindlichungs-Falle‘ zu entkommen

Hinweise und praktische Tipps zur Umsetzung einer respektvollen Kommunikation, die zugleich die erforderliche Nähe zu den Bewohnerinnen und Bewohnern nicht missen lässt, sind Inhalte des Seminars. Die angemessene Kommunikation mit dementen Menschen wird hierbei besonders berücksichtigt.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 150 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

8.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Paderborn

„Musik und Bewegung in der Tagesgestaltung“

Zielgruppe: Betreuungskräfte, AlltagsbegleiterInnen und Präsenzkräfte aus stationären, teilstationären oder ambulanten Bereichen der Altenhilfe

Der Einsatz von Musik öffnet Herzen, weckt Erinnerung und fördert die geistigen, körperlichen und seelischen Fähigkeiten. Musik bringt die Menschen zusammen und kann eine Hilfe im Kontaktaufbau sein. Das Seminar zeigt ein großes Spektrum musikalischer Aktivitätsangebote. Es werden u.a. Beispiele verschiedener Musikquiz und -ratespiele, Sitztänze und des Musizierens mit einfachen Instrumenten vorgestellt, ausprobiert und erarbeitet. Spaß haben an musikalischer Erinnerung mit flotter Musik und Erweiterung des eigenen Repertoires an Angeboten innerhalb der Tagesgestaltung ist das Ziel dieses Seminars. Berücksichtigt werden die Einsatzmöglichkeiten bei Menschen mit und ohne Demenz.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 145 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

11.11.-12.11.2019
Uhrzeit: 10:30-16:15
Paderborn

„Wachen, wenn andere schlafen - Seminar für Nachtwachen, Schwerpunkt Demenz“

Zielgruppe: Pflegefachkräfte und -assistenzkräfte aus Tag- und Nachtdienst

In der Altenhilfe steigt die Zahl der BewohnerInnen mit Demenz stetig. Insbesondere durch den oftmals gestörten Tag-Nacht-Rhythmus stellen diese Menschen eine besondere Herausforderung für die Pflege und Betreuung in der Nacht dar. Hierzu bietet dieses Seminar Erfahrungsaustausch und Lösungsansätze.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 240 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

25.11.2019
Uhrzeit: 09:30-16:45
Paderborn

„Ernährung bei Demenz - Mit allen Sinnen essen“

Zielgruppe: Fachkräfte aus der Hauswirtschaft und Pflege, Assistenz- und Betreuungskräfte, Interessierte

Die Ernährung dementiell erkrankter Menschen stellt Mitarbeitende der verschiedenen Bereiche immer wieder vor neue Herausforderungen, da für die Ernährung dieser Zielgruppe grundsätzlich keine krankheitsspezifischen Besonderheiten gelten. Vielmehr sind Sie gefragt, in den verschiedenen Phasen einer Demenz individuell auf die Ernährungs- und Trinkbedarfe sowie die Versorgung dieser Menschen einzugehen. Wir geben Ihnen einen Überblick zur ausreichenden Versorgung, um eine Mangelernährung vorzubeugen und geben Ihnen vielfältige Beispiele zu einer abwechslungsreichen Nahrungszubereitung und -darbietung.

Weitere Informationen

Ort: Paderborn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 170 € (inkl. Mittagessen und Getränke)

IN VIA Akademie
Giersmauer 35
33098 Paderborn

Ansprechperson:
Doris Kallemeier

Tel: 052 51 - 29 08 38 

Webseite

3.12.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
Hannover

„Demenz bewegt! – Förderung und Erhalt der Mobilität“

Zielgruppe: Pflege- und Betreuungskräfte, alle Interessierten

Sich zu bewegen, ist ein Wesensmerkmal des Menschen. Die körperliche Aktivität im Alter und auch bei einer Demenz zu erhalten, hat bekanntlich viele positive Effekte, zum Beispiel die Bewegungssicherheit oder eine verbesserte Hirnleistung. Dies sind wichtige Grundpfeiler für Lebensqualität und eine möglichst lange Teilhabe am sozialen Leben.

Im pflegerischen Alltag gilt es, die Unterstützung so auszurichten, dass sie die Mobilität des Einzelnen fördert. Dafür braucht es eine adäquate Einschätzung der Möglichkeiten und Motivation von Pflegebedürftigen. Diese Fortbildung zeigt beispielhaft, welche Bewegungsideen sinnvoll sind und welche Materialien zum Einsatz kommen können, um kurze, wirkungsvolle Bewegungseinheiten im Alltag zu praktizieren. Es werden Anregungen vermittelt, wie Bewegungen, auch in Gruppen, erlebnisreich und vielfältig gestaltet werden können.

Ort: Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e.V., Prinzenstraße 1, 30159 Hannover, 2. OG

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 145 Euro (inkl. Getränke und Mittagessen)

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Nds. e.V.
Fenskeweg 2
30165 Hannover

Ansprechpersonen:

zu den Inhalten
Isabelle Rudolph
Tel: 05 11 - 21 55 99 02
E-Mail: isabelle.rudolph[at]gesundheit-nds.de

Ruben Vormeier
Tel: 05 11 - 26 25 38 08
E-Mail: ruben.vormeier[at]gesundheit-nds.de

Veronika Warga
Tel: 05 11 - 26 25 38 03
E-Mail: veronika.warga[at]gesundheit-nds.de

zur Organisation
Tel: 05 11 - 388 11 89 0
E-Mail: info[at]gesundheit-nds.de

PLZ-Bereich 4

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
14.6.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
Erkrath

Aufbauschulung: „Tanzen mit Menschen mit Demenz“

Zielgruppe: Fachkräfte in Pflege und Betreuung, Alltagsbegleiter*innen und ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz (nach §§45b und 53c SGB XI)

Tanzen ist eine ganzheitliche Sportart, die Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination und Kondition fördert und die Lebensfreude steigern kann. Gerade bei Personen mit Demenz werden häufig während des Tanzes verloren geglaubte Fähigkeiten wieder aktiviert. Vor allem ist bei dieser Sportart eine Anpassung an die jeweiligen körperlichen als auch kognitiven Fähigkeiten der Teilnehmenden gut möglich, so dass vorhandene Ressourcen sehr gut genutzt und aktiviert werden können.

Auf Basis des Grundlehrgangs werden einfache Bewegungsformen im Tanz von Menschen mit Demenz aufgefrischt und wiederholt. Hier spielen auch neue Aspekte in der Musiktheorie und der Musikdidaktik eine entscheidende Rolle.

Inhalte der Aufbauschulung sind:

  • Wiederholung und Auffrischung des Grundlehrgangs: Einfache Bewegungsformen im Tanz von Menschen mit Demenz
  • Neue Aspekte der Musiktheorie und Methodik des Tanzunterrichtes
  • Effekte von Bewegung und Sport auf Menschen mit Demenz
  • Methodik und Didaktik ausgewählter Tänze, wie Sitztänze und Tänzen „zu Fuß“
  • Erstellung von Choreographien und demenzspezifische Ansätze zur Vermittlung innerhalb einer Tanzgruppe

Ort: Caritas Begegnungsstätte Gerberstraße, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 70 €

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 249 52 23
E-Mail: anika.hagedorn[at]caritas-mettmann.de

25.6.-26.6.2019
Uhrzeit: 09:30-16:30
Gelsenkirchen

„Älter-werden ist nichts für Feiglinge“

2-tägiger Workshop für Mitarbeitende der Behindertenhilfe

Menschen mit einer geistigen Behinderung erreichen zunehmend ein hohes Lebensalter. Neue Aufgaben und Herausforderungen wie die Gestaltung des Lebensabschnittes „Alter“ oder die Auswirkung der Krankheit Demenz treten auf.

Der Kurs bietet in 16 Modulen zu den Themen Biografiearbeit, das Älter-werden und die Krankheit Demenz kreative und fachlich fundierte Methoden. Die Teilnehmer*innen erhalten vielfältige Informationen und umfassende, praxisnahe Anleitungen, um selbstständig Bildungsinhalte umsetzen oder Kurse durchführen zu können.

Weitere Informationen

Ort: Geschäftsstelle des Caritasverbandes Gelsenkirchen, Kirchstr. 51, 45879 Gelsenkirchen

Anmeldung erforderlich: ja

Fachstelle Demenz
Kirchstr. 51
45879 Gelsenkirchen

Tel: 02 09 - 158 06 46
E-Mail: Horizont[at]caritas-gelsenkirchen.de

25.6.+26.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wesel

„Mit basaler Stimulation alle Sinnesorgane ansprechen“

Die basale Stimulation hat das Ziel, wahrnehmungsbeeinträchtigte Menschen wie z. B. Menschen mit Demenz, im Bereich der Sinneswahrnehmung, Bewegung und Kommunikation zu unterstützen und zu fördern. Dabei setzt sie auf einfache Mittel wie auditive Angebote, vibratorische Anregungen und bewusste Berührungen. Ziel ist es, den eigenen Körper wahrzunehmen. Berühren, tasten, riechen, hören und schmecken lassen – welche Mittel stehen zur Verfügung, die keinen zusätzlichen Zeitaufwand verursachen? Was lösen diese beim Erkrankten und beim Pflegenden aus? Diesen und weiteren Fragen wird in der zweitägigen Fortbildung nachgegangen.

Weitere Informationen

Ort: AWO Lotte-Lemke-Familienbildungsstätte, Kaiserring 12-14, 46483 Wesel

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 190 €

in Zusammenarbeit mit dem AWO Kreisverband Wesel e.V.

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers

Anmeldung:
E-Mai: verwaltung.fbz[at]awo-kv-wesel.de

26.6.-28.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Neuss

„Begleitung von Menschen mit Demenz und geistiger Behinderung“

dreitägige Fortbildung für Fachkräfte in der Behindertenhilfe

Auf Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Erkrankung, Diagnose und Behandlung, lernen die Teilnehmenden mehr über die komplexe belastende Situation in der Familie und über rechtliche Grundlagen. Ein Thema der Fortbildung ist auch, die Innenwelten eines Menschen mit Demenz zu verstehen, um seine besondere Sichtweise zu begreifen und entsprechend handeln zu können. Auch Erinnerungsarbeit, Alltagsgestaltung und Ernährung werden vermittelt. Die besonders komplexe Situation von Menschen mit Demenz und einer geistigen Behinderung steht dabei im Mittelpunkt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

4.7.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Wesel

„Ich weiß noch genau, wie das damals war…“

Biografiearbeit mit Demenzerkrankten: Äußere und innere Lebensgeschichte prägen die Identität oder Persönlichkeit eines Menschen. Besonders Menschen im Alter und erkrankte Menschen benötigen deshalb eine erinnerungsspiegelnde Umwelt, denn erinnern heißt leben. In der Biografiearbeit geht es darum, gemeinsam mit den Betroffenen zu reflektieren, wie das bisherige Leben erfahren wurde, mit welchen Aufgaben und Lebensereignissen sich im Laufe der Kindheit, der Jugend und des Erwachsenseins auseinandergesetzt wurde, wie gelernt wurde, mit Lebensereignissen umzugehen und Krisen zu meistern.

Weitere Informationen

Ort: AWO Lotte-Lemke-Familienbildungsstätte, Kaiserring 12-14, 46483 Wesel

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 95 €

in Zusammenarbeit mit dem AWO Kreisverband Wesel e.V.

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers

Anmeldung:
E-Mai: verwaltung.fbz[at]awo-kv-wesel.de

8.7.-12.7.2019Münster

„Kulturgeragogik - Kulturarbeit mit Älteren“

Berufsbegleitender Zertifikatskurs an der FH Münster

Zielgruppe: Fachkräfte der Sozialen Arbeit, Pflege und Gesundheit sowie Kulturpädagogen/-innen und Künstler/-innen, die kulturgeragogisch mit älteren Menschen arbeiten möchten. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium oder eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung mit Berufserfahrung.

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Münster, Fachbereich Sozialwesen, Prof. Dr. Hans Hermann Wickel, bietet kubia den berufsbegleitenden Zertifikatskurs „Kulturgeragogik“ an. Der Zertifikatskurs gibt Kulturpädagoginnen und -pädagogen, Künstlerinnen und Künstlern sowie Fachkräften aus der Sozialen Arbeit und Pflege in einer einjährigen Fortbildung fundiertes Rüstzeug für den beruflichen Alltag bzw. für die Berufsfelderweiterung.

Ort: Katholisch-soziale Akademie FRANZ HITZE HAUS, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 2.135 € (inkl. Übernachtung und Verpflegung in der Startwoche)

FH Münster, Fachbereich Sozialwesen

Referat Weiterbildung

Johann-Krane-Weg 25
48149 Münster

Ansprechpersonen:
Ramona Geßler, Dipl.-Soz.Päd.
Referentin für wissenschaftliche Weiterbildung
FH Münster, Fachbereich Sozialwesen

Tel: 02 51 - 836 57 71
E-Mail: ramona.gessler[at]fh-muenster.de

Almuth Fricke, M.A.
Leiterin des Kompetenzzentrums für Kulturelle
Bildung im Alter und Inklusion (kubia) am Institut für Bildung und Kultur e.V.

Tel: 021 91 - 79 42 94
E-Mail: fricke[at]ibk-kubia.de

Veranstaltungsflyer

9.7.-10.7.2019
Uhrzeit: 09:30-16:30
Gelsenkirchen

„Älter-werden ist nichts für Feiglinge“

2-tägiger Workshop für Mitarbeitende der Behindertenhilfe

Menschen mit einer geistigen Behinderung erreichen zunehmend ein hohes Lebensalter. Neue Aufgaben und Herausforderungen wie die Gestaltung des Lebensabschnittes „Alter“ oder die Auswirkung der Krankheit Demenz treten auf.

Der Kurs bietet in 16 Modulen zu den Themen Biografiearbeit, das Älter-werden und die Krankheit Demenz kreative und fachlich fundierte Methoden. Die Teilnehmer*innen erhalten vielfältige Informationen und umfassende, praxisnahe Anleitungen, um selbstständig Bildungsinhalte umsetzen oder Kurse durchführen zu können.

Weitere Informationen

Ort: Geschäftsstelle des Caritasverbandes Gelsenkirchen, Kirchstr. 51, 45879 Gelsenkirchen

Anmeldung erforderlich: ja

Fachstelle Demenz
Kirchstr. 51
45879 Gelsenkirchen

Tel: 02 09 - 158 06 46
E-Mail: Horizont[at]caritas-gelsenkirchen.de

11.7.2019Neuss

„Personzentrierte Pflege“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Funktionskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienst

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fortbildungsreihe „Menschen mit Demenz behandeln, pflegen und begleiten“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

1.8.2019Neuss

„Geschlechtsspezifische Begleitung von Menschen mit Demenz“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Funktionskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienst

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fortbildungsreihe „Menschen mit Demenz behandeln, pflegen und begleiten“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

15.8.2019Neuss

„Essen und Trinken bei Demenz“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Funktionskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienst

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fortbildungsreihe „Menschen mit Demenz behandeln, pflegen und begleiten“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

5.9.2019Neuss

„Milieutherapie“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Funktionskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienst

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fortbildungsreihe „Menschen mit Demenz behandeln, pflegen und begleiten“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

6.9.2019
Uhrzeit: 09:30-16:30
Mettmann

Praxisseminar „Trauer- und Sterbebegleitung bei Menschen mit Demenz - Von der Kostbarkeit des Abschiedes“

Das Seminar bietet die Gelegenheit, über persönliche und berufliche Erfahrungen im Zusammenhang mit Sterben und Tod nachzudenken. Gemeinsam sollen Perspektiven entwickelt werden, wie eine „gute“ Trauer- und Sterbebegleitung in einer ganzheitlichen Sichtweise gelingen kann.

Im Vordergrund stehen an diesem Tag Austausch und Gespräche darüber, wie die Teilnehmenden der Thematik begegnen und welche Erfahrungen sie bereits gemacht haben.

Ort: Haus der Begegnung, Vogelskamp 120, 40822 Mettmann

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 70 €

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Gerberstr. 7
40699 Erkrath

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 249 52 23
E-Mail: anika.hagedorn[at]caritas-mettmann.de

Veranstaltungsflyer

10.9.-11.9.2019
Uhrzeit: 09:30-16:30
Gelsenkirchen

„Älter-werden ist nichts für Feiglinge“

2-tägiger Workshop für Mitarbeitende der Behindertenhilfe

Menschen mit einer geistigen Behinderung erreichen zunehmend ein hohes Lebensalter. Neue Aufgaben und Herausforderungen wie die Gestaltung des Lebensabschnittes „Alter“ oder die Auswirkung der Krankheit Demenz treten auf.

Der Kurs bietet in 16 Modulen zu den Themen Biografiearbeit, das Älter-werden und die Krankheit Demenz kreative und fachlich fundierte Methoden. Die Teilnehmer*innen erhalten vielfältige Informationen und umfassende, praxisnahe Anleitungen, um selbstständig Bildungsinhalte umsetzen oder Kurse durchführen zu können.

Weitere Informationen

Ort: Geschäftsstelle des Caritasverbandes Gelsenkirchen, Kirchstr. 51, 45879 Gelsenkirchen

Anmeldung erforderlich: ja

Fachstelle Demenz
Kirchstr. 51
45879 Gelsenkirchen

Tel: 02 09 - 158 06 46
E-Mail: Horizont[at]caritas-gelsenkirchen.de

10.10.-11.10.2019Neuss

„Herausforderndes Verhalten“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Funktionskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienst

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fortbildungsreihe „Menschen mit Demenz behandeln, pflegen und begleiten“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

11.10.2019Neuss

„Ressourcenorientierte kollegiale Fallberatung“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Funktionskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienst

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fortbildungsreihe „Menschen mit Demenz behandeln, pflegen und begleiten“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

18.10.-29.11.2019Lohne

„Demenzkompetenz – Die palliative Pflegephilosophie Silviahemmet®“

Zielgruppe: alle an der Pflege für Menschen mit Demenz beteiligten Berufsfelder

Die schwedische Pflegephilosophie Silviahemmet® steht unter der Schirmherrschaft der schwedischen Königin Silvia. Das Ziel von Silviahemmet® ist es, dem Menschen mit Demenz ein selbstbestimmtes Leben und somit eine Sinnperspektive zu erhalten. Ihn sehen wir als Lehrer. Dies ermöglicht eine individuell an seinen Bedürfnissen orientierte Betreuung. Grundlagen des Seminars sind die vier tragenden Säulen des Konzepts: Symptomkontrolle, Teamarbeit, Kommunikation, Angehörigenarbeit.

Weitere Informationen

Ort: Lohne

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 €

Zerhusen und Blömer GmbH
Ambulanter Pflegedienst
Kroger Str. 50
49393 Lohne

Tel: 044 42 - 808 314

29.10.2019Neuss

„Traumatische Erfahrungen in der Geschichte alter Frauen und Männer“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Funktionskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienst

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fortbildungsreihe „Menschen mit Demenz behandeln, pflegen und begleiten“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

8.11.+15.11.2019
Uhrzeit: 14:00-18:00
Erkrath

Praxisseminar „Frontotemporale Demenz“

Die Begleitung von Menschen mit Frontotemporaler Demenz (FTD) ist eine große Herausforderung. Nicht das Vergessen steht im Vordergrund, sondern ausgeprägte Verhaltensauffälligkeiten wie z. B. mangelnde Impulskontrolle, Enthemmung, das Nicht-Einhalten sozialer Regeln, zwanghaftes Verhalten, fehlende Anteilnahme oder Sprachstörungen.

Angehörige und Begleiter*Innen von Menschen mit Frontotemporaler Demenz sind mit diesen Verhaltenssymptomen in kurzer Zeit überfordert und benötigen dringend Hilfe. Die temporäre Begleitung und Betreuung der Betroffenen ist für die Angehörigen eine große Entlastung. Sie können Kraft schöpfen und die Betroffenen bekommen die ihren Bedürfnissen entsprechende Aufmerksamkeit.

Das Schulungsangebot wendet sich an Menschen, die bereit sind, sich mit dem herausfordernden Krankheitsbild auseinanderzusetzen, sich darauf einzulassen und ihren Erfahrungshorizont zu erweitern. Das Seminar ist auf 2 Veranstaltungstage aufgeteilt, in denen folgende Themen behandelt werden:

  • Medizinische Grundlagen
  • Menschen mit FTD verstehen
  • Krisenbewältigung
  • Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige sowie finanzielle und rechtliche Unterstützungsmöglichkeiten.

Ort: Begegnungsstätte Alt und Jung der Johanniter Unfall-Hilfe e.V., Hildener Str. 19, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 70 €

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Gerberstr. 7
40699 Erkrath

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 249 52 23
E-Mail: anika.hagedorn[at]caritas-mettmann.de 

26.11.-27.11.2019Neuss

„Integrative Validation“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Funktionskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienst

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fortbildungsreihe „Menschen mit Demenz behandeln, pflegen und begleiten“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

5.12.2019Neuss

„Abschied, Tod und Trauer“

Zielgruppe: Pflegepersonal, Funktionskräfte, Mitarbeitende des Sozialen Dienst

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fortbildungsreihe „Menschen mit Demenz behandeln, pflegen und begleiten“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Memory Zentrum, Steinhausstr. 40, 41462 Neuss

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Memory Zentrum
Steinhausstr. 40
41462 Neuss

Ansprechperson:
Angela Spirres

Tel: 021 31 - 52 96 52 76
E-Mail: bildung-amz[at]ak-neuss.de

PLZ-Bereich 5

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
3.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Tanzen im Sitzen - Mit Musik geht vieles leichter“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele. Auch Biografie und Umfeld lassen sich in Sitztänze einbinden und bringen Bewegung und gute Laune in die Gruppe.

Weitere Informationen

Ort: AWO Seniorenzentrum Am Rosengarten, Göttelmannstr. 45, 55131 Mainz

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

28.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Und jeder Mensch ist anders ... - Personenzentrierter Ansatz nach Tom Kitwood“

Jede Demenz ist anders, und jeder Mensch hat seine eigene Geschichte. Im personenzentrierten Ansatz nach Tom Kitwood wird die Persönlichkeit des Menschen und nicht seine Krankheit in den Mittelpunkt gestellt. Denn das Wichtigste im Umgang mit Menschen mit Demenz ist das Herstellen von Kontakt und die Begegnung.

In diesem Seminar lernen Sie, die Bedürfnisse und Werte von Menschen mit Demenz besser zu erkennen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die verschiedenen Ansätze in Ihren Berufsalltag Schritt für Schritt integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: AWO Seniorenzentrum Am Rosengarten, Göttelmannstr.45, 55131 Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

18.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Mit allen Sinnen - Durch Basale Stimulation neue Zugänge finden“

Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind. Erfahren Sie, wie Sie die Basale Stimulation in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: Erbacher Hof, Grebenstr. 24, 55116 Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

19.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Malen mit Menschen mit Demenz“

Kreativ-künstlerische Beschäftigung bietet eine wunderbare Möglichkeit, um mit Menschen mit Demenz zu kommunzieren und zu agieren. Malen setzt Emotionen frei und weckt Erinnerungen. Dabei steht nicht das fertige Bild im Vordergrund, sondern der spielerische Weg dorthin. Lernen Sie Malen und Musik zu verbinden und erproben Sie Techniken, mit denen es Ihnen ohne Vorkenntnisse mühelos gelingt, gemeinsam mit Menschen mit Demenz zu malen.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

25.9.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
Köln

„Musikalische Akzente in Museumsführungen“

Zielgruppe: Mitarbeiter*innen von Museen, fortgeschrittene Studierende der entsprechenden Kulturbereiche und der Sozialen Arbeit, Mitarbeiter*innen der Sozial-kulturellen Betreuung

Einleitend befassen wir uns mit dem Aspekt einer kulturgeragogischen und lebensweltlich geprägten Auswahl von Musik. Ferner mit Rechtsfragen und den Möglichkeiten einer technischen Umsetzung im Museumsraum.

In praktischen Übungen werden Bilder und Objekte aus verschiedenen Sammungsbereichen mit möglichen musikalischen Akzenten verbunden. Die Teilnehmenden erhalten dadurch Hinweise für eine solche Auswahl in Ihrem eigenen Museum. Die Qualifizierung mündet in eine Praxisaufgabe.

Weitere Informationen

Ort: Köln

Anmeldung erforderlich: bis zum 18. September

Teilnahmegebühr: 140 €

dementia+art

Ansprechperson:
Jochen Schmauck-Langer

Tel: 0157 - 88 34 58 81
E-Mail: info[at]dementia-und-art.de

27.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Palliative Care“

Der Umgang mit dem Sterben stellt uns vor besondere Herausforderungen. Palliative Care ist ein umfassendes Konzept für die Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und die Begleitung ihrer Angehörigen. Ziel ist es, durch die Linderung belastender Symptome und die professionelle Begleitung die Lebensqualität bestmöglich zu sichern.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

14.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Tanzen im Sitzen“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele. Auch Biografie und Umfeld lassen sich in Sitztänze einbinden und bringen Bewegung und gute Laune in die Gruppe.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

15.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Beschäftigungsangebote für Männer mit Demenz gestalten“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenswelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln … Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar lernen Sie, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die das „starke Geschlecht“ begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

18.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Validation bei Demenz“

Im Verlauf einer Demenz schwinden Ratio oder Vernunft, und emotionales Erleben wird stärker. Gefühle und Bedürfnisse werden frei geäußert und ausgelebt. Der Augenblick ist wichtiger als die nahe Vergangenheit. Dieses veränderte Verhalten fordert die Umgebung heraus. 

In diesem Seminar werden verschiedene Prinzipien im Umgang mit Menschen mit Demenz vorgestellt und Wege vermittelt, wie sie im Alltag gelebt werden können. Dabei wird mit Selbsterfahrungsübungen gearbeitet. Verbale und nonverbale Techniken werden vorgestellt und in Kleingruppen geübt.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

22.10.-24.10.2019Mainz

„Kulturbegleitung für Menschen mit Demenz, Schwerpunkt Museum“

Die Fortbildung möchte verschiedene Methoden vermitteln, die Interessierte befähigt, sich etwa in der Gestaltung der Zusammenkunft, der Wahl der Inhalte und auch sprachlich auf Menschen mit Demenz einzustellen. Angesprochen sind Angestellte und Freischaffende aus den Bereichen der professionellen Pflege, der Museumspädagogik sowie der ehrenamtlichen Betreuung.

Weitere Informationen

Ort: Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49-51, 55116 Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 200 €

Landeszentrale für Gesundheitsförderung
Hölderlinstr. 8
55131 Mainz

Ansprechperson:
Beate Layh

Tel: 061 31 - 20 69 21
E-Mail: blayh[at]lzg-rlp.de

22.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Umgang mit psychischen Erkrankungen“

Psychische Erkrankungen stellen uns in der Betreuung vor besondere Herausforderungen. In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen in einfacher und verständlicher Form die wichtigsten Fakten zu den häufigsten Krankheitsformen, um dann auf dieser Grundlage gemeinsam Lösungsansätze für den Umgang mit psychisch Erkrankten zu entwickeln.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

29.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Ein Bett mit Aussicht“

Bettlägerige Menschen haben einen spezifischen Pflege- und Betreuungsbedarf. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie die Betreuung und Begegnung gut gestalten können. Zudem lernen Sie die Chancen und Vorteile einer angemessenen Zimmer- und Milieugestaltung kennen. Mit vielen Beispielen aus der Praxis.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

30.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Wenn Verhalten herausfordert“

Menschen mit Demenz zeigen häufig ein Verhalten, das herausfordert und Betreuende nicht selten völlig überraschend trifft. Die Facetten der Situationen, bei denen Betreuende sich selbst rat- oder hilflos erleben, reichen von sich wiederholenden Fragen, häufigem Weglaufenwollen bis hin zu verbalen Obszönitäten.

Ziel der Fortbildung ist es, die herausfordernden Situationen in der Betreuung in den Blick zu nehmen. Durch Reflexion der Erfahrungen sollen Lösungsansätze gemeinsam erarbeitet werden, um schwierige Situationen besser gestalten zu können.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

31.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Klangschalen“

Die Klangmassage ist eine sehr sanfte und zugleich effektive Entspannungs-methode, bei der Klangschalen direkt auf den (bekleideten) Körper aufgestellt und in Schwingung gebracht werden. Lernen Sie, wie Sie Klangschalen bei Menschen mit Demenz einsetzen können.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

5.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Koblenz

„Nationaler Expertenstandard: Pflege von Menschen mit Demenz“

Expertenstandards sind Instrumente, die entscheidend zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege beitragen. Sie berücksichtigen sowohl pflegewissenschaftliche Erkenntnisse als auch pflegepraktische Erfahrungen gleichermaßen und definieren Ziele und Maßnahmen bei relevanten Themenbereichen der ambulanten und stationären pflegerischen Versorgung.

In diesem Seminar wird wesentliches Wissen vermittelt, bei dem eine zeitgemäße Versorgung von Menschen mit Demenz gewährleistet wird.

Weitere Informationen

Ort: Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof, Koblenzer Str. 115-155, 56073 Koblenz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 115 € / 95 € für Mitglieder (inkl. Skript und Seminarverpflegung)

Katholischer Pflegeverband e.V.
Adolf-Schmetzer-Str. 2-4
93055 Regensburg

Tel: 09 41 - 60 48 77 0
E-Mail: bildung[at]kathpflegeverband.de

7.11.2019
Uhrzeit: 14:30-17:00
Bonn

„sanftMUTIG! - Betreuen & Pflegen“

Veranstaltung im Rahmen des Gerontologischen Forums Bonn

Das Gerontologische Forum ist eine interdisziplinär organisierte Fortbildung und richtet sich an alle in der Altenarbeit tätigen Berufsgruppen. Ziel ist neben der Wissensvermittlung auch der Erfahrungsaustausch und die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen und Institutionen.

Weitere Informationen

Ort: LVR-Klinik Bonn, Kaiser-Karl-Ring 20, 53111 Bonn

Arbeitsgruppe Gerontologisches Forum
Gerontopsychiatrisches Zentrum
Gerontopsychiatrie und Psychotherapie

Ansprechperson:
Bernd Bollig

Tel: 02 28 - 701 32 54
E-Mail: bernd.bollig[at]lvr.de

18.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Tanzen im Sitzen“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele. Auch Biografie und Umfeld lassen sich in Sitztänze einbinden und bringen Bewegung und gute Laune in die Gruppe.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

19.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Basale Stimulation“

Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind. Erfahren Sie, wie Sie die Basale Stimulation in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

20.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Spiele für Seniorinnen und Senioren“

Haben Sie auch die Erfahrung gemacht, dass Menschen mit Demenz sich schwertun, Spiele zu spielen und sich an die Regeln zu halten? Und stellen Sie sich die Frage, wie man bei gemischten Seniorengruppen das Spiel anleiten soll, damit alle daran teilnehmen können und Spaß haben? Dann ist diese Fortbildung das Richtige für Sie!

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

21.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Musik wirkt Wunder“

Musik kann eine entscheidende Rolle dabei spielen, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz zu steigern. In diesem Workshop lernen Sie, wie Musik wirkt, welche Bedeutung sie im Umgang mit Menschen mit Demenz haben kann und wie Sie Musik optimal im Alltag einsetzen können. Die Referenten stellt verschiedene einfache Musikinstrumente und ihre Einsatzmöglichkeiten vor.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

22.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Mainz

„Beschäftigungsangebote für Männer mit Demenz gestalten“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenswelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln … Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar lernen Sie, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die das „starke Geschlecht“ begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: Mainz

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

PLZ-Bereich 6

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
7.3.-8.3.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Umgang mit Menschen mit Demenz

Referent: Hans-Dieter Emmerich, Dozent für Pflegeberufe

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, Angehörige und BetreuerInnen

Demenzielle Erkrankungen sind zurzeit einer der häufigsten Gründe für Pflegebedürftigkeit. Der Umgang mit Menschen mit Demenz stellt nicht nur für die Angehörigen, sondern auch für Fachkräfte eine Herausforderung dar.

Um die individuelle Lebensqualität von Menschen mit Demenz gewährleisten zu können, bedarf es professionellen pflegerischen Handelns. Dabei spielen Aspekte wie Wissen zum Krankheitsbild, Kommunikation, Betreuung, psychosoziale Begleitung und eine milieutherapeutische Sichtweise eine große Rolle. Im Tagesseminar werden Inhalte zum Umgang mit Menschen mit Demenz, unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte, bearbeitet und erlernt.

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 165 € / 150 € ermäßigt

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

6.5.+28.6.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Yoga bei Demenz

Referent: Michael Meyer, Yogalehrer im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY), Coach für interaktive Gesundheitsentwicklung

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, BetreuerInnen

Yoga kann man immer und in jeder Lebenssituation üben, ob alt oder jung, ob krank oder mit Demenz. „Der Yoga der kleinen Schritte“ (Vinyasa-krama-Yoga) passt sich immer an die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Übenden an und ist deshalb sehr gut geeignet um im Pflegeberuf Stress abzubauen und um die unspektakulären Übungen auch mit Menschen, die unter Demenz leiden, zu üben. Es ist dabei ganz egal, ob sie mobil sind oder immobil. Diese besondere Yogaform kann man immer üben.

Modul I (3. Mai): Um mit pflegebedürftigen Menschen Yoga üben zu können, muss man erst einmal selbst in eine Übungserfahrung kommen und lernen bei sich selbst anzukommen. Sie lernen in diesem Modul kleine unspektakuläre Körper- und Atemübungen kennen, die von jedem mit Leichtigkeit auszuführen sind und zu einer  aktiven  Entspannung  führen.  Dazu  braucht  man  nicht unbedingt eine Yogamatte oder eine Stunde Zeit. Das ist auch in zwei Minuten möglich oder in zwei Atemzügen, wo immer sie auch gerade sind. 

Modul II (28. Juni): Sie lernen kleine Yoga-Übungssequenzen kennen für Menschen, die unter Demenz leiden, um deren Aufmerksamkeit zu  fördern. Die Übungen sind erlebnisorientiert, fördern die Bewegungsfähigkeiten des Betroffenen und entwickeln seinen Atem. Der Atem ist der beste Freund des Menschen und kennt keine Demenz. Sie lernen Atemübungen kennen, die beruhigend auf die Gefühle einwirken und die Kommunikation fördern.

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder je Seminartag

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

3.6.-4.6.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
Limburg an der Lahn

„Kultur für Menschen mit Demenz“

Seit einigen Jahren gibt es immer mehr Angebote von Museen und Konzerthäusern für Menschen mit Demenz. Zugleich wollen auch immer mehr Betroffene, Angehörige sowie Pflege- und Betreuungseinrichtungen diese Angebote nutzen. Dies gilt auch - zum wiederholten Male! - in der alten Domstadt Limburg, die nicht nur den weltberühmten Dom, sondern auch ein sehr schönes Dommuseum hat.

Welche Kulturangebote kommen hier in Frage und was ist dabei zu beachten? Welche inneren und äußeren Barrieren müssen berücksichtigt werden? Die Fortbildung vermittelt, wie diese ganz praktisch überwunden werden können und eine Kulturbegleitung von Menschen mit Demenz kenntnisreich und wertschätzend möglich ist.

Weitere Informationen

Ort: Seniorenzentrum Wohnstadt Limburg, Gartenstr. 6, 65549 Limburg an der Lahn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Ansprechperson:

Matthias Englisch
E-Mail: m.englisch[at]pflegepartner-aktiv.de

3.6.-7.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:15
Hofheim am Taunus

„Bildungsurlaub Demenz: Pflege und Beruf vereinbaren? Die Auswirkungen des demografischen Wandels als gesellschaftliche und persönliche Herausforderung“

Für Menschen, die mitten im Berufsleben vor der Herausforderung stehen, aufgrund einer Demenzerkrankung eines Angehörigen die familiäre und beruflichen Anforderungen miteinander in Einklang zu bringen.

Für die Bildungswoche ist eine Freistellung vom Arbeitgeber möglich.

Weitere Informationen

Ort: Caritasverband für den Bezirk Main-Taunus e.V., Vincenzhaus, Vincenzstr. 29, 65719 Hofheim

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 238 €

in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Demenz beim CV Main-Taunus

VHS Main-Taunus-Kreis

Tel: 061 92 - 99 01 70
E-Mail: haentsch[at]vhs-mtk.de

 

 

12.6.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Kommunikation im Team

Referent: Dr. Wolfgang Kreis, Kommunikationstrainer 

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, Zusätzliche Betreuungskräfte nach §53c SGB XI,  Teammitglieder im Allgemeinen 

Die Pflege alter und kranker Menschen stellt Pflegeteams oft vor besondere Herausforderungen. 

Damit die gemeinsame Arbeit erfolgreich gestaltet werden kann, ist es besonders wichtig, dass die Kommunikation untereinander reibungslos funktioniert. Oft entstehen Streit oder Unstimmigkeiten durch unbemerkte und ungewollte Missverständnisse. Aber schon kleine Veränderungen in Kommunikationsstil und  –verhalten können viel zum Positiven hin bewirken. Im Seminar wird gezeigt, wie die Kommunikation im Team sinnvoll und lösungsorientiert gestaltet werden kann.

Inhalte u. a.:

  • Grundlagen der Kommunikation im Team
  • Reflexion des eigenen Kommunikationsstils
  • Aktives Zuhören und Fragetechniken
  • Gewaltfreie u. wertschätzende Kommunikation
  • Konstruktiver Umgang mit Kritik und Feedback
  • Lösungsorientierte Kommunikation
  • Kommunikationsstörungen und -fehler 

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

13.6.-14.6.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Palliativcare

Referentin:  Erni Serwe, Pflegemanagement, Dozentin für Pflegeberufe

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen 

In der Begleitung und Versorgung kranker und alter Menschen gibt es immer wieder die Begegnung mit dem Sterben. Dieses Thema löst bei den meisten Menschen Unbehagen aus. Ängste und Phantasien kommen hoch, Erinnerungen an selbst Erlebtes tauchen auf. Mancher spürt Unsicherheit und Befangenheit. Wie soll ich mit dem sterbenden Menschen umgehen? Was tut ihm gut, was nicht? Wie kann ich mit ihm umgehen ohne selber Schaden zu erleiden?

Das Seminar bietet Gelegenheit solchen Fragen nachzugehen. Im gemeinsamen Gespräch, in kleineren Übungen, im Betrachten von Bildern werden Anregungen gegeben, sich selber besser kennen zu lernen, den sterbenden Menschen besser verstehen zu können und mit ihm auf unterstützende Weise im Kontakt zu sein.

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 180 € / 165 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

13.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

Wiegeschritt machen das Gedächtnis fit - Gedächtnistraining mit Musik

Dozentin: Annemie Hartwig, Musik- und Kulturgeragogin

Musik ist eine Quelle der Erinnerungen. Senioren kennen sehr viele Musikstücke und Lieder, haben oft aktiv selbst musiziert. Daher eignet sich Musik in hohem Maße für ein Gedächtnistraining. Mit ihrer Hilfe werden Erinnerungen wachgerufen. Durch Singen, Musikhören und Musikspielen wird die Gedächtnisleistung auf spielerische Weise angeregt. 

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Musik im Gehirn wirkt. Mit vielen praktischen Beispielen werden die Einsatzmöglichkeiten von Musik im Gedächtnistraining aufgezeigt. 

Inhalte und Ziele:

  • Die Bedeutung und Wirkung von Musik verstehen
  • Was ist beim Gedächtnistraining wichtig?
  • Wie kann ich Musik spielerisch für das Gedächtnistraining einsetzen?
  • Viele Anregungen und Beispiele für die Praxis

Ort: Caritasverband Frankfurt e.V., Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]@singliesel.de

Weitere Informationen / Anmeldung

17.6.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Expertenstandard zur Erhaltung und Förderung der Mobilität

Referentin:  Erni Serwe, Pflegemanagement, Dozentin für Pflegeberufe

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen, Pflegende Angehörige 

Mobilität und Mobilitätserhalt sind Schlüsselkategorien bei der Unterstützung von pflegebedürftigen Menschen. Bewegungsarmut und Mobilitätseinbußen gehören zu den wichtigsten Risikofaktoren für schwerwiegende Gesundheitsprobleme, insbesondere bei älteren Menschen. Daher kann die Erhaltung oder Förderung von Mobilität als zentrale Strategie zur Vermeidung verstärkter Pflegebedürftigkeit und zur Verhinderung der Entstehung neuer Funktionseinbußen und gesundheitlicher Störungen angesehen werden. Mobilität entscheidet außerdem über das Ausmaß der Abhängigkeit von personeller Hilfe und besitzt damit eine zentrale Bedeutung für Lebensqualität und subjektives Wohlbefinden und erhöht die Möglichkeit für gesellschaftliche Teilhabe. 

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

18.6.-19.6.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Aromapflege (Aufbaukurs)

Referentin: Maria Hoch, Aromapraktikerin, Krankenschwester

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen, Pflegende Angehörige

Aufbauend auf die Grundlagen des Basisseminars vertiefen die Teilnehmenden in diesem zweitägigen Seminar ihr Aromawissen. Die Kenntnisse bezüglich der Auswahl, Dosierung und der Wirkweisen ätherischer Öle, fetter Pflanzenöle und Hydrolate und deren Umsetzung in die Aromapflege werden erweitert. Sie erfahren, wie weitere ätherische Öle zusammen mit Basisölen kompetent und wissenschaftlich fundiert nach internationalen Standards anzuwenden sind zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden für den ambulanten, stationären und privaten Bereich, sowie in der Tages-, Kurzzeit- und Altenpflege.

Inhalte: 

  • Wiederholung: Biochemie; Erweitern der Monographien der ätherischen Öle; Tipps aus Praxis für die Praxis; Anwendung von Aromastandards in der Pflege; Beispiel – Rezepturen; Duftmeditation 
  • Selbstpflege/ Gesundheitsfürsorge mit ätherischen Ölen;  Erweitern der Monographien der fetten Öle; praktische Anwendungsmöglichkeiten fetter Öle und Aromapflegeölmischungen; Erstellen von Rezepturen; Aroma-Handmassage

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 185 € / 170 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

21.6.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Schmerzerfassung bei Demenz

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, BetreuerInnen, SozialpädagogInnen, ErgotherapeutInnen

Wichtig für das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz ist es, dass ihre Schmerzen beseitigt oder auf ein Mindestmaß reduziert werden.Damit Sie dieses Ziel erreichen, sollten sie in der Lage sein, die Schmerzen ihres Pflegekunden zu erkennen und die Schmerzintensität zu ermitteln.

Meist ist bei Menschen mit Demenz nur im Anfangsstadium die Möglichkeit gegeben, mittels einer verbalen Ratingskala die Schmerzen zu erfassen. Bei stärker kognitiv eingeschränkten Menschen ist dies schwierig, da der Mensch nicht mehr mitteilen kann, dass und wo er Schmerzen hat. Hier helfen Fremdeinschätzungsinstrumente, die speziell für demenziell veränderte Menschen entwickelt wurden. Das Seminar behandelt diese Instrumente.

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

24.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Tanzen im Sitzen - Mit Musik geht vieles leichter“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele. Auch Biografie und Umfeld lassen sich in Sitztänze einbinden und bringen Bewegung und gute Laune in die Gruppe.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Caritasverband Frankfurt e.V., Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

26.6.2019
Uhrzeit: 14:00-15:30
Offenbach

„Denksport mit Spaß und Spiel lebendig gestalten“

Fortbildung für Angehörige und freiwillig Engagierte in der Senioren- und Demenzbegleitung

Inhalt des Kurses ist das Kennenlernen von Möglichkeiten und Methoden eines anregenden kognitiven Trainings, mit denen Begleitende von Senioren mit und ohne Demenz Erinnerungs- und Gedächtnisspiele selbst anwenden können.

Der Fokus des Kurses liegt auf der Vermittlung genereller und spezifischer Grundlagen, damit Übungen in der Gruppe oder auch in der Einzelbegleitung mit Freude und ohne Leistungsdruck zum „Erfolg“ führen. Referentin Esther Henke, Ergotherapeutin und Mitarbeiterin in der Offenbacher Ergo- & Handtherapie Praxis Ingo Kneppel, vermittelt hierzu langjährige Expertise im Bereich kognitiver Lernprozesse bei Menschen mit geistigen Einschränkungen.

Ort: StattHaus Offenbach, Geleitsstraße 94, 63067 Offenbach

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Demenzzentrum StattHaus Offenbach/
Hans und Ilse Breuer-Stiftung
Geleitsstraße 94
63067 Offenbach

Ansprechperson:
Tanja Dubas

Tel: 069 - 20 30 55 46
E-Mail: t.dubas[at]breuerstiftung.de

Weitere Informationen

28.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

Ernährung für Menschen mit Demenz

Dozentin: Birgit Mai, exam. Altenpflegerin, Fachberaterin Demenz

Dieses Seminar zeigt, wie Sie die Lebensqualität von Menschen mit Demenz durch verschiedene Angebote im Bereich Essen und Trinken erhöhen können. Das können z. B. Rezepte sein, die auch mit eingeschränkten Fähigkeiten auf der körperlichen und kognitiven Ebene gelingen.

Es werden auch Ideen aus dem Bereich Smoothfood vorgestellt, die für Menschen mit Schluckstörungen geeignet sind. Und nicht zuletzt wird es um hochkalorisches Essen gehen, denn gerade bei Menschen mit Demenz braucht man dieses, um Gewichtsverlust entgegenzuwirken. 

Inhalte und Ziele:

  • Mangelernährung im Alter und Grundlagen vollwertiger Ernährung
  • Umgang mit verändertem Hunger- und Sättigungsgefühl und Schluckbeschwerden
  • Umgang mit Nahrungsverweigerung
  • Trink- und Zusatznahrung – alternative Lösungsmöglichkeiten
  • Praktische Zubereitung von energiedichten Shakes

Ort: Caritasverband Frankfurt e.V., Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

Weitere Informationen / Anmeldung

7.7.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Aktivierung bei Demenz

Referent: Hans-Dieter Emmerich, Dozent für Pflegeberufe 

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen

Ein elementares Bedürfnis alter Menschen - auch Menschen mit Demenz - ist es, sich bis zuletzt beschäftigen zu können. Die Aktivitätstheorie erkennt den Zusammenhang zwischen der erlebten Lebensqualität und einer sinnvollen Beschäftigung. Das bedeutet für das Altenpflegeteam den Alltag im häuslichen Umfeld oder den Einrichtungen so zu gestalten, dass er für die Betreuten abwechslungsreich, anregend und fördernd ist. Die Gestaltung soll so angelegt sein, dass diese Normalität und Einbezogensein vermittelt. So erleben sich die Betreuten weiterhin in einer aktiven Rolle Entscheidend  ist  allerdings  die  biographische Prägung. So wird es auch immer wieder Menschen geben, die sich für „Nichts tun“ entscheiden, wobei dieses Nichts tun sehr viel  mit innerer Auseinandersetzung zu tun haben kann.

Wie es gelingen kann, den Menschen, die uns anvertraut sind - auch bei begrenzten Zeitressourcen  Lebensqualität zu bieten durch sinnvoll erlebte Beschäftigung, ist Thema dieser Fortbildung.

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 85 € / 70 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

13.8.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Freiheitsentziehende Maßnahmen bei Demenz

Referentin:  Erni Serwe, Pflegemanagement, Dozentin für Pflegeberufe

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen. ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen

Freiheitsentziehende Maßnahmen versus Werdenfelser Weg:

  • Sind Freiheitsentziehende Maßnahmen mit dem Grundgesetz und den Menschenrechten ereinbar?
  • Ist vorrangig die körperliche Unversehrtheit oder die Freiheit der Person?
  • Ist der natürliche Wille zu beachten?
  • Welche haftungsrechtlichen Folgen hat dies für Pflegepersonal? 

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

14.8.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

Haftungsrecht in der Pflege

Referentin:  Eva-Maria Ehl, Rechtsanwältin

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, BetreuerInnen, ErgotherapeutInnen

Folgende Themen werden u.a. behandelt: 

Haftungsrecht in der Pflege

  • Vertragliche Haftung und deliktische Haftung
  • Was ist hierbei zu beachten?
  • Wie kann ich mich absichern?

Strafbestände in der Pflege 

  • Wann mache ich mich strafbar?
  • Was sagt die Rechtsprechung zu Themen wie Sterbehilfe, Gewalt durch Pflegepersonen, Gewalt durch Bewohnerinnen und Bewohner oder Klientinnen und Klienten?
  • Inwieweit darf die Pflegeperson sich verteidigen?
  • Fixierung und Unterbringung als Freiheitsberaubung.
  • Garantenstellung von Pflegekräften, Vorgesetzten und Mitarbeitenden.  

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 85 € / 70 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Fortbildungsprogramm 2019
Webseite

19.8.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Sexualität im Alter“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen, Pflegende Angehörige

Pflegekräfte in allen Arbeitsbereichen werden immer einmal mit sexuellen Problemen von älteren Menschen konfrontiert. Dabei müssen wir sehen, dass Sexualität nicht erst im Alter auftritt sondern uns normalerweise im ganzen Leben begleitet. Welches sind dann die Ursachen, die im Alter Probleme mit der Sexualität auslösen können? Liegen sie bei den alten Menschen, liegen sie in der Umgebung, in meiner Reaktion als Betreuungsperson oder gibt es weitere Gründe? – Es gilt zunächst einmal zu ergründen, woher die Schwierigkeiten mit der Sexualität oder Auffälligkeiten kommen und wie sie zu verstehen sind. Im Weiteren stellt sich die Frage, wie Pflegekräfte und andere Betreuende darauf reagieren oder welche Umgangsmöglichkeiten es alternativ gibt? Dazu gehört natürlich neben dem Kennenlernen des alten Menschen und seiner Biografie auch die Betrachtung des eigenen Umgangs und der Sichtweise von Sexualität. Die Möglichkeiten gehen weit auseinander, können aber auch sehr nahe beieinander sein. Im Rahmen des Seminars werden wir die Punkte gemeinsam erarbeiten, eigene Erfahrungen einbringen können, voneinander lernen und versuchen Konzepte und Strategien für einen guten und weit gehend akzeptierten Umgang mit Sexualität zu entwickeln.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

20.8., 21.8. + 6.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Kinästhetik (Grundkurs)“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen ErgotherapeutInnen, Interessierte, pflegende Angehörige

Kinästhetik beschreibt und analysiert Bewegung und Bewegungsmuster. Kinästhetische Bewegung und Mobilisation hat eine positive Wirkung auf die Gesundheit von Patientinnen, Patienten und Pflegenden. Sie schult Koordinations- und Funktionsfähigkeit sowie soziales Verhalten. Kinästhetik ist ein Lern- und Lehrmodell, welches Pflegende unterstützt, individuelle Lösungen für Bewegungsaktivitäten mit den zu Pflegenden zu entwickeln. Durch praktische Übungen lernen Pflegende, wie sie mit Hilfe der Kinästhetik in der Lage sind, Menschen in ihren Bewegungsabläufen ohne Heben und Tragen zu unterstützen, Bewegungsressourcen zu erkennen, die zu Pflegenden in ihrer Selbstständigkeit zu fördern und nicht zuletzt die eigenen Kräfte zu schonen. 

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 245 € / 230 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

22.8.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Mimik erkennen bei Demenz - Menschen mit Demenz auch ohne Sprache verstehen“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen

Wenn Worte versagen oder nicht mehr zur Verfügung stehen, sind wir in der Begegnung mit Menschen mit Demenz auf unsere nonverbale Wahrnehmung reduziert. Nur was bedeutet das? Was möchte uns  der  betroffene Mensch mitteilen? Was bedeutet Lebensqualität und wie wird sie gezeigt?  All diesen Fragen stellt sich das eintägige Seminar. Ziel des Seminars ist es, Denken, Fühlen und Verhalten des Menschen zu erkennen, zu beschreiben und vor allem verstehen zu wollen. Was ist zu tun? Wenn wir Emotionen rechtzeitig erkennen, verändern wir Begegnungen wertschätzend. Um dies zu erreichen, können wir unsere Wahrnehmung in den Bereichen Mimik, Stimme und Körpersprache schärfen.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

23.8.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Demenz Balance Modell©“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen, SozialpädagogInnen 

Tauchen Sie ein in die besondere Welt der Menschen mit Demenz. Lernen Sie mit allen Sinnen verstehen, wie sich diese Erkrankung für Betroffene anfühlen muss, was in ihnen vorgeht, wie ihr Gefühlsleben und wie ihre Bedürfnisse aussehen: Kommen Sie mit auf diese spannende und aufschlussreiche Reise. Hierzu kommt im Kurs das Demenz Balance-Modell© zum Einsatz.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

11.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Beschäftigungen für Männer mit Demenz“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenwelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln ... Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar wird gezeigt, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: Caritasverband Frankfurt e.V., Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de 

17.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Umgang mit psychischen Erkrankungen“

Psychische Erkrankungen stellen uns vor besondere Herausforderungen in der Betreuung. So sind z.B. Demenz und Depression nicht immer ganz einfach voneinander zu unterscheiden. Die Symptome beider Erkrankungen sind ähnlich. Und gerade zu Beginn zeigen Menschen mit Demenz oft auch depressive Verhaltensweisen. In dieser Fortbildung vermitteln wir Ihnen grundsätzliche Empfehlungen für die Betreuung von psychisch kranken Menschen und entwickeln gemeinsam Lösungen für den Umgang mit problematischem Verhalten

Weitere Informationen

Ort: Caritasverband Frankfurt e.V., Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe 

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

20.9.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Qualitätsmanagement in Pflegeeinrichtungen“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnnen, PDL, Wohnbereichsleitung, Qualitätsbeauftragte der Einrichtungen

Die Reformierung der MDK-Qualitätsprüfung wird kommen. Die Qualitätsdarstellung soll zukünftig auf drei Säulen stehen: erstens ausgewählte MDK-Prüfergebnisse, zweitens von den Einrichtungen selbst erhobene Qualitätsdaten und drittens sollen Informationen der Einrichtungen zu ihrer Struktur, wie z. B. den Zimmern und zur Erreichbarkeit mit öffentlichem Nahverkehr angegeben werden. Für den Bereich der ambulanten Pflegedienste soll eine analoge Anpassung der MDK-Prüfung erfolgen. Die Förderung der Mobilität, die Unterstützung bei herausforderndem Verhalten und die soziale Betreuung werden künftige Prüfinhalte sein. Das ist sicher.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

21.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Tanzen im Sitzen“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele.

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

23.9.-24.9.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Grundkurs Integrative Validation“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen

Die „Integrative  Validation“ begegnet Menschen mit Demenz, indem ihre Gefühle und Antriebe wahrgenommen, angesprochen und für gültig erklärt werden. Hierdurch wird eine Atmosphäre geschaffen, die den betroffenen Menschen, aber auch den MitarbeiterInnen aus der Pflege und Betreuung ein wertschätzendes und geborgenes Zusammenleben ermöglicht. Angst und Stress können vermindert werden und unsere Arbeit eine zutiefst menschlich-freundschaftliche Bedeutung erhalten.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 190 € / 175 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

24.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Spiele für Seniorinnen und Senioren“

Haben Sie auch die Erfahrung gemacht, dass Menschen mit Demenz sich schwer tun, Spiele zu spielen und sich an die Regeln zu halten? Und stellen Sie sich die Frage, wie man bei gemischten Seniorengruppen das Spiel anleiten soll, damit alle daran teilnehmen können und Spaß haben? Dann ist diese Fortbildung das Richtige für Sie!

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

26.9.-27.9.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Aromapflege (Grundkurs)“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen, Pflegende Angehörige

Unter Aromapflege versteht man den bewussten Einsatz von ätherischen Ölen in der Alten-, Kranken- und Palliativpflege. Aromapflege bezieht sich auf die Ganzheit der pflegebedürftigen Person; es wird auf Körper, Seele und Geist eingegangen. Es geht um Zuwendung, die den Pflegebedürftigen zuteil wird, um Berührung, die tröstet, aber auch um Duft, der erfreut. Aromapflege befasst sich mit der Erhaltung und Pflege der Gesundheit. Es geht um Minderung von Beschwerden, sowohl körperlich als auch seelisch, aber auch um pro-phylaktisches Arbeiten, unter Einsatz von Fetten und ätherischen Ölen.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 190 € / 175 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

 

 

26.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Palliative Care“

Der Umgang mit dem Sterben stellt uns vor besondere Herausforderungen. Palliative Care ist ein umfassendes Konzept für die Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und der Begleitung ihrer Angehörigen. Ziel ist es, durch die Linderung belastender Symptome und die professionelle Begleitung die Lebensqualität bestmöglich zu sichern.

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

30.9.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Haftungsrecht in der Pflege“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, BetreuerInnen, SozialpädagogInnen, ErgotherapeutInnen

Schmerzen haben auf die Lebensqualität eines Menschen mit Demenz insofern Auswirkungen, als dass das psychische, physische und soziale Befinden und damit im Zusammenhang auch das Umfeld der Angehörigen beeinflusst wird. Nicht zu vernachlässigen sind die enormen Kosten, die dem Gesundheitswesen durch falsche Behandlung von Schmerzen entstehen. Der Expertenstandard behandelt den pflegerischen Beitrag zum Schmerzmanagement und verfolgt das Ziel, die Pflegekräfte zu befähigen, die Schmerzwahrnehmung zu verbessern, um so schneller zur Linderung beizutragen.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

1.10.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Umgang mit Menschen mit Demenz“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, Angehörige und BetreuerInnen

Demenzielle Erkrankungen sind zurzeit einer der häufigsten Gründe für Pflegebedürftigkeit. Der Umgang mit Menschen mit Demenz stellt nicht nur für die Angehörigen, sondern auch für Fachkräfte eine Herausforderung dar. Um die individuelle Lebensqualität von Menschen mit Demenz gewährleisten zu können, bedarf es professionellen pflegerischen Handelns. Dabei spielen Aspekte wie Wissen zum Krankheitsbild, Kommunikation, Betreuung, psychosoziale Begleitung und eine milieutherapeutische Sichtweise eine große Rolle. Im Tagesseminar werden Inhalte zum Umgang mit Menschen mit Demenz, unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte, bearbeitet und erlernt.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € ermäßigt

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

2.10.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Aktivierung bei Demenz“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen

Ein elementares Bedürfnis alter Menschen - auch Menschen mit Demenz - ist es, sich bis zuletzt beschäftigen zu können. 

Wie es gelingen kann, den Menschen, die uns anvertraut sind - auch bei begrenzten Zeitressourcen – Lebensqualität zu bieten durch sinnvoll erlebte Beschäftigung, ist Thema dieser Fortbildung.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 85 € / 70 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

14.10.2019
Uhrzeit: 18:00-21:15
Wiesbaden

„Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten“

Zielgruppe: Schwesternhelferinnen -/ Pflegediensthelfer, Angehörige, ehrenamtliche Helfende

In der Ausbildung wird insbesondere der feinfühlige Umgang mit Demenzkranken geschult. Zudem werden Methoden und Kenntnisse vermittelt, die es den Kursteilnehmenden ermöglicht, demente Patientinnen und Patienten zu verstehen und je nach Krankheitsstadium individuell zu fördern.

Weitere Informationen

Ort: Friedrichstr. 24 a, 65185 Wiesbaden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 216, 40 €

Malteser in Wiesbaden

Ansprechperson:
Claudia Grimm 

Tel: 06 11 - 174 155
E-Mail: ausbildung-wiesbaden[at]malteser.org

25.10.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Dynamische Stresslösungen für Pflegende“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen

Wenn Stress zu groß wird, Angstgedanken und Spannungsschmerzen nicht mehr richtig weichen wollen oder wenn Motivation und Sinn abhandenkommen – dann ist es an der Zeit, etwas im Leben zu verändern.  Die dynamische Stresslösung beruht auf den neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen und verändert ihr Leben.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

28.10.-29.9.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Umgang mit herausforderndem Verhalten“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen

Die Pflege demenzkranker Menschen in Pflegeeinrichtungen und im ambulanten Bereich wird häufig dann zur Belastung für die Pflegenden, wenn Menschen mit Demenz ein Verhalten zeigen, welches zum Beispiel durch zielloses Herumwandern, Aggressivität, Schreien oder Apathie geprägt sind. 

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Frage, welche Methoden und Modelle es gibt, die uns den Umgang mit dieser Art herausfordernden Verhaltens erleichtern und wie wir Pflegenden adäquat für uns sorgen können, damit es uns wie auch den demenzkranken Menschen in der Begegnung gut geht.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 185 € / 170 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

30.10.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Umgang mit dem Lebensende“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen

Sterben an Demenz erkrankte Menschen anders? Welche sind meine persönlichen Vorstellungen / Erfahrungen in Bezug auf Tod und Sterben? Um Menschen in ihrer letzten Lebensphase gut begegnen zu können, ist es hilfreich, sich seiner eigenen Gefühle, Erfahrungen und Positionen bewusst zu sein. Ziel des Seminars ist es, einen bewussten und gestärkten Umgang mit dem Thema Sterben und Tod zu erlangen.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

31.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Malen mit Menschen mit Demenz“

Malen mit Menschen mit Demenz? Wie das Schritt für Schritt klappen kann, erfahren Sie in diesem Seminar. Lernen Sie die von Ute Schmidt-Hackenberg entwickelten Techniken kennen, mit denen es Ihnen mühelos gelingt, gemeinsam mit Menschen mit Demenz zu malen.

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

4.11.-5.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Nachschulung für zusätzliche Betreuungskräfte in Pflegeheimen nach § 53c SGB XI“

Zielgruppe: Zusätzliche Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI

In den Richtlinien nach §53 c SGB XI des GKV-Spitzenverbandes der Pflegekassen ist zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften  in  Pflegeheimen festgehalten, dass neben einer mindestens 160stündigen Fortbildung eine regelmäßige Nachschulung anzubieten ist. Diese Fortbildung hat mindestens einmal jährlich als 2tägiges Seminar stattzufinden. Die Fortbildungsmaßnahme hat zum Ziel, dass das in der Ausbildung zur Betreuungskraft nach § 53c SGB XI vermittelte Wissen aufgefrischt und aktualisiert wird und eine Reflexion der beruflichen Praxis stattfindet. 

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 165 € / 150 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

4.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Personenzentrierter Ansatz“

Jede Demenz ist anders, und jeder Mensch hat seine eigene Geschichte. Im personenzentrierten Ansatz nach Tom Kitwood wird die Persönlichkeit des Menschen und nicht seine Krankheit in den Mittelpunkt gestellt. Denn das Wichtigste im Umgang mit Menschen mit Demenz ist das Herstellen von Kontakt und die Begegnung.

In diesem Seminar lernen Sie, die Bedürfnisse und Werte von Menschen mit Demenz besser zu erkennen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die verschiedenen Ansätze in Ihren Berufsalltag Schritt für Schritt integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

7.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Schluckstörungen und Ernährung“

Zielgruppe: Heimleitung, Leitende Pflegefachkräfte, Wohnbereichsleitungen, Soziale Dienste

Schluckstörungen und Ernährung Werden kauintensive Lebensmittel wie Fleisch, Frischobst oder Vollkornprodukte im Alter gemieden, stecken möglicherweise Kau- und Schluckprobleme dahinter. Organische oder motorische Störungen wie bspw. Schwächung der Kaumuskeln, ein Nachlassen des Schluckreflexes, Folgeerscheinungen eines Schlaganfalles können zu erheblichen Schwierigkeiten beim Kauen und Schlucken führen. Anhand von Beispielen und verschiedenen Lebensmitteln werden Möglichkeiten aufgezeigt, die Schluckprobleme zu lindern oder zu vermeiden.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

7.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Klangschalen“

Die Klangmassage ist eine sehr sanfte und zugleich effektive Entspannungs-methode, bei der Klangschalen direkt auf den (bekleideten) Körper aufgestellt und in Schwingung gebracht werden. Lernen Sie, wie Sie Klangschalen bei Menschen mit Demenz einsetzen können.

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

8.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Prävention und Vermeidung von Gewalt in der Pflege bei Menschen mit Demenz - Umgang mit kritischen Situationen“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutenInnen, Zusätzliche Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI

Das Thema Gewalt gegen Pflegebedürftige beschäftigt zurzeit die Medien und Fachkreise in der Altenpflege. Unser Ziel ist es vorbeugend tätig zu sein, um Gewalt im weitesten Sinne nicht stattfinden zu lassen. Es gibt vorbeugende Strategien, die in Pflegediensten und Altenheimen angewendet werden können. Über spezielle Schulungen werden die Ursachen möglicher Gewalthandlungen von, aber auch gegen Pflegekräfte bewusst gemacht. Im zweiten Schritt wird an der konkreten Deeskalation von kritischen Situationen gearbeitet. Dies führt dazu, dass Mitarbeitende in der Pflege gelassener mit stressbeladenen Arbeitsbelastungen umgehen können. 

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

12.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Wenn Verhalten herausfordert“

Wiederholte Fragen, Agressionen, Weglaufen oder verbale Obszönitäten ... Menschen mit Demenz zeigen häufig ein Verhalten, das herausfordert und Betreuende überrascht und rat- und hilflos macht. Dieses Seminar vermittelt Lösungsansätze, um schwierige Situationen besser gestalten zu können.

Weitere Informationen

Ort: Caritasverband Frankfurt e.V., Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

15.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Sport und Bewegung in der Pflege“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen 

Wissenschaftliche Studien belegen, dass regelmäßige Bewegung gut für Herz und Kreislauf ist und gegen Übergewicht und Diabetes wirkt. Bewegung vermindert damit auch das Risiko an Demenz zu erkranken und kann bei demenzkranken Menschen zu positiven Effekten in der Wahrnehmungsfähigkeit führen, sowie die Kontaktfähigkeit in der Gruppe verbessern.

Neben theoretischen Erklärungen zum Bewegungsapparat und zur Muskulatur geht es um ganz konkrete praktische Übungen, die in der Gruppe mit Menschen mit Demenz durchgeführt werden können. Ziel ist es, den an Demenz erkrankten Menschen zu aktivieren, die Muskulatur zu mobilisieren und zu kräftigen. Alle Übungsteile lassen sich so modifizieren, dass sie auch bei Schwerstbeeinträchtigung angewendet werden können. Die einzelnen Themenschwerpunkte werden verbunden mit Gedächtnistraining, Sinnesschulung, Erarbeitung von Strukturen aus dem Alltagsbereich sowie Themen aus Sitztanz und Gymnastik. 

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 85 € / 70 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

18.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Multimedikation bei Demenz“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen

Im Alter nehmen die Probleme und Beschwerden der Menschen vielfach zu. Nicht nur, dass man schlecht schläft, es kommt hinzu, dass Schwierigkeiten in der Beweglichkeit auftreten, die Glieder schmerzen und zu guter Letzt klappt auch noch die Verdauung nicht gut. Da das Angebot an frei käuflichen wie auch verschreibungspflichtigen Medikamenten groß ist, nimmt man für alle auftretenden Beschwerden eine Arznei ein und wundert sich, dass die Wirkung nicht eintritt, die man erwartet. Welche Medikamente sind notwendig, welche Wechselwirkungen gibt es, worauf muss man beim Zusammenspiel verschiedener Medikamente achten. Über diese Probleme, die auch die Pflegekräfte in den Einrichtungen betreffen, da sie die Medikamente auf Anweisung der ÄrztInnen verabreichen, informiert das Seminar. 

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 45 € / 40 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

19.11.+20.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Ernährung hochbetagter Menschen mit und ohne Demenz“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen u. AltenpflegehelferInnen, Wohnbereichsleitung, Hauswirtschaftliche Hilfen

Ernährung und Lebensqualität stehen in einem wechselseitigen engen Verhältnis zueinander. Ziel des zweitägigen Seminars ist es, die Nährstoffbedarfe für  hochbetagte Menschen zu kennen, die Veränderungen älterwerdender Menschen mit und ohne Einschränkungen, insbesondere Demenzkranker zu verstehen um daraus die Folgen einer defizitären Ernährung ableiten zu können. Dieses Wissen motiviert die Teilnehmenden und wird anschließend ihr Handeln in Pflege, Wohnbereichen, Betreuung oder Küche bestimmen und zum Ernährungsmanagement beitragen.

Teil 1: Bedarfsgerechte Ernährung, Grundlagen dafür bilden Aussagen von ernährungsmedizinischen und ernährungswissenschaftlichen Fachgesellschaften

Teil 2: Bedarfe kennen, Bedürfnisse wahrnehmen, Lösungen finden, Schnittstellen bearbeiten Ernährungsmanagement in Senioreneinrichtungen oder im häuslichen Umfeld 

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder pro Seminartag

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

21.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Marte Meo Training“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, BetreuerInnen 

Marte Meo Trainings verbessern nicht nur die Arbeitszufriedenheit der Pflegenden sowie deren Kompetenzen im Umgang mit Belastungen, sondern auch die Lebensqualität der Pflegebedürftigen. Aus verschiedenen europäischen Ländern liegen Studien vor, die auf eine positive Wirkung hinweisen. Dabei ist anzunehmen, dass das Konzept auch zu einer Verbesserung der Qualität der Pflege führt, vor allem auch in herausfordernden Pflegesituationen, bspw. bei Menschen mit Demenz. Mit Marte Meo steht eine einfach lernbare Methode bereit, die nicht nur in Heimen, sondern auch ambulant von Mitarbeitenden, von pflegenden Angehörigen und Freiwilligen im Umfeld von Demenzerkrankten ohne großen Aufwand angewendet werden kann.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

22.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Musik mit alten und demenzkranken Menschen“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, zusätzl. Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI

„Musik ist der Königsweg in die Demenz“ sagt der amerikanische Neurologe und Psychiater Oliver Sacks. Dass Musik in verschiedenen Formen bei der Begleitung demenziell erkrankter Menschen nicht nur hilfreich, sondern oft auch unverzichtbar ist, ist heutzutage unbestritten. Warum das so ist und auf welche Weise man Musik einsetzen kann, damit werden wir uns in diesem Kurs beschäftigen. Theorie und Praktische Übungen ergänzen einander dabei harmonisch, musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

25.11.-26.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Nachschulung für zusätzliche Betreuungskräfte in Pflegeheimen nach § 53c SGB XI “

Zielgruppe: Zusätzliche Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI

In den Richtlinien nach §53 c SGB XI des GKV-Spitzenverbandes der Pflegekassen ist zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften  in  Pflegeheimen festgehalten, dass neben einer mindestens 160stündigen Fortbildung eine regelmäßige Nachschulung anzubieten ist. Diese Fortbildung hat mindestens einmal jährlich als 2tägiges Seminar stattzufinden. Die Fortbildungsmaßnahme hat zum Ziel, dass das in der Ausbildung zur Betreuungskraft nach § 53c SGB XI vermittelte Wissen aufgefrischt und aktualisiert wird und eine Reflexion der beruflichen Praxis stattfindet. 

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 165 € / 150 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

25.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Tanzen im Sitzen“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele.

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de 

27.11.-28.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Kompetenz in der Pflege - Basale Interaktion®“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen, Mitarbeitende in der Hospizarbeit und ehrenamtliche HelferInnen

Das Konzept „Basale Interaktion©“ ist erlebnisorientiert und richtet sich zunächst einmal an den Anwendenden selbst. Es geht dabei um die Entwicklung der „Inneren Achtsamkeit“ und Selbstreflexion. Es werden dabei gezielt vier Sprachen eingesetzt, die jeder versteht: Berührung,Bewegung, Musik und Atem. Sie kennen keine Demenz und keine Pflegebedürftigkeit. Sie lernen unspektakuläre Berühungs- und Bewegungsaktivitäten kennen, die Ihre Klientinnen und Klienten unterstützen, ohne sie zu überfordern. Es werden auch Ateminteraktionen eingeübt, die es möglich machen mit Hilfe eines bewussten und tieferen Atems Anspannung, Angst oder Schmerz zu lindern. Im Atem zeigen sich alle Gefühle und Befindlichkeiten eines Menschen. Verändert sich sein Atem, verändern sich seine Gefühle.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 185 € / 170 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

27.11.-27.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Basale Stimulation“

Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind. Erfahren Sie, wie Sie die Basale Stimulation in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: Caritasverband Frankfurt e. V., Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

28.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Beschäftigungen für Männer mit Demenz“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenwelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln ... Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar wird gezeigt, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

29.11.2019
Uhrzeit: 08:30-16:00
Saarlouis

„Demenz, Depression, Delir“

Zielgruppe: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, AltenpflegerInnen, AltenpflegehelferInnen, ErgotherapeutInnen, SozialpädagogInnen, BetreuerInnen 

Gibt es bei diesen Krankheitsbildern ein Diagnosewirrwarr? Diesen Diagnosen liegen ähnliche Krankheitsbilder zugrunde, aber deren Behandlung ist unterschiedlich sowohl in medizinischer als auch in pflegerischer Hinsicht. Die Folgen einer Fehldiagnose: Im schlimmsten Fall kann dadurch eine mögliche Genesung verhindert werden. 

Das Seminar versucht die Unterschiede der Krankheitsbilder deutlich zu machen und Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die dem alternden Körper angemessen sind. Die medikamentöse Behandlung in Kombination mit einer Psychotherapie und psychosozialen Maßnahmen ist sowohl therapeutisch als auch präventiv unumgänglich.

Fortbildungsprogramm 2019

Ort: Fort- u. Weiterbildung, Walter-Bloch-Str. 6, 66740 Saarlouis

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 90 € / 75 € für Vereinsmitglieder

Demenz-Verein Saarlouis e.V.
Ludwigstr. 5
66740 Saarlouis

Tel: 068 31 - 488 18 0
E-Mail: info[at]demenz-saarlouis.de

Webseite

4.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Palliative Care“

Der Umgang mit dem Sterben stellt uns vor besondere Herausforderungen. Palliative Care ist ein umfassendes Konzept für die Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und der Begleitung ihrer Angehörigen. Ziel ist es, durch die Linderung belastender Symptome und die professionelle Begleitung die Lebensqualität bestmöglich zu sichern.

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

5.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Frankfurt

„Musik wirkt Wunder“

Musik kann eine entscheidende Rolle dabei spielen, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz zu steigern. In diesem Workshop lernen Sie, wie Musik wirkt, welche Bedeutung sie im Umgang mit Menschen mit Demenz haben kann und wie Sie Musik optimal im Alltag einsetzen können. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Weitere Informationen

Ort: Frankfurt am Main

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

PLZ-Bereich 7

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
28.5.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Stuttgart

Wellness-Angebote in der Alltagsbegleitung

Dozentin: Martina Gehrke, Kunsttherapeutin und Krankenschwester

Entspannt zurücklehnen, einen Wellness-Drink genießen und sich dabei ein bisschen verwöhnen lassen. Auch für ältere Menschen kann ein solcher Nachmittag ein echter Höhepunkt sein. Mit Düften, Licht, entspannender Musik, Naturmaterialien, Handmassagen und frischem Obst lassen sich alle Sinne ansprechen und so Angebote schaffen, die auch Menschen mit Demenz erreichen.

In dieser Fortbildung erfahren Sie, was Sie bei Wellness-Angeboten beachten müssen und wie Sie ein Verwöhnprogramm selbst gestalten können.

Inhalte und Ziele:

  • Was ist bei einem Wellness-Angebot zu beachten?
  • Hygienevorschriften
  • Handbäder und Fußbäder – womit, wofür, für wen?
  • Kleine Handmassagen und Nagelpflege
  • Cremes und Gesichtsmasken selbst herstellen
  • Wellness-Nachmittage planen: Ideen für die Praxis
  • Wellness – auch für Männer!

Ort: Jugendherberge Stuttgart International, Haußmannstr. 27, 70188 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

Weitere Informationen / Anmeldung

28.5.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

Ernährung für Menschen mit Demenz

Dozentin: Stephani Maser, Ergotherapeutin, Validationslehrerin nach Feil

Dieses Seminar zeigt, wie Sie die Lebensqualität von Menschen mit Demenz durch verschiedene Angebote im Bereich Essen und Trinken erhöhen können. Das können z. B. Rezepte sein, die auch mit eingeschränkten Fähigkeiten auf der körperlichen und kognitiven Ebene gelingen. Es werden auch Ideen aus dem Bereich Smoothfood vorgestellt, die für Menschen mit Schluckstörungen geeignet sind. 

Und nicht zuletzt wird es um hochkalorisches Essen gehen, denn gerade bei Menschen mit Demenz braucht man dieses, um Gewichtsverlust entgegenzuwirken.

Inhalte und Ziele:

  • Mangelernährung im Alter und Grundlagen vollwertiger Ernährung
  • Umgang mit verändertem Hunger- und Sättigungsgefühl und Schluckbeschwerden
  • Trink- und Zusatznahrung – Alternative Lösungsmöglichkeiten
  • Praktische Zubereitung von energiedichten Shakes

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

Weitere Informationen / Anmeldung

5.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Stuttgart

„Umgang mit psychischen Erkrankungen“

Psychische Erkrankungen stellen uns in der Betreuung vor besondere Herausforderungen. In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen in einfacher und verständlicher Form die wichtigsten Fakten zu den häufigsten Krankheitsformen, um dann auf dieser Grundlage gemeinsam Lösungsansätze für den Umgang mit psychisch Erkrankten zu entwickeln.

Weitere Informationen

Ort: Jugendherberge Stuttgart International, Haußmannstr. 27, 70188 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

5.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Stuttgart

„Mit allen Sinnen – Durch Basale Stimulation neue Zugänge finden“

Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind. Erfahren Sie, wie Sie die Basale Stimulation in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: Jugendherberge Stuttgart International, Haußmannstr. 27, 70188 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

5.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Musik wirkt Wunder“

Musik kann eine entscheidende Rolle dabei spielen, die Lebensqualität von Menschen mit Demenz zu steigern. In diesem Workshop lernen Sie, wie Musik wirkt, welche Bedeutung sie im Umgang mit Menschen mit Demenz haben kann und wie Sie Musik optimal im Alltag einsetzen können. Die Referentin stellt verschiedene einfache Musikinstrumente und ihre Einsatzmöglichkeiten vor. 

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

25.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Hochbeete, Pflanztische, mobile Pflanztische“

Die Natur hat eine heilende Wirkung auf uns Menschen. Ältere Menschen und Menschen mit Demenz können dies bei der Gartenarbeit durch bewusstes Naturerleben und vielfältige Sinnesreize erleben. Da die körperlichen Einschränkungen im Alter zunehmen, werden Hochbeete und mobile Pflanztische in der Betreuungs- und Aktivierungsarbeit immer wichtiger.

In dieser Fortbildung erfahren Sie, wie wichtig die Natur und der Garten als Türöffner zu den gelebten Erfahrungen von Menschen mit Demenz sind. 

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

26.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Märchen für Menschen mit Demenz“

Für die Begleitung von Menschen mit Demenz sind Märchen besonders geeignet: Märchen sind bekannt und schaffen dadurch Sicherheit; Märchen sprechen die Gefühlsebene an und vermitteln Geborgenheit. Märchen bieten einen Zugangsweg zur Erinnerungswelt und zu den verloren geglaubten Fähigkeiten von Menschen mit Demenz. 

In dieser Fortbildung lernen Sie, Märchen frei zu erzählen und sie Menschen mit Demenz sinnlich erfahrbar zu machen. 

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

27.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Gedächtnistraining mit Musik“

Mit Musik geht alles besser, denn Musik wirkt vielfältig: Sie spricht Emotionen an, beeinflusst die Stimmung, weckt Erinnerungen, ermuntert zur tänzerischen Bewegung und intensiviert das Gedächtnistraining. Die Musik bleibt ein Leben lang. Deshalb können wir mit diesem themenbezogenen Gedächtnistraining alle begeistern, insbesondere Menschen mit Demenz. Musik, die bewegt, Ohrwürmer, Redewendungen, Klänge, Liederrätsel und vieles mehr stehen auf dem Programm. In diesem Seminar heißt es: „Hier spielt die Musik!“ 

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

10.7.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Stuttgart

„Malen mit Menschen mit Demenz nach Ute Schmidt-Hackenberg“

Malen mit Menschen mit Demenz? Wie das Schritt für Schritt klappen kann, erfahren Sie in diesem Seminar. Lernen Sie die von Ute Schmidt-Hackenberg entwickelten Techniken kennen, mit denen es Ihnen mühelos gelingt, gemeinsam mit Menschen mit Demenz zu malen. 

Weitere Informationen

Ort: Jugendherberge Stuttgart International, Haußmannstr. 27, 70188 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

11.7.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Stuttgart

„Feste feiern im Jahresverlauf“

Feste und Feiertage bilden Höhepunkte im Jahr. Von Sonnwend bis Raunacht – Feste, Bräuche und Rituale sind wie eine Halteschnur. Neben diesen traditionellen Festen lassen sich mit ein wenig Kreativität viele weitere Anlässe für ein Fest finden, vom Erdbeerfest bis zum Punschtag.

Weitere Informationen

Ort: Jugendherberge Stuttgart International, Haußmannstr. 27, 70188 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

13.7.+14.7.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Esslingen

„Bewegung und Mobilisation in der Betreuung“

Inhalte:

  • Theoretische Aspekte der Bewegung
  • Praktische Übungen zur Förderung der Beweglichkeit und zur Mobilisation verschiedener Körperregionen
  • Einbeziehen der Bewegungsförderung in den Betreuungsalltag

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 35 € für einen Tag / 60 € für beide Tage

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Dienststelle Esslingen
Eschbacher Weg 5
73734 Esslingen

Tel: 07 11 - 93 78 78 0
Tel: 07 11 - 93 78 78 70
E-Mail: ausbildung.esslingen[at]johanniter.de

25.7.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Stuttgart

„Beschäftigungsangebote für Männer mit Demenz gestalten“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenswelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln …Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar lernen Sie, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die das „starke Geschlecht“ begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: Jugendherberge Stuttgart International, Haußmannstr. 27, 70188 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

18.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Esslingen

„Demenz und Depression im Alter“

Eine vermeintliche Demenz kann auch eine Depression mit schweren kognitiven Defiziten sein.

Kursinhalte:

  • Symptomatik
  • Unterscheidung
  • Beobachtung
  • Tipps zum Umgang

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 35 € für einen Tag / 60 € für zwei Tage (in Kombination mit der Veranstaltung am 19.09.19 zum Thema: Wahn und Halluzination bei Demenz)

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Dienststelle Esslingen
Eschbacher Weg 5
73734 Esslingen

Tel: 07 11 - 93 78 78 0
Tel: 07 11 - 93 78 78 70
E-Mail: ausbildung.esslingen[at]johanniter.de

19.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Esslingen

„Wahn und Halluzination bei Demenz“

Kursinhalte:

  • Halluzinationen und Wahnvorstellungen erkennen und unterscheiden (z .B. Bilder die bei Bewohnern/zu Betreuenden Angst auslösen)
  • Strategien für den Umgang entwickeln

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 35 € für einen Tag / 60 € für zwei Tage (in Kombination mit der Veranstaltung am 18.09.19 zum Thema: Demenz und Depression im Alter)

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Dienststelle Esslingen
Eschbacher Weg 5
73734 Esslingen

Tel: 07 11 - 93 78 78 0
Tel: 07 11 - 93 78 78 70
E-Mail: ausbildung.esslingen[at]johanniter.de 

19.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Ein bisschen Spaß soll sein! Humor in der Betreuung und Pflege“

Leben, lachen - glücklich sein. Lachen schenkt Lebensenergie und Lachen ist oft die beste Medizin - so eine alte Volksweisheit. Im beruflichen Alltag zeigt sich Humor in einer heiteren Gelassenheit. Die Einbindung von Lachen und Heiterkeit erleichtern pflegerische Abläufe und fördern das allgemeine Wohlbefinden. Es erfordert aber auch Einfühlungsvermögen in die aktuelle Situation, ob Humor angebracht ist.

Ziel des Seminars ist es, Wege und Möglichkeiten zu finden, wie man mit Frohsinn und Leichtigkeit humorvolle Momente steigern kann. Viele Ideen und praktische Anregungen helfen das Lachen und Lächeln zu fördern. Heiter wird es auf jeden Fall.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

24.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Esslingen

„Beschäftigungsmöglichkeiten für Männer“

Biografiearbeit zum Herausfinden der Interessen, alltagspraktische und wertschätzende Beschäftigungen. Eine spannende Aufgabe!

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 35 €

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Dienststelle Esslingen
Eschbacher Weg 5
73734 Esslingen

Tel: 07 11 - 93 78 78 0
Tel: 07 11 - 93 78 78 70
E-Mail: ausbildung.esslingen[at]johanniter.de 

24.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Tanzen im Sitzen - Durch Musik, Rhythmus und Bewegung aktivieren“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele. Auch Biografie und Umfeld lassen sich in Sitztänze einbinden und bringen Bewegung und gute Laune in die Gruppe.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

25.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Mit allen Sinnen - Durch Basale Stimulation neue Zugänge finden“

Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind. Erfahren Sie, wie Sie die Basale Stimulation in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

 Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

26.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Demenz und psychische Erkrankungen – wie gehe ich damit um?“

Psychische Erkrankungen stellen uns vor besondere Herausforderungen in der Betreuung. So sind z. B. Demenz und Depression nicht immer ganz einfach voneinander zu unterscheiden. Die Symptome beider Erkrankungen sind ähnlich. Und gerade zu Beginn zeigen Menschen mit Demenz oft auch depressive Verhaltensweisen. Auch Suchterkrankungen wie z. B. Alkoholsucht nehmen im Alter zu.

In dieser Fortbildung vermitteln wir Ihnen grundsätzliche Empfehlungen für die Betreuung von psychisch kranken Menschen und entwickeln gemeinsam Lösungen für den Umgang mit problematischem Verhalten.

Weiter Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

10.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Beschäftigungsangebote für Männer mit Demenz gestalten“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenswelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln ... Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar wird gezeigt, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

11.10.2019
Uhrzeit: 09:30-16:30
Stuttgart

DemenzDialog 2019 – Häusliche Betreuungsdienste

Zielgruppe: Fachkräfte

Unsere DemenzDialoge wenden sich als informelles Austauschforum an verschiedene Zielgruppen, die sich auf Landesebene zu ihrem Thema kollegial austauschen, voneinander profitieren und ihren Horizont erweitern möchten.

Weitere Informationen

Ort: Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 30 € / 20 € für Mitglieder

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.
Friedrichstr. 10
70174 Stuttgart

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: info[at]alzheimer-bw.de

12.10.+13.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Esslingen

„Umgang mit herausforderndem Verhalten in der Betreuung“

Kursinhalte:

  • Grundlagen der verbalen und nonverbalen Kommunikation
  • mögliche Gründe für herausforderndes Verhalten und Aggressionen
  • Erarbeitung von Lösungen anhand von Fallbeispielen

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 35 € für einen Tag / 60 € für beide Tage

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Dienststelle Esslingen
Eschbacher Weg 5
73734 Esslingen

Tel: 07 11 - 93 78 78 0
Tel: 07 11 - 93 78 78 70
E-Mail: ausbildung.esslingen[at]johanniter.de

16.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Malen mit Menschen mit Demenz“

Malen mit Menschen mit Demenz? Wie das klappen kann, zeigt Ruth Wetzel in diesem Seminar. Ruth Wetzel greift die von Ute Schmidt-Hackenberg entwickelten Techniken auf, mit denen es Ihnen mühelos gelingt, gemeinsam mit Menschen mit Demenz zu malen.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

22.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Palliative Care“

Der Umgang mit dem Sterben stellt uns vor besondere Herausforderungen. Palliative Care ist ein umfassendes Konzept für die Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und der Begleitung ihrer Angehörigen. Ziel ist es, durch die Linderung belastender Symptome und die professionelle Begleitung die Lebensqualität bestmöglich zu sichern.

Weitere Informationen 

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

26.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Esslingen

„Wahrnehmungsförderung“

Kursinhalte:

  • Selbstwahrnehmung und die Auswirkung auf die Betreuung von Pflegebedürftigen
  • Transfer der Selbstwahrnehmung in die Praxis: Empfindungen und Reize mit ihren Auswirkungen auf die zu Betreuenden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 35 €

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Dienststelle Esslingen
Eschbacher Weg 5
73734 Esslingen

Tel: 07 11 - 93 78 78 0 
Tel: 07 11 - 93 78 78 70
E-Mail: ausbildung.esslingen[at]johanniter.de 

5.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Wenn Verhalten herausfordert - Mit schwierigen Situationen besser umgehen lernen“

Wiederholte Fragen, Agrgessionen, Weglaufen oder verbale Obszönitäten ... Menschen mit Demenz zeigen häufig ein Verhalten, das herausfordert und Betreuende überrascht und rat- und hilflos macht. Dieses Seminar vermittelt Lösungsansätze, um schwierige Situationen besser gestalten zu können.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

6.11.+7.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Esslingen

„Sterbebegleitung“

In diesem Seminar werden biographische Zugänge erarbeitet sowie Grundlagen verbaler und nonverbaler Kommunikation aufgezeigt. Ein weiteres Thema ist die Begleitung von Angehörigen.

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 35 € für einen Tag / 60 € für beide Tage

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Dienststelle Esslingen
Eschbacher Weg 5
73734 Esslingen

Tel: 07 11 - 93 78 78 0
Tel: 07 11 - 93 78 78 70
E-Mail: ausbildung.esslingen[at]johanniter.de

8.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Yoga kennt keine Demenz© - Yogaelemente und Atemtechniken für dementiell erkrankte Menschen“

Yoga und Demenz – geht das überhaupt? Studien aus England und Amerika zeigen, dass Yogaelemente und Atemtechniken ein sehr guter ganzheitlicher Ansatz auch bei dementiell erkrankten Menschen ist und eine Verbesserung im Umgang mit dem Krankheitsbild darstellt. Das Betreuungspersonal stellt zudem fest, dass die pflegebedürftigen Menschen umgänglicher und entspannter im Tagesrhythmus sind.

Im Kurs erlernen wir achtsame Yogaübungen, die den Körper beweglicher machen, d. h. den Körper freundlich wahrzunehmen und zu erleben. Bei den praktizierenden Atemübungen wird der Atem bewusst in Organe und Körperregionen gelenkt. Impulsgebung und Entspannung sind ebenfalls wichtige Inhalte, wobei die Stärkung der Potentiale wie auch der liebevolle Umgang mit den vorgegebenen Grenzen der dementiell veränderten Menschen im Vordergrund steht.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

12.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Tanzen im Sitzen“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele. Auch Biografie und Umfeld lassen sich in Sitztänze einbinden und bringen Bewegung und gute Laune in die Gruppe.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

19.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Validation nach Feil“

Im Verlauf einer Demenz verändert sich das Verhalten. Gefühle und Bedürfnisse werden frei geäußert und ausgelebt. Der Augenblick ist wichtiger als die nahe Vergangenheit. Das fordert die Umgebung manchmal ganz schön heraus.

In diesem Seminar werden verschiedene Prinzipien im Umgang mit Menschen mit Demenz vorgestellt. Durch Selbsterfahrungsübungen wird anschließend vermittelt, wie sie umgesetzt werden können. Verbale und nonverbale Techniken werden vorgestellt und in Kleingruppen geübt.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

20.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Feuer, Erde, Wasser und Luft - Den vier Elementen mit allen Sinnen begegnen“

Unsere heutigen Seniorinnen und Senioren haben die Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft in ihrem Alltag noch sehr bewusst erlebt: Die Feld- und Gartenarbeit bei Wind und Wetter, die Bereitstellung von Wasser zum Baden und zum Wäsche waschen, das Schüren von Feuer um damit heizen und kochen zu können, all das war sehr mühselig. Um von einem Ort zum anderen zu kommen, musste man oft lange Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad überwinden. Die Menschen hatten früher ein gutes Gespür für die Wetterlagen und richteten sich nicht selten danach aus.

In dieser Fortbildung erleben die Teilnehmende eine Fülle naturpädagogischer Methoden und Ideen, die eine Begegnung mit den Elementen „Feuer, Erde, Wasser, Luft“ in den Räumen ermöglicht. 

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

26.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„10-Minuten-Aktivierung“

Gerade Menschen mit Demenz haben ein sehr eingeschränktes und kurzes Konzentrationspotential. Zugleich ist die Zeit in der Betreuung begrenzt. Die 10-Minuten-Aktivierung berücksichtigt das und kann problemlos in den Tagesablauf integriert werden. Sie erfahren in diesem Seminar, wie Sie 10-Minuten-Aktivierungen in Ihrem Arbeitsfeld - sowohl in Einzel- als auch Gruppenangeboten - umsetzen können. Welche Materialien sind geeignet? Dies üben Sie an konkreten Fallbeispielen.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

30.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Esslingen

„Multikulturelle Betreuung“

Betreuung von Personen aus verschiedenen Kulturkreisen. Was gibt es bei Menschen aus anderen Kulturkreisen zu beachten? Worin bestehen die Unterschiede der verschiedenen Kulturkreise? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Betreuung?

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 35 €

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Dienststelle Esslingen
Eschbacher Weg 5
73734 Esslingen

Tel: 07 11 - 93 78 78 0
Tel: 07 11 - 93 78 78 70
E-Mail: ausbildung.esslingen[at]johanniter.de

3.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Basale Stimulation“

Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind. Erfahren Sie, wie Sie die Basale Stimulation in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

10.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Karlsruhe

„Beschäftigungen für Männer mit Demenz“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenswelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln ... Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar wird gezeigt, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: Röser-Haus, Fritz-Erler-Str. 25, 76133 Karlsruhe

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

14.12.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
Stuttgart

„Hilf mir, mich selbst zu spüren!“

Zielgruppe: Ergotherapeut*innen

Sowohl in der Praxis als auch in den Heimen begegnest du aufgrund des demografischen Wandels immer mehr schwer demenzkranke Menschen mit Störungen der Körperwahrnehmung. Es kommt zu Autostimulationen, die oft als herausforderndes Verhalten angesehen werden.Es herrscht große Hilflosigkeit, wie mit diesem Verhalten umgegangen werden soll. Was kann die Ergotherapie hier tun?

Die Referentin nutzt das Konzept von Gudrun Schaade, um die Körperwahrnehmung zu verbessern und den demenzkranken Menschen zu ermöglichen, sich wieder besser zu spüren. Dadurch kommt es häufig zu einer Reduktion von auffälligem Verhalten und einer Milderung des Leidensdrucks für die betroffenen Erkrankten. 

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie Stuttgart, Daimlerstr. 71, 70372 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 140 €

Heimerer Akademie Stuttgart
Daimlerstr. 71
70372 Stuttgart

Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

PLZ-Bereich 8

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
1.4.-4.12.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
München

Herausforderung Demenz? Demenzerisch® lernen

Qualifikation zum „Demenz-Dolmetscher“

„Demenzerisch® lernen“ bündelt ein für den Themenkreis relevantes interdisziplinäres Wissen aus Hirnforschung, Psychologie, Soziologie, Gerontopsychiatrie und Traumaforschung. Und verknüpft dieses mit dem „Thema Demenz“. Um die existentiellen Auswirkungen primärer Demenzen für die betroffenen Frauen und Männer zu verstehen und deren Lebensgefühl und Handeln nachvollziehen zu können.

Darauf aufbauend stellt das zweite Kernstück des Ansatzes der Handwerkskoffer des „Demenzerisch® Handelns“ (verbal und nonverbal) dar.

„Demenzerisch® lernen“ arbeitet an der Haltung der beruflich Tätigen. Dies stellt auch das Ziel des „Expertenstandards Demenz“ dar. Alltagstaugliche Kenntnisse zum Umgang mit den Erkrankten werden erworben. Bereits vorhandene fachliche und personale Kompetenzen wirksam - und mit dem Gefühl des Erfolgreich-Seins - im beruflichen Alltag einsetzbar.

Der Kurs gliedert sich in 7 Module (30 Tage)

Ort: München (genaue Adresse wird noch bekannt gegeben)

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: ja

aufschwungalt
Auenstr. 60
80469 München

Tel: 089 - 500 80 40 1
Fax: 089 - 500 80 40 2
E-Mail: info[at]aufschwungalt.de

Weitere Informationen
Webseite

6.6.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
München

„Alter? Trauma? Demenz? Neurobiologie hilft verstehen“

Wie funktioniert eigentlich der Mensch? Erst recht, wenn er oder sie demenzkrank wird oder schwere seelische Wunden nicht verarbeiten konnte? Hirn-, Trauma und Alzheimer-Forschung stehen (noch) vor vielen Rätseln. Wissen erleichtert den beruflichen Alltag im Umgang mit „den schwierigen Alten“. Das Seminar informiert zum aktuellen Kenntnisstand und lädt Sie mit dem interdisziplinären Ansatzes auf einen Streifzug durch die Komplexität unserer menschlichen Existenz ein. Um uns und die Begegnungen mit „den schwierigen Alten“ besser zu verstehen.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Kreszentia-Stift, Isartalstraße 6, 80469 München

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 80 €

aufschwungalt
Auenstr. 60
80469 München

Tel: 089 - 500 80 40 1
E-Mail: info[at]aufschwungalt.de

25.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Beschäftigungen für Männer mit Demenz“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenswelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln … Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar lernen Sie, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die das „starke Geschlecht“ begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Straße 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

3.7.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
München

„Kommunikation mit Demenzerkrankten - Praxistipps für den pflegerischen Alltag“

Das Seminar ist geeignet und anerkannt für MitarbeiterInnen im Dienst nach § 53c SGB XI (BetreuungsassistIn)

Menschen kommunizieren miteinander um ihre Bedürfnisse und Gefühle auszudrücken und Meinungen auszutauschen. Eine gelingende Kommunikation ermöglicht uns in die Erlebenswelt des Gegenübers einzutauchen. Im Umgang mit Demenzerkrankten erleben wir, dass Kreativität, Phantasie und Geduld gefragt sind, um in Kontakt zu treten und zu bleiben. Eine validierende Grundhaltung kann dazu führen, dass Spannungen im Zusammenleben entschärft und Konflikte im Vorfeld vermieden werden. Das Seminar lädt ein, validierenden Umgang zu üben, den eigenen Kommunikationsstil zu erleben und eigene Stärken gezielt einzusetzen.

Weitere Informationen

Ort: Kreszentia-Stift, Isartalstraße 6, 80469 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 €

aufschwungalt
Auenstr. 60
80469 München

Tel: 089 - 500 80 40 1
E-Mail: info[at]aufschwungalt.de

26.7.-27.7.2019
Uhrzeit: 09:00
München

„Demenz – Ergotherapie bei Demenzerkrankungen“

2-tägiges Seminar für Pflegekräfte, Fachkräfte aus Ergotherapie, Physiotherapie, Musiktherapie, Logopädie, Motopädie

Nach Beendigung des Seminars bist du in der Lage, bei einer demenziellen Erkrankung transparent ergotherapeutisch vorzugehen.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Bayerstr. 73, 80335 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 250 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

12.9.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
München

„Demenz - Therapieansätze dementieller und geriatrischer Patienten“

Es werden praxisorientierte Behandlungsansätze der Physio- und Ergotherapie vermittelt. Schwerpunkt bilden Alltagstraining, Ressourcenförderung und Verbesserung der Mobilität. Um die Übertragung in den Praxisalltag sicherzustellen, sind Anwendungsbeispiele für Einzel- und Gruppentherapien ein Hauptbestandteil des Seminares.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Bayerstr. 73, 80335 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 130 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

18.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Dietenheim-Regglisweiler

„Abschied vom Leben. Sterbebegleitung bei Demenzkranken“

Der Tod gehört für Mitarbeiter/-innen in der Pflege und Betreuung zum Berufsalltag. Trotzdem löst er häufig Unsicherheit, Sprachlosigkeit, Ohnmacht und Angst aus. Das mag nicht zuletzt auch daran liegen, dass Sterben in Institutionen eine besondere Komplexität beinhaltet. Die Begleitung Sterbender ist geprägt vom gesellschaftlichen Tabu, persönlichen Erfahrungen, Verlust, Trauer. Ausgehend davon steht bei diesem Seminar neben der Wissensvermittlung die Auseinandersetzung mit dem Sterben im Mittelpunkt. Es werden Verhaltensstrategien und Handlungsmöglichkeiten für eine würdige Sterbebegleitung erarbeitet.

Weitere Informationen

Ort: Kloster Brandenburg / Iller e.V., Am Schloßberg 3, 89165 Dietenheim-Regglisweiler

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 115 € / 95 € für Mitglieder (inkl. Skript und Seminarverpflegung)

Katholischer Pflegeverband e.V.
Adolf-Schmetzer-Str. 2-4
93055 Regensburg

Tel: 09 41 - 60 48 77 0
E-Mail: bildung[at]kathpflegeverband.de

18.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Malen mit Menschen mit Demenz“

Kreativ-künstlerische Beschäftigung bietet eine wunderbare Möglichkeit, um mit Menschen mit Demenz zu kommunzieren und zu agieren. Malen setzt Emotionen frei und weckt Erinnerungen. Dabei steht nicht das fertige Bild im Vordergrund, sondern der spielerische Weg dorthin. Lernen Sie Malen und Musik zu verbinden und erproben Sie Techniken, mit denen es Ihnen ohne Vorkenntnisse mühelos gelingt, gemeinsam mit Menschen mit Demenz zu malen.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

19.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Märchen für Menschen mit Demenz“

Für die Begleitung von Menschen mit Demenz sind Märchen besonder gut geeignet: Märchen sind wohlbekannt und schaffen dadurch Sicherheit. Märchen sprechen die Gefühlsebene an und vermitteln Geborgenheit. Märchen bieten einen guten Zugang zur Erinnerungswelt und den verloren geglaubten Fähigkeiten von Menschen mit Demenz. In dieser Fortbildung lernen Sie auch, Märchen frei zu erzählen und den Menschen mit Demenz sinnlich erfahrbar zu machen.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

24.9.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
München

„Manchmal sind DIE schwierig! - Praxistipps zur gelingenden Begleitung (pflegender) Angehöriger“

Seminar

Immer wieder einmal bedrängen einzelne Angehörige die Mitarbeitenden und professionellen Systeme, entsprechende Kommunikation benötigt dann viel Zeit. Hier benötigen MitarbeiterInnen Hintergrundwissen zum Erkennen und Verstehen sich anbahnender schwieriger Situationen. Darüber hinaus brauchen Profis Handwerkszeug, um die eigene Arbeitszufriedenheit und die Zufriedenheit aller Beteiligten verstärkt sichern zu können. Das Seminar vermittelt entsprechende Kenntnisse und Techniken.

Weitere Informationen

Ort: Kreszentia-Stift (Alten- und Pflegeheim), Isartalstr. 60, 80469 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 €

aufschwungalt
Auenstr. 60
80469 München

Tel: 089 - 500 80 40 1
Fax: 089 - 500 80 40 2
E-Mail: info[at]aufschwungalt.de

Webseite

 

 

25.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Spiele für Seniorinnen und Senioren“

Haben Sie auch die Erfahrung gemacht, dass Menschen mit Demenz sich schwer tun, Spiele zu spielen und sich an die Regeln zu halten? Und stellen Sie sich die Frage, wie man bei gemischten Seniorengruppen das Spiel anleiten soll, damit alle daran teilnehmen können und Spaß haben? Dann ist diese Fortbildung das Richtige für Sie!

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Str. 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

26.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Komm und spiel mit mir - Spiele für Senioren und Menschen mit Demenz“

Haben Sie auch die Erfahrung gemacht, dass Menschen mit Demenz sich schwer tun, Spiele zu spielen und sich an die Regeln zu halten? Und stellen Sie sich die Frage, wie man bei gemischten Seniorengruppen das Spiel anleiten soll, damit alle daran teilnehmen können und Spaß haben? Dann ist diese Fortbildung das Richtige für Sie!

Es werden verschiedene Spielarten vorgestellt und das Für und Wider im Einsatz diskutiert. Gemeinsam werden verschiedene Spiele ausprobiert und die Einsatzmöglichkeiten für die unterschiedlichen Zielgruppen erarbeitet. Am Ende des Tages sollen viele neue Impulse und Ideen in die Praxis mitgenommen werden können.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche München, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

1.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Umgang mit psychischen Erkrankungen“

Psychische Erkrankungen stellen uns in der Betreuung vor besondere Herausforderungen. So sind z. B. Demenz und Depression nicht immer ganz einfach voneinander zu unterscheiden. Die Symptome beider Erkrankungen sind ähnlich. Und gerade zu Beginn zeigen Menschen mit Demenz oft auch depressive Verhaltensweisen. 

In dieser Fortbildung vermitteln wir Ihnen in einfacher und verständlicher Form die wichtigsten Fakten zu den häufigsten Krankheitsformen, um dann auf dieser Grundlage gemeinsam Lösungsansätze für den Umgang mit psychisch Erkrankten zu entwicklen.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Str. 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

7.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Landsberg

„Klang - Entspannung und Wohlbefinden bei Demenz“

Demenzkranke Menschen verlieren nach und nach ihre kognitiven Fähigkeiten. Klanginstrumente auf und am Körper gespielt wirken auf alle Sinne und entspannen. Die harmonischen Klänge sprechen das Urvertrauen im Menschen an und beruhigen das Herz und das Nervensystem. Verkrampfungen und Schmerzen können gelöst oder gelindert werden.

Sie lernen den achtsamen Umgang und das Begleiten Ihrer Bewohnerinnen und Bewohner mit Klanginstrumenten. Die obertonreichen Klänge der Instrumente können Geborgenheit und die Idee vom Angebunden-Sein an etwas Höheres vermitteln. Dieses sinnstiftende Ereignis geschieht meist ohne Worte und kann den Menschen einen tiefen Halt und eine innere, stille Freude verleihen.

Weitere Informationen

Ort: Landsberg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

8.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Umgang mit psychischen Erkrankungen“

Psychische Erkrankungen stellen uns in der Betreuung vor besondere Herausforderungen. So sind z.B. Demenz und Depression nicht immer ganz einfach voneinander zu unterscheiden. Die Symptome beider Erkrankungen sind ähnlich. Und gerade zu Beginn zeigen Menschen mit Demenz oft auch depressive Verhaltensweisen.

In dieser Fortbildung vermitteln wir Ihnen in einfacher und verständlicher Form die wichtigsten Fakten zu den häufigsten Krankheitsformen, um dann auf dieser Grundlage gemeinsam Lösungsansätze für den Umgang mit psychisch Erkrankten zu entwickeln.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche München, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

9.10.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
München

„Das geht zu weit ...! - Umgang mit Sexualität im Alter“

Seminar (anerkannt für MitarbeiterInnen im Dienst nach § 53c SGB XI)

Die Sexualität des Menschen verändert sich mit den Jahren, bleibt jedoch auch im Alter erhalten. Häufig wissen alte Menschen nicht, wie sie ihre sexuellen Gefühle, Wünsche und Realitäten einschätzen, äußern und leben sollen. Pflegende und Betreuende werden konfrontiert mit eigenen Schamgefühlen zwischen Akzeptanz und Ermöglichung des sexuellen Erlebens pflegebedürftiger, insbesondere auch demenzerkrankter Menschen. Dabei erleben Sie Konflikte und Kolisionen mit den eigenen Gefühlen und Wertvorstellungen. Das Seminar möchte im Besten Sinne des Wortes „aufklären“ und Möglichkeiten für einen positiven Umgang aufzeigen.

Weitere Informationen

Ort: Kreszentia-Stift (Alten- und Pflegeheim), Isartalstr. 6, 80469 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 €

aufschwungalt
Auenstr. 60
80469 München

Tel: 089 - 500 80 40 1
Fax: 089 - 500 80 40 2
E-Mail: info[at]aufschwungalt.de

Webseite

10.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Wenn Verhalten herausfordert“

Menschen mit Demenz zeigen häufig ein Verhalten, das herausfordert und Betreuende nicht selten völlig überraschend trifft. Die Facetten der Situationen, bei denen Betreuende sich selbst rat- oder hilflos erleben, reichen von sich wiederholenden Fragen, häufigem Weglaufenwollen bis hin zu verbalen Obszönitäten. 

Ziel der Fortbildung ist es, die herausfordernden Situationen in der Betreuung in den Blick zu nehmen. Durch Reflexion der Erfahrungen sollen Lösungsansätze gemeinsam erarbeitet werden, um schwierige Situationen besser gestalten zu können.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Str. 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

11.10.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
München

„Demenz – Demenzformen, Umgang und Kommunikation, Therapieansätze“

Seminar für Fachkräfte aus Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Pflege- und Betreuungskräfte

In diesem Seminar lernst du die gängigsten Demenzformen und deren Erscheinungsbilder kennen. Nach einem kurzen Exkurs zu Demenz - Screenings begeben wir uns in die Welt der Demenzkranken und beleuchten angemessene Kommunikations- und Umgangsformen. Aktuelle Therapieansätze, aber auch die Grenzen therapeutischer Maßnahmen bei Demenz, werden diskutiert.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Bayerstr. 73, 80335 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 160 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

14.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Wenn Verhalten herausfordert“

Menschen mit Demenz zeigen häufig ein Verhalten, das herausfordert und Betreuende nicht selten völlig überraschend trifft. Die Facetten der Situationen, bei denen Betreuende sich selbst rat- oder hilflos erleben, reichen von sich wiederholenden Fragen, häufigem Weglaufenwollen bis hin zu verbalen Obszönitäten.

Ziel der Fortbildung ist es, die herausfordernden Situationen in der Betreuung in den Blick zu nehmen. Durch Reflexion der Erfahrungen sollen Lösungsansätze gemeinsam erarbeitet werden, um schwierige Situationen besser gestalten zu können.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

15.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Tanzen im Sitzen“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele. Auch Biografie und Umfeld lassen sich in Sitztänze einbinden und bringen Bewegung und gute Laune in die Gruppe.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Str. 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

16.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Beschäftigungen für Männer mit Demenz“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenwelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln ... Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar wird gezeigt, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Str. 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

17.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Beschäftigung für Männer mit Demenz“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenwelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln ... Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar wird gezeigt, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

21.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Basale Stimulation“

Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind. Erfahren Sie, wie Sie die Basale Stimulation in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Str. 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

22.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Palliative Care“

Der Umgang mit dem Sterben stellt uns vor besondere Herausforderungen. Palliative Care ist ein umfassendes Konzept für die Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und der Begleitung ihrer Angehörigen. Ziel ist es, durch die Linderung belastender Symptome und die professionelle Begleitung die Lebensqualität bestmöglich zu sichern.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Str. 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

22.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Tanzen im Sitzen“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele. Auch Biografie und Umfeld lassen sich in Sitztänze einbinden und bringen Bewegung und gute Laune in die Gruppe.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

24.10.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Kinästhetik“

Im Mittelpunkt steht die Unterstützung von Menschen in alltäglichen Lebensaktivitäten, die sie wegen Krankheit, Verletzung, Behinderung oder geistiger Desorientierung nicht allein bewältigen können. In 6 Konzepte gegliedert erlernen die TeilnehmerInnen sensibel für die eigene Bewegung und die des Gegenübers zu sein. Dadurch lernen sie jede Unterstützung an die Situation anzupassen und die Interaktion mit der pflegebedürftigen Person lern- und gesundheitsfördernd zu gestalten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die analytische Betrachtung der menschlichen Aktivitäten in Bezug auf die Anatomie. Hieraus stellt sich die Aufgabe: Welche erfahrbaren Aspekte der Bewegung gibt es, diese Anatomie in Bewegung zu bringen. Arten der Anstrengung werden erfahrbar gemacht und der Einfluss der Umgebung auf Bewegungsmöglichkeiten erarbeitet.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Straße 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

6.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Klangschalen - Durch Klang Brücken bauen zu Menschen mit Demenz“

Die Klangmassage ist eine sehr sanfte und zugleich effektive Entspannungsmethode, bei der Klangschalen direkt auf den (bekleideten) aufgestellt und in Schwingung gebracht werden. Lernen Sie, wie Sie Klangschalen gerade bei Menschen mit eingeschränkter Kommunikation erfolgreich einsetzen können.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche München, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

14.11.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
München

„Medikamente helfen immer(?) - Veränderte Pharmakokinetik im Alter und deren Nebenwirkungen“

Seminar

Viele ältere Menschen in der stationären und ambulanten Altenhilfe nehmen dauerhaft aufgrund chronischer Krankheiten Medikamente ein. Die Medikamentengabe ist eine häufig von ÄrztInnen delegierte Aufgabe der Behandlungspflege. Sowohl die Beobachtung der Wirkung als auch der Nebenwirkungen und ggf. Rückmeldung an die behandelnden ÄrztInnen sind wichtige pflegerische Tätigkeiten. Das Seminar soll einen Überblick über diese Wirkweisen geben, dabei werden Grundlagen der dazu gehörenden Krankheitsbilder, der Niereninsuffizienz und relevante Veränderungen im Alter angesprochen.

Weitere Informationen

Ort: Kreszentia-Stift (Alten- und Pflegeheim), Isartalstr. 6, 80469 München

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 80 €

aufschwungalt
Auenstr. 60
80469 München

Tel: 089 - 500 80 40 1
Fax: 089 - 500 80 40 2
E-Mail: info[at]aufschwungalt.de

Webseite

16.11.-17.11.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
München

„Hirnleistungstraining, Diagnostik und alltagsbezogene Therapie bei Demenz und neuropsychologischen Störungen“

2-tägiges Seminar für Fachkräfte aus Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege, Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie

Du lernst alltagserprobte Maßnahmen kennen, um die Gedächtnisfähigkeit von Patienten mit Demenz zu verbessern und die Angehörigen zu entlasten.

Weitere Informationen

Ort: Heimerer Akademie GmbH, Bayerstr. 73, 80335 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 260 €

Heimerer Akademie GmbH
Hohmannstr. 7 b
04129 Leipzig

Tel: 030 - 398 20 36 0
Tel: 0800 - 232 52 33 (gebührenfrei)
E-Mail: akademie[at]heimerer.de

18.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Basale Stimulation“

Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind. Erfahren Sie, wie Sie die Basale Stimulation in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

19.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Palliative Care - Was noch geht, wenn nichts mehr geht.“

Der Umgang mit dem Sterben stellt uns vor besondere Herausforderungen. Palliative Care ist ein umfassendes Konzept für die Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und der Begleitung ihrer Angehörigen. Ziel ist es, durch die Linderung belastender Symptome und die professionelle Begleitung die Lebensqualität bestmöglich zu sichern.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche München, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

21.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Kommunikation von Herz zu Herz - Validierende Gespräche mit dementen Menschen führen“

Validation ist ein Türöffner, um eine Beziehung zu Menschen mit Demenz aufzubauen. Sie verstehen die Welt nicht so, wie wir sie verstehen; unsere Welt ist nicht ihre. Die Demenz versperrt den Weg, sich über den Verstand zu verständigen. Gerade Menschen mit Demenz erleben die Welt vor allem über Gefühle und Erinnerungen – Gefühle und Antriebe werden nicht dement. 

Validation ist ein einfaches Handwerk, mit dem momentane Gefühle und Einstellungen erkannt, benannt und wertgeschätzt werden. Die Validation öffnet eine Türe, mit der man eine Beziehung zum Dementen aufbauen kann. In dieser Fortbildung werden die drei Schritte der Validation vorgestellt und miteinander so sicher geübt, dass sie dann in der eigenen Arbeit umgesetzt werden können.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Straße 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

26.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Tanzen im Sitzen“

Gymnastikübungen sind oft unbeliebt. Anders das Tanzen im Sitzen. Es hat den gleichen Effekt und macht doch viel mehr Spaß. Sitztänze können auch von Seniorinnen und Senioren mit eingeschränkten körperlichen und kognitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Sie stärken Muskeln und Gelenke und trainieren zugleich das Gedächtnis. Sitztänze aktivieren und beleben so Körper, Geist und Seele. Auch Biografie und Umfeld lassen sich in Sitztänze einbinden und bringen Bewegung und gute Laune in die Gruppe.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Str. 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

2.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Palliative Care“

Der Umgang mit dem Sterben stellt uns vor besondere Herausforderungen. Palliative Care ist ein umfassendes Konzept für die Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und der Begleitung ihrer Angehörigen. Ziel ist es, durch die Linderung belastender Symptome und die professionelle Begleitung die Lebensqualität bestmöglich zu sichern.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Str. 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

3.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Mit allen Sinnen - Durch Basale Stimulation neue Zugänge finden“

Die Basale Stimulation gewinnt in der Betreuung und Pflege älterer Menschen immer größere Bedeutung. Durch Basale Stimulation können sanft Zugänge zu schwerstpflegebedürftigen Menschen geschaffen werden. Wo verbale Kommunikation an Grenzen stößt, bietet Basale Stimulation die Möglichkeit, Menschen zu erreichen, die in ihrer Wahrnehmung massiv eingeschränkt sind. Erfahren Sie, wie Sie die Basale Stimulation in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche München, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-Mail: info[at]singliesel.de

4.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Landsberg

„Malen mit Menschen mit Demenz“

Malen mit Menschen mit Demenz? Wie das klappen kann, zeigt Ruth Wetzel in diesem Seminar. Ruth Wetzel greift die von Ute Schmidt-Hackenberg entwickelten Techniken auf, mit denen es Ihnen mühelos gelingt, gemeinsam mit Menschen mit Demenz zu malen.

Weitere Informationen

Ort: Landsberg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

5.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Landsberg

„Ideen für Feste im Jahresverlauf“

Feste und Feiertage bilden Höhepunkte im Jahr. Von Sonnwend bis Rauhnacht - Feste, Bräuche und Rituale geben Orientierung und sind wie eine Halteschnur. Neben diesen traditionellen Festen lassen sich mit ein wenig Kreativität viele weitere Anlässe für ein Fest oder gesellige Runden finden. Wie, das erfahren Sie in diesem Seminar.

Weitere Informationen

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

10.12.-10.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Landsberg

„Yoga“

Sie erlernen Übungen, die Sie in den Tagesablauf der Bewohner einbauen können, sowie die Gestaltung einer Yogaeinheit. Sie erfahren selbst die wohltuenden Wirkungen der Yogaübungen und können diese nach Bedarf in Ihren Alltag integrieren.

Weitere Informationen

Ort: Landsberg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

10.12.2019
Uhrzeit: 10:00-17:00
München

„Sucht im Alter - Nebendiagnose zu Persönlichkeitsveränderungen und psychiatrischen Krankheitsbildern im Alter?“

Seminar 

„Was ist Henne und was ist Ei?“ Einerseits sind psychische und psychiatrische Probleme im Alter häufiger von Suchtproblemen begleitet, andererseits führt langjährige Abhängigkeit zu seelischen Nöten. Nicht immer werden diese Zusammenhänge erkannt. Das Seminar vermittelt sowohl Grundlagenwissen zum Themenkreis „Sucht, Substanzmissbrauch, Abhängigkeit“ als auch zu geronto-psychiatrischen Krankheitsbildern. Fragen des Umgangs mit der Abhängigkeit sowie zur Begleitung der betroffenen alten Menschen stellen den zweiten Schwerpunkt des Seminartages dar.

Weitere Informationen

Ort: Kreszentia-Stift (Alten- und Pflegeheim), Isartalstr. 6, 80469 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 80 €

aufschwungalt
Auenstr. 60
80469 München

Tel: 089 - 500 80 40 1
Fax: 089 - 500 80 40 2
E-Mail: info[at]aufschwungalt.de

Webseite

11.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
München

„Beschäftigung für Männer mit Demenz“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenwelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln ... Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar wird gezeigt, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: St. Markus Kirche, Gabelsbergerstr. 6, 80333 München

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

12.12.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Kaufering

„Beschäftigungen für Männer mit Demenz“

In der Beschäftigung und in der Pflege sind größtenteils Frauen tätig. Die Beschäftigungsangebote sind daher häufig an der Lebenwelt von Frauen orientiert: Stoffe falten, Küchengeräte sortieren, malen und basteln ... Männliche Senioren interessiert das wenig und viele reagieren sogar gereizt. In diesem Seminar wird gezeigt, wie man Angebote für Männer mit Demenz gestalten kann, die begeistern und aktivieren.

Weitere Informationen

Ort: Die Kletterei, Viktor-Frankl-Straße 5a, 86916 Kaufering

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 125 € (zzgl. MwSt., inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Getränken, Mittagessen)

SingLiesel GmbH
Fritz-Erler-Str. 25
76133 Karlsruhe

Ansprechperson:
Katrin Fronczek

Tel: 07 21 - 371 95 20
E-mail: info[at]singliesel.de

PLZ-Bereich 9

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
4.6.-5.6.2019
Uhrzeit: 09:15-16:30
Sulzbach-Rosenberg

„Basiskurs Gerontopsychiatrie“

für MitarbeiterInnen ambulanter und stationärer Einrichtungen auch für Betreuungskräfte nach § 87 b und § 45 a nach ABS. III SGB XI der Alten- und Gesundheitshilfe

Der demographische Wandel in der Gesellschaft erfordert spezielle Kompetenzen der Menschen, die in der Pflege, Betreuung und Begleitung alter Menschen mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen, insbesondere der Demenz, tätig sind. Sie gehören zu den anspruchsvollen und auch schwierigen Aufgaben in allen helfenden Berufen. Hier Kenntnisse zu vermitteln, eigene Erfahrungen auszutauschen und daraus zu lernen, ist Grundlage für das Konzept der Basisqualifikation.

Weitere Informationen

Ort: St. Anna Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg, Krankenhausstr. 16, 92237 Sulzbach-Rosenberg

Anmeldung erforderlich: bis zum 20. Mai

Teilnahmegebühr: 150 € / 100 € für Mitglieder

Zusammenarbeit mit der VHS Amberg-Sulzbach

SEGA e.V.
Obere Gartenstr. 3
92237 Sulzbach-Rosenberg

Tel: 096 61 - 304 86 16
E-Mail: sega-ev[at]online.de

4.6.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Amberg

„Nationaler Expertenstandard: Pflege von Menschen mit Demenz“

Expertenstandards sind Instrumente, die entscheidend zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege beitragen. Sie berücksichtigen sowohl pflegewissenschaftliche Erkenntnisse als auch pflegepraktische Erfahrungen gleichermaßen und definieren Ziele und Maßnahmen bei relevanten Themenbereichen der ambulanten und stationären pflegerischen Versorgung.

In diesem Seminar wird wesentliches Wissen vermittelt, bei dem eine zeitgemäße Versorgung von Menschen mit Demenz gewährleistet wird.

Weitere Informationen

Ort: Bürgerspital Seniorenzentrum, Schlachthausstr. 10b, 92224 Amberg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 110 € / 90 € für Mitglieder (inkl. Skript und Seminarverpflegung)

Katholischer Pflegeverband e.V.
Adolf-Schmetzer-Str. 2-4
93055 Regensburg

Tel: 09 41 - 60 48 77 0
E-Mail: bildung[at]kathpflegeverband.de

8.10.-22.10.2019Amberg

„Schulung HelferInnen im Rahmen des Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetzes“

5-tägige Schulung für Menschen, die sich für dementiell Erkrankte und deren Angehörige in ambulanten Pflegeund Beratungseinrichtungen engagieren möchten

Weitere Informationen

Ort: Sozialpsychiatrisches Zentrum, Paulanergasse 18, 92224 Amberg

Anmeldung erforderlich: bis zum 24. September

Teilnahmegebühr: 65 €

in Zusammenarbeit mit SEGA e.V. und der VHS Amberg-Sulzbach

Diakonie Amberg

Anmeldung:
Tel: 096 21 - 372 40
E-Mail: georg.pilhofer[at]diakoniesuro.de 

5.11.-19.11.2019Regenstauf

„Schulung Ehrenamtlicher HelferInnen im Rahmen des Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetzes“

5-tägige Schulung für Menschen, die sich für dementiell Erkrankte und deren Angehörige in ambulanten Pflegeund Beratungseinrichtungen engagieren möchten

Weitere Informationen

Ort: Bildungshaus Schloss Spindlhof, Spindlhofstr. 23, 93128 Regenstauf

Anmeldung erforderlich: bis zum 07. Oktober

Teilnahmegebühr: 70 € (inkl. Mittagessen & Nachmittagskaffee)

in Zusammenarbeit mit SEGA e.V.

KEB Landkreis-Regensburg e.V
Bildungshaus Spindlhof
Spindlhofstr. 23
93128 Regenstauf

Tel: 094 02 - 94 77 25
E-Mail info[at]keb-regensburg-land.de

26.11.2019
Uhrzeit: 09:00-16:30
Fürstenzell

„Nationaler Expertenstandard: Pflege von Menschen mit Demenz“

Expertenstandards sind Instrumente, die entscheidend zur Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in der Pflege beitragen. Sie berücksichtigen sowohl pflegewissenschaftliche Erkenntnisse als auch pflegepraktische Erfahrungen gleichermaßen und definieren Ziele und Maßnahmen bei relevanten Themenbereichen der ambulanten und stationären pflegerischen Versorgung.

In diesem Seminar wird wesentliches Wissen vermittelt, bei dem eine zeitgemäße Versorgung von Menschen mit Demenz gewährleistet wird.

Weitere Informationen

Ort: Azurit Seniorenzentrum Abundus, Wieningerstr. 4, 94081 Fürstenzell

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 115 € / 95 € für Mitglieder (inkl. Skript und Seminarverpflegung)

Katholischer Pflegeverband e.V.
Adolf-Schmetzer-Str. 2-4
93055 Regensburg

Tel: 09 41 - 60 48 77 0
E-Mail: bildung[at]kathpflegeverband.de