PLZ-Bereich 0 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9

Überregional

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
2.4.-4.4.2019Nürnberg

Altenpflege 2019

Messe zu Pflege und Pflegewirtschaft
mit begleitendem Kongress

Auch die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz ist wieder mit einem Stand vertreten

Ort: Messezentrum Nürnberg

Teilnahmegebühr: ja

Vincentz Network GmbH & Co. KG

www.altenpflege-messe.de

27.4.-28.4.2019Valencia, Spanien

International Convention on Intervention in Alzheimer's and other Neurodegenerative Disorders / Congreso Internacional Intervenión en Alzheimer y otros trastornos neurodgenerativos

The Congress is aimed at professionals from different fields such as psychologists, TASOC, social workers, doctors, nurses, speech therapists, physiotherapists, from the field of research and the clinical field, also health professionals interested in innovation in diagnosis and treatment and general public with specific training in the field of Alzheimer's, attracted by the new applications of new intervention options such as Virtual Reality.

Ort: Valencia, Spanien

Anmeldung erforderlich: 176 €

Teilnahmegebühr: bis 21. Januar 2019

Asociación Alzheimer Perales ALZPER
Dirección Sede Social:
Calle Jesús Patio 75 Piso 3º Puerta 13
46007-Valencia, Spanien

Webseite

7.5.2019
Uhrzeit: 9:00-18:00
Dresden

„Architektur für Menschen mit Demenz: Konzepte für das Krankenhaus und den Übergang in die Häuslichkeit“

Fachtagung für leitende Pflegekräfte von Pflegediensten und Krankenhäusern, ärztliches Fachpersonal aus Krankenhäusern, Mitarbeitende der Sozialen Dienste, Fachpersonen aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Gerontologie

Die Anzahl an Menschen mit Demenz, die in Krankenhäusern behandelt werden, wächst. Wie gut die Versorgung gelingen kann, wird auch maßgeblich durch die architektonische Gestaltung des räumlichen Umfelds bestimmt. Auf dieser Tagung werden aktuelle Forschungserkenntnisse und Planungsansätze vorgestellt. Dabei wird ein umfassender Einblick gegeben: Von der Notfallversorgung über akutstationäre Konzepte bis zum Übergang in die Häuslichkeit.

Weitere Informationen

Ort: JohannStadthalle, Holbeinstr. 68, 01307 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 120 €

Technische Universität Dresden
Fakultät Architektur, Professur für Sozial- und Gesundheitsbauten

01062 Dresden

Ansprechperson:
Prof. Dr.-Ing. Gesine Marquardt

Tel: 03 51 - 46 33 47 42
E-Mail: sozialbau[at]tu-dresden.de 

15.5.-17.5.2019Essen

XIV. DGGPP Kongress

Gerontopsychiatrie 2019 – mit Kompetenz die Versorgung für die neue Dekade sichern

Ort: Haus der Technik, Hollestr. 1, 45127 Essen

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: Ja

Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie (DGGPP) e.V.
Postfach 1366
51657 Wiehl

Tel: 022 62 - 79 76 83
E-Mail: kongress[at]dggpp.de

Kongress-Webseite

21.5.-23.5.2019Berlin

Deutscher Pflegekongress

Fachkongress im Rahmen des Hauptstadtkongresses Medizin und Gesundheit 

Der Deutsche Pflegekongress bietet Deutschlands größte Kommunikationsplattform für fachliche und politische Fragen in der Pflege. Die thematische Abdeckung geht von stationär bis ambulant über die Kranken- bis hin zur Altenpflege.

Weitere Informationen

Ort: CityCube, Messedamm 26, 14055 Berlin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Kongressbüro:

Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit
c/o Agentur WOK GmbH
Palisadenstr. 48
10243 Berlin

Tel: 030 - 49 85 50 31
E-Mail: info[at]hauptstadtkongress.de

2.6.-6.6.2019Vancouver, Kanada

„Neuroscience Discoveries and Translation to Clinical Practice“

14th World Congress of Biological Psychiatry

The congress will address cutting edge topics through plenaries, roundtable debates, workshops, symposia and short oral presentation sessions. Priority will be given to symposia and workshop proposals that report on new methods and tools in biological psychiatry and psychopharmacology and their translational aspects.

Several promising new technologies and discoveries are on the horizon in biological psychiatry and this congress will provide an ideal forum to exchange knowledge related to these innovations in order to advance the field.

Ort: Vancouver Convention Centre East, 999 Canada Place, Vancouver, BC, Canada V6C 3C1

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

World Federation of the Societies of Biological Psychiatry (WFSBP)

Congress & Exhibition Office 
CPO HANSER SERVICE GmbH 
Zum Ehrenhain 34 
22885 Barsbüttel

Tel: 030 - 30 06 69 0 
E-Mail: wfsbp2019[at]cpo-hanser.de 

Kongress-Webseite

2.7.-5.7.2019Leuven, Belgien

„Ethics in Dementia Care“

Summer Course

The objective of the course is to foster exchanges on foundational, clinical-ethical and organisational-ethical approaches to dementia care. During the course, national and international experts will give presentations on various ethical topics in the domain of dementia care. Time will be provided for intensive discussion and interaction.

Weitere Informationen

Ort: Leuven, Belgien

Anmeldung erforderlich: bis zum 15. Mai

Teilnahmegebühr: ja

KU Leuven
Oude Markt 13
3000 Leuven
Belgien

18.9.-21.9.2019Düsseldorf

REHACARE 2019

Fachmesse und Kongress

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz ist mit einem Informationsstand vertreten.

Ort: Messe Düsseldorf

Teilnahmegebühr: ja

www.rehacare.de

20.9.21.9.2019Fulda

1. GNP Workshoptagung

Die 1. Fuldaer GNP-Workshoptagung wird neben den Treffen der verschiedenen Gremien und Arbeitskreise ein auf die verschiedenen Bedürfnisse der NeuropsychologInnen zugeschnittenes Weiterbildungsangebot und Austauschmöglichkeiten bieten.

Zudem laden wir die Arbeitskreise zu den AK Treffen am Samstag, den 21.9.2019, ein. Ebenfalls Samstag sind alle Mitglieder herzlich zur Mitgliederversammlung eingeladen. "Quo vadis Neuropsychologie" rundet das Angebot am Samstag mit berufspolitischen Themen für Mitglieder und Nicht-Mitglieder ab.

Ort: ParkHotel Fulda, Goethestraße 13, 36043 Fulda

Gesellschaft für Neuropsychologie (GNP) e. V. 
Nikolausstraße 10
36037 Fulda

Tel: 06 61 - 901 96 65

www.gnp.de 

23.10.-25.10.2019Den Haag, Niederlanden

29th Alzheimer Europe Conference

The conference is a great opportunity for dementia experts to meet, learn from one another and share knowledge and experiences. This year we will meet and share experiences under the motto ‘Making valuable connections’. Connectivity is key when it comes to dementia. Whether it refers to connecting brain cells, developing relationships between persons with dementia and their families and friends, living in a dementia-friendly society, having access to volunteers and local services, connecting with the help of technology and online platforms, building powerful networks of regional dementia care or collaborating with academic research centers and industrial partners.

Weitere Informationen

Ort: Den Haag, Niederlanden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Nederland
14, rue Dicks
L-1417 Luxembourg
Luxembourg

Tel: +352 29 - 79 70
E-Mail: info[at]alzheimer-europe.org

 

 

27.11.-30.11.2019Berlin

DGPPN Kongress 2019

Kongress und Industrieausstellung 

Ort: CityCube Berlin, Messedamm 26, 14055 Berlin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie
und Psychotherapie, Psychosomatik
und Nervenheilkunde (DGPPN)
Reinhardtstraße 27 B
10117 Berlin

www.dgppnkongress.de

8.10.-10.10.2020Mülheim an der Ruhr

11. Kongress der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Wir laden alle, denen das Thema Demenz am Herzen liegt, herzlich ein: Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen, alle die haupt- und ehrenamtlich in Beratung, Betreuung, Pflege und Therapie, Medizin und Wissenschaft tätig sind, sowie alle Interessierten.

Nähere Informationen folgen

Ort: Stadthalle Mülheim, Theodor-Heuss-Platz 1, 45468 Mülheim an der Ruhr

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Friedrichstr. 236
10969 Berlin

Tel: 030 - 250 37 95 0

E-Mail: info[at]deutsche-alzheimer.de

www.deutsche-alzheimer.de 

PLZ-Bereich 0

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
1.4.2019
Uhrzeit: 16:00-17:30
Dresden

„Wohnraumanpassung zur Unterstützung der Alltagsbewältigung“

Informationsveranstaltung für Menschen, die in jungen Jahren an einer Demenz erkranken und deren Angehörige

Veranstaltungsflyer

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

2.4.2019
Uhrzeit: 18:00
Auerbach

Angehörigengesprächskreis

Thema: „Wunden frühzeitig erkennen und effektiv behandeln“

Referentin: Frau Hydt, Wundschwester, Löwen Apotheke

Ort: Demenz Betreuungs- und Informationszentrum, Lindenallee 18, 08209 Auerbach

Teilnahmegebühr: nein

Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Auerbach e.V.
Herrenwiese 9 a
08209 Auerbach

Tel: 037 44 - 26 13 00
E-Mail: info[at]diakonie-auerbach.de

Weitere Informationen

10.4.2019
Uhrzeit: 16:00
Dresden

Praktische Ansätze zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen

Wir laden ein: alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die über das Krankheitsbild Demenz bereits Bescheid wissen und sich zusätzlich über praktische Ansätze zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen informieren möchten. Themen werden der Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen und kommunikative Ansätze sein.

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

14.4.2019Halle (Saale)

„Pflege und Vorsorge“

MZ-VITAL – Messe für pflegenden Angehörige, Pflegepatientinnen - und -patienten, Arbeitgebende und Beschäftigte in der Pflegebranche

Es erwarten Sie zahlreiche Informationsangebote zum Thema rechtliche Vorsorge im Pflegefall sowie Workshops und Fachvorträge.

Ort: MZ-Medienhaus, Delitzscher Str. 65, 06112 Halle (Saale)

Mitteldeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Delitzscher Str. 65 
06112 Halle (Saale)

E-Mail: rebekka.beck[at]dumont.de

15.4.2019
Uhrzeit: 19:00
Plauen

„Demenz – Ende der Selbstbestimmung?“

Themenabend der Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland

Weitere Informationen

Ort: Gemeindehaus der katholischen Pfarrei, Thomas-Mann-Str. 5, 08523 Plauen

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland
Bergstr. 39
08523 Plauen

Tel: 037 41 - 22 28 32

16.4.2019
Uhrzeit: 14:30
Plauen

Zusammenkunft der Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Die Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V. trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.

Schwerpunkt am 16. April:

  • Der Expertentipp: „Demenz und Hören“

Ort: Katholisches Seniorenzentrum St. Elisabeth, im „Stübchen“, Kopernikusstr. 31, 08523 Plauen

Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Ansprechperson:
Klaus Wudmaska

Tel: 037 41 / 13 12 71
E-Mail: k.wudmaska[at]alzheimerverein.de

15.5.2019
Uhrzeit: 16:0019:00
Dresden

Schulung zum Krankheitsbild Demenz

Wir laden ein: alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die etwas über das Krankheitsbild Demenz, Kommunikationstipps sowie wichtige Adressen und Ansprechpartner in Dresden erfahren möchten.

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

21.5.2019
Uhrzeit: 14:30
Plauen

Zusammenkunft der Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Die Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V. trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.

Am 21. Mai findet ein Wandertag nach Kürbitz mit gemütlicher Einkehr statt.

Ort: Katholisches Seniorenzentrum St. Elisabeth, im „Stübchen“, Kopernikusstr. 31, 08523 Plauen

Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Ansprechperson:
Klaus Wudmaska

Tel: 037 41 / 13 12 71
E-Mail: k.wudmaska[at]alzheimerverein.de

27.5.2019
Uhrzeit: 19:00
Plauen

„Wenn der MDK kommt – Vorbereitung auf die Einstufung in die Pflegegrade“

Themenabend der Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland

Weitere Informationen

Ort: Gemeindehaus der katholischen Pfarrei, Thomas-Mann-Str. 5, 08523 Plauen

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland
Bergstr. 39
08523 Plauen

Tel: 037 41 - 22 28 32

4.6.2019
Uhrzeit: 18:00
Auerbach

Angehörigengesprächskreis

Thema: „Betreuung und Vollmacht - Rechte und Pflichten“

Referentin: Frau Berends, Betreuungsbehörde Vogtl.

Ort: Demenz Betreuungs- und Informationszentrum, Lindenallee 18, 08209 Auerbach

Teilnahmegebühr: nein

Diakonisches Werk im Kirchenbezirk Auerbach e.V.
Herrenwiese 9 a
08209 Auerbach

Tel: 037 44 - 26 13 00
E-Mail: info[at]diakonie-auerbach.de

Weitere Informationen

5.6.2019
Uhrzeit: 16:0019:00
Dresden

Praktische Ansätze zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen

Wir laden ein: alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die über das Krankheitsbild Demenz bereits Bescheid wissen und sich zusätzlich über praktische Ansätze zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen informieren möchten. Themen werden der Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen und kommunikative Ansätze sein.

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

17.6.2019
Uhrzeit: 19:00
Plauen

„Wenn Körperpflege zum Problem wird“

Themenabend der Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland

Weitere Informationen

Ort: Gemeindehaus der katholischen Pfarrei, Thomas-Mann-Str. 5, 08523 Plauen

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland
Bergstr. 39
08523 Plauen

Tel: 037 41 - 22 28 32

17.6.2019
Uhrzeit: 16:00-17:30
Dresden

„Wohnmöglichkeiten und -grenzen für Menschen mit Demenz in jungen Jahren“

Informationsveranstaltung für Menschen, die in jungen Jahren an einer Demenz erkranken und deren Angehörige

Veranstaltungsflyer

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

18.6.2019
Uhrzeit: 14:30
Plauen

Zusammenkunft der Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Die Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V. trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.

Am 18. Juni findet eine Gesprächsrunde zum Thema „Den Alltag bewältigen“ statt.

Ort: Katholisches Seniorenzentrum St. Elisabeth, im „Stübchen“, Kopernikusstr. 31, 08523 Plauen

Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Ansprechperson:
Klaus Wudmaska

Tel: 037 41 / 13 12 71
E-Mail: k.wudmaska[at]alzheimerverein.de

3.7.2019
Uhrzeit: 16:0019:00
Dresden

Schulung zum Krankheitsbild Demenz

Wir laden ein: alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die etwas über das Krankheitsbild Demenz, Kommunikationstipps sowie wichtige Adressen und Ansprechpartner in Dresden erfahren möchten.

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

20.8.2019
Uhrzeit: 14:30
Plauen

Zusammenkunft der Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Die Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V. trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.

Am 20. August findet eine Grillparty statt.

Ort: Katholisches Seniorenzentrum St. Elisabeth, im „Stübchen“, Kopernikusstr. 31, 08523 Plauen

Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Ansprechperson:
Klaus Wudmaska

Tel: 037 41 / 13 12 71
E-Mail: k.wudmaska[at]alzheimerverein.de

21.8.2019
Uhrzeit: 16:0019:00
Dresden

Praktische Ansätze zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen

Wir laden ein: alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die über das Krankheitsbild Demenz bereits Bescheid wissen und sich zusätzlich über praktische Ansätze zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen informieren möchten. Themen werden der Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen und kommunikative Ansätze sein.

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie- Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner pflege- und Betreuungsverein e.V.
im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

26.8.2019
Uhrzeit: 16:00-17:30
Dresden

„Reha als Auszeit für pflegende Angehörige“

Informationsveranstaltung für Menschen, die in jungen Jahren an einer Demenz erkranken und deren Angehörige

Veranstaltungsflyer

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

2.9.2019
Uhrzeit: 19:00
Plauen

„Nichtmedikamentöse Hilfen und Therapieformen“

Themenabend der Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland

Weitere Informationen

Ort: Gemeindehaus der katholischen Pfarrei, Thomas-Mann-Str. 5, 08523 Plauen

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland
Bergstr. 39
08523 Plauen

Tel: 037 41 - 22 28 32

17.9.2019
Uhrzeit: 14:30
Plauen

Zusammenkunft der Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Die Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V. trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.

Am 17. September findet der 15. Alzheimertag statt.

Ort: Katholisches Seniorenzentrum St. Elisabeth, im „Stübchen“, Kopernikusstr. 31, 08523 Plauen

Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Ansprechperson:
Klaus Wudmaska

Tel: 037 41 / 13 12 71
E-Mail: k.wudmaska[at]alzheimerverein.de

18.9.2019
Uhrzeit: 16:00-19:00
Dresden

Schulung zum Krankheitsbild Demenz

Wir laden ein: alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die etwas über das Krankheitsbild Demenz, Kommunikationstipps sowie wichtige Adressen und Ansprechpartner in Dresden erfahren möchten.

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

9.10.2019
Uhrzeit: 16:00-19:00
Dresden

Praktische Ansätze im Umgang mit demenzerkrankten Menschen

Wir laden ein: alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die über das Krankheitsbild Demenz bereits Bescheid wissen und sich zusätzlich über praktische Ansätze zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen informieren möchten. Themen werden der Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen und kommunikative Ansätze sein.

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

14.10.2019
Uhrzeit: 19:00
Plauen

„Schmerz bei Menschen mit Demenz – Ist das messbar?“

Themenabend der Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland

Weitere Informationen

Ort: Gemeindehaus der katholischen Pfarrei, Thomas-Mann-Str. 5, 08523 Plauen

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Demenzfachstelle - Caritasverband Vogtland
Bergstr. 39
08523 Plauen

Tel: 037 41 - 22 28 32

15.10.2019
Uhrzeit: 14:30
Plauen

Zusammenkunft der Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Die Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V. trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.

Am 15. Oktober findet eine Exkursion in die „Pflegeoase“ ASB Seniorenpflegeheim Willy Stabenau in Zwickau statt.

Ort: Katholisches Seniorenzentrum St. Elisabeth, im „Stübchen“, Kopernikusstr. 31, 08523 Plauen

Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Ansprechperson:
Klaus Wudmaska

Tel: 037 41 / 13 12 71
E-Mail: k.wudmaska[at]alzheimerverein.de

28.10.2019
Uhrzeit: 16:00-17:30
Dresden

„Hilfsmittel zur Unterstützung im Alltag“

Informationsveranstaltung für Menschen, die in jungen Jahren an einer Demenz erkranken und deren Angehörige

Veranstaltungsflyer

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

6.11.2019
Uhrzeit: 16:00-19:00
Dresden

Schulung zum Krankheitsbild Demenz

Wir laden ein: alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die etwas über das Krankheitsbild Demenz, Kommunikationstipps sowie wichtige Adressen und Ansprechpartner in Dresden erfahren möchten.

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

19.11.2019
Uhrzeit: 14:30
Plauen

Zusammenkunft der Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Die Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V. trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.

Am 19. November findet eine Gesprächsrunde zum Thema „Verstehen“ statt.

Ort: Katholisches Seniorenzentrum St. Elisabeth, im „Stübchen“, Kopernikusstr. 31, 08523 Plauen

Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Ansprechperson:
Klaus Wudmaska

Tel: 037 41 / 13 12 71
E-Mail: k.wudmaska[at]alzheimerverein.de

4.12.2019
Uhrzeit: 16:00-19:00
Dresden

Praktische Ansätze zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen

Wir laden ein: alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, die über das Krankheitsbild Demenz bereits Bescheid wissen und sich zusätzlich über praktische Ansätze zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen informieren möchten. Themen werden der Umgang mit schwierigen Verhaltensweisen und kommunikative Ansätze sein.

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

9.12.2019
Uhrzeit: 16:00-17:30
Dresden

„Demenz und Berufstätigkeit: Wie sag ich's meinem Chef ?“

Informationsveranstaltung für Menschen, die in jungen Jahren an einer Demenz erkranken und deren Angehörige

Veranstaltungsflyer

Ort: Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V., Amalie-Dietrich-Platz 3, 01169 Dresden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Dresdner Pflege- und Betreuungsverein e.V.
Amalie-Dietrich-Platz 3
01169 Dresden

Tel: 03 51 - 416 60 47
E-Mail: demenz[at]dpbv-online.de

Webseite

10.12.2019
Uhrzeit: 14:30
Plauen

Besinnliche Runde mit Liedern und Geschichten zum Advent

Zusammenkunft der Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Die Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V. trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat. Neue Teilnehmende sind herzlich willkommen.

Ort: Katholisches Seniorenzentrum St. Elisabeth, im „Stübchen“, Kopernikusstr. 31, 08523 Plauen

Alzheimer Angehörigengruppe Plauen-Vogtland e.V.

Ansprechperson:
Klaus Wudmaska

Tel: 037 41 / 13 12 71
E-Mail: k.wudmaska[at]alzheimerverein.de

PLZ-Bereich 1

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
12.4.2019
Uhrzeit: 13:30
Brandenburg an der Havel

„Pflege und Beruf in Einklang bringen – Was bewegt Sie?”

Diskussionsrunde mit Franziska Giffey

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey möchte mit pflegenden Angehörigen ins Gespräch kommen. Sie möchte von pflegenden Angehörigen erfahren, was sie in ihren Alltag beschäftigt, wie sie es schaffen, Pflege und Beruf miteinander zu vereinbaren und welche weitere Unterstützung notwendig ist. 

Weitere Informationen

Ort: Brandenburg an der Havel

Anmeldung erforderlich: bis zum 22. März

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
Referat 503 – Veranstaltungsmanagement
Auguste-Viktoria-Str. 118
14193 Berlin

12.4.2019
Uhrzeit: 16:00-18:00
Berlin

Tanztee „Spezial“

Tanzveranstaltung

Es tanzen alt und jung, dement und nicht-dement, groß und klein, schwarzweiß und bunt durcheinander.

Kaffee und Getränke können an der Bar erworben werden.

Weitere Informationen

Ort: Tanzschule bebop, Pfuelstr. 5, 10997 Berlin

Teilnahmegebühr: nein

In Zusammenarbeit mit der Alzheimergesellschaft Berlin e.V., der Alzheimer Angehörigen Initiative e.V., dem Landesamt für Gesundheit und Soziales u.a.

Dr. Dorothea Muthesius
Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft e.V.

16.4.2019
Uhrzeit: 14:00
Berlin

Bildbetrachtung für Menschen mit Demenz

Gemeinsam mit Demenzbetroffenen und ihrer Begleitung betrachten wir ausgewählte Fotografien unserer Familiensammlung. In den Bildern begegnen wir jüdischen Familien und erleben mit ihnen erste Schultage, Hochzeitsfeiern oder die großen Ferien am Meer. Objekte zum Befühlen und musikalische Akzente ermöglichen einen sinnlichen Zugang und lassen die Fotografien lebendig werden. In ruhiger Atmosphäre entsteht Raum für eigenes Erinnern und Erzählen.

Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 4 € (inkl. Eintritt, Kaffeetafel und Begleitperson)

In Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V. Selbsthilfe Demenz

Jüdisches Museum Berlin
Lindenstr. 9–14
10969 Berlin

Tel: 030 - 259 93 305
E-Mail: gruppen[at]jmberlin.de

Weitere Informationen

16.4.2019
Uhrzeit: 14:30-16:00
Berlin

„Kunst- und Fantasiegeschichten im Museum“

Das Bode-Museum ist ein Haus mit vielen Skulpturen, die unsere Fantasie anregen. Jeder kann seine Kreativität einbringen, um eine ganz eigene Geschichte zu einem Kunstwerk, wie z. B. zur ‚Tänzerin‘ von Canova, zu erfinden. Im Anschluss ist ein Besuch des Museumscafés möglich.

Weitere Informationen

Ort: Bode-Museum, Am Kupfergraben, 10117 Berlin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 6 €

In Zusammenarbeit mit der Alzheimer-Gesellschaft Berlin e.V.

Bode-Museum

Tel: 030- 266 42 31 60

6.5.-20.5.2019
Uhrzeit: 14:00-18:00
Berlin

„Hilfe beim Helfen“

3-teilige Seminarreihe für Angehörige

Sie erhalten Informationen über demenzielle Erkrankungen, den Umgang mit den Erkrankten, rechtliche und finanzielle Aspekte und Entlastungsangeboten.

Weitere Informationen

Ort: Evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt, Martin-Luther-King-Weg 1-6, 12353 Berlin

Anmeldung erforderlich: bis zum 26. April

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Pflegekasse der BARMER und dem geriatirsch-gerontopsychiatrischen Verbundes Neukölln

Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V.

Tel: 030 - 89 09 43 57 
E-Mail: info[at]alzheimer-berlin.de

7.5.2019
Uhrzeit: 14:00
Berlin

Bildbetrachtung für Menschen mit Demenz

Gemeinsam mit Demenzbetroffenen und ihrer Begleitung betrachten wir ausgewählte Fotografien unserer Familiensammlung. In den Bildern begegnen wir jüdischen Familien und erleben mit ihnen erste Schultage, Hochzeitsfeiern oder die großen Ferien am Meer. Objekte zum Befühlen und musikalische Akzente ermöglichen einen sinnlichen Zugang und lassen die Fotografien lebendig werden. In ruhiger Atmosphäre entsteht Raum für eigenes Erinnern und Erzählen.

Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 4 € (inkl. Eintritt, Kaffeetafel und Begleitperson)

In Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V. Selbsthilfe Demenz

Jüdisches Museum Berlin
Lindenstr. 9–14
10969 Berlin

Tel: 030 - 259 93 305
E-Mail: gruppen[at]jmberlin.de

Weitere Informationen

10.5.2019
Uhrzeit: 16:00-18:00
Berlin

Tanztee „Spezial“

Tanzveranstaltung

Es tanzen alt und jung, dement und nicht-dement, groß und klein, schwarzweiß und bunt durcheinander.

Kaffee und Getränke können an der Bar erworben werden.

Weitere Informationen

Ort: Tanzschule bebop, Pfuelstr. 5, 10997 Berlin

Teilnahmegebühr: nein

In Zusammenarbeit mit der Alzheimergesellschaft Berlin e.V., der Alzheimer Angehörigen Initiative e.V., dem Landesamt für Gesundheit und Soziales u.a.

Dr. Dorothea Muthesius
Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft e.V.

4.6.2019
Uhrzeit: 14:00
Berlin

Bildbetrachtung für Menschen mit Demenz

Gemeinsam mit Demenzbetroffenen und ihrer Begleitung betrachten wir ausgewählte Fotografien unserer Familiensammlung. In den Bildern begegnen wir jüdischen Familien und erleben mit ihnen erste Schultage, Hochzeitsfeiern oder die großen Ferien am Meer. Objekte zum Befühlen und musikalische Akzente ermöglichen einen sinnlichen Zugang und lassen die Fotografien lebendig werden. In ruhiger Atmosphäre entsteht Raum für eigenes Erinnern und Erzählen.

Ort: Jüdisches Museum Berlin, Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer, Lindenstr. 9–14, 10969 Berlin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 4 € (inkl. Eintritt, Kaffeetafel und Begleitperson)

In Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Berlin e.V. Selbsthilfe Demenz

Jüdisches Museum Berlin
Lindenstr. 9–14
10969 Berlin

Tel: 030 - 259 93 305
E-Mail: gruppen[at]jmberlin.de

Weitere Informationen

5.6.2019
Uhrzeit: 19:00
Schwerin

„Lügen oder nicht Lügen – wie halten wir es mit der Wahrheit bei Demenz?“

Votrag und Diskussion mit Margot Unbescheid

Weitere Informationen

Ort: Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstr. 12, 19055 Schwerin.

Zentrum Demenz Schwerin
Gartenhöhe 6 b
19053 Schwerin

Ansprechperson:
Dr. Nina Benz

Tel: 03 85 - 52 13 38 21
E-Mail: n.benz[at]zentrum-demenz.de

Webseite

14.6.2019
Uhrzeit: 16:00-18:00
Berlin

Tanztee „Spezial“

Tanzveranstaltung

Es tanzen alt und jung, dement und nicht-dement, groß und klein, schwarzweiß und bunt durcheinander.

Kaffee und Getränke können an der Bar erworben werden.

Weitere Informationen

Ort: Tanzschule bebop, Pfuelstr. 5, 10997 Berlin

Teilnahmegebühr: nein

In Zusammenarbeit mit der Alzheimergesellschaft Berlin e.V., der Alzheimer Angehörigen Initiative e.V., dem Landesamt für Gesundheit und Soziales u.a.

Dr. Dorothea Muthesius
Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft e.V.

18.6.2019
Uhrzeit: 14:30-16:00
Berlin

„Kunst- und Fantasiegeschichten im Museum“

Das Bode-Museum ist ein Haus mit vielen Skulpturen, die unsere Fantasie anregen. Jeder kann seine Kreativität einbringen, um eine ganz eigene Geschichte zu einem Kunstwerk, wie z. B. zur ‚Tänzerin‘ von Canova, zu erfinden. Im Anschluss ist ein Besuch des Museumscafés möglich.

Weitere Informationen

Ort: Bode-Museum, Am Kupfergraben, 10117 Berlin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 6 €

In Zusammenarbeit mit der Alzheimer-Gesellschaft Berlin e.V.

Bode-Museum

Tel: 030- 266 42 31 60

7.11.2019Berlin

Berliner Pflegekonferenz

Die Konferenz bietet Raum für den Austausch aller an der Pflege Beteiligten aus Politik, Praxis, Kostenträgern, Wirtschaft und Wissenschaft. Das Programm beinhaltet u.a. ein Plenum mit hochkarätigen Referierenden, 10 Fachforen, Fachausstellung und die Abendveranstaltung zur Verleihung des Marie Simon Preises für innovative Pflegeprojekte und des Otto Heinemann Preises für die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege.

Ort: WECC Westhafen Event und Convention Center, Westhafenstr. 1, 13353 Berlin

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: ja

Organisationsbüro der Berliner Pflegekonferenz
c./o. spectrumK GmbH
Spittelmarkt 12
10117 Berlin

Tel: 030 - 21 23 36 110
E-Mail: info[at]berliner-pflegekonferenz.de

Kongress-Webseite

PLZ-Bereich 2

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
25.10.-26.10.2019Hamburg

„Musik und Demenz - Musik für mehr Lebensqualität bei Demenz. Zwischen Therapie und kultureller Teilhabe“

Fachtagung

Die Tagung vermittelt Impulse und Anregungen, deren Umsetzung zur Verbesserung der Rahmenbedingungen, unter denen demenziell beeinträchtigte Menschen in unserer Gesellschaft leben, und damit zur Steigerung ihrer Lebensqualität beitragen wird. Sie bietet den Teilnehmenden die Gelegenheit, sich mit den Grundlagen und Möglichkeiten des Einsatzes von Musik in ihren Handlungsfeldern vertraut zu machen. Sie präsentiert aktuelle Erkenntnisse zur Wechselwirkung und zum Einfluss von Musik auf die Bewahrung, Erschließung und Entfaltung vielfältiger sozialer, individueller und lebenspraktischer Kompetenzen demenziell beeinträchtigter Menschen.

Veranstaltungsflyer

Ort: Albertinen-Haus, Zentrum für Geriatrie und Gerontologie, Sellhopsweg 18-22, 22459 Hamburg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 120 € / 70 € ermäßigt

Landesmusikrat in der Freien und Hansestadt Hamburg e. V.
Dammtorstr. 14
20354 Hamburg

Tel: 040 - 645 20 69
E-Mail: info[at]landesmusikrat-hamburg.de

Webseite

PLZ-Bereich 3

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
10.4.2019
Uhrzeit: 09:00-17:00
Gütersloh

„Wenn die Nachtigall stört - Schlaf und Aktivität im Alter“

24. Gerontopsychiatrische Symposium

Warum sind Schlafstörungen bei psychischen Alterskrankheiten so häufig? Was hat ein ruhiger Schlaf mit Sonnenlicht, was mit ausreichender Tagesaktivität zu tun? Welche Umgebung fördert, welche verhindert Schlafstörungen? Wann und wie hilft eine Schlaftablette, wann nicht? Was kann man tun, um die „störende“ Nachtigall zur Ruhe zu bekommen? Das 24. Gütersloher Gerontopsychiatrische Symposium soll Ihnen mit Hilfe von Expertinnen und Experten in Vorträgen und Workshops Fragen beantworten, Anregungen für die praktische Arbeit geben.

Weitere Informationen

Ort: Stadthalle Gütersloh, Friedrichstr. 10, 33330 Gütersloh

Anmeldung erforderlich: bis zum 05. April

Teilnahmegebühr: ja

Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie des LWL-Klinikums Gütersloh
33334 Gütersloh

Ansprechperson:
Sabine Hribar-Nordmann

Tel: 052 41 - 502 23 60
E-Mail: Sabine.Hribar-Nordmann[at]lwl.org 

PLZ-Bereich 4

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
21.3.+22.3.2019
Uhrzeit: 15:00
Essen

Frühlingskonzert für Menschen mit Demenz

Ein Konzert mit klassischer Musik zu besuchen, ist für Betroffene, aber auch für Angehörige und Pflegekräfte ein ganz besonderes Erlebnis. Hier kann man gemeinsam trotz der Erkrankung Musik genießen, Kraft tanken und einfach Freude empfinden.

Gespielt werden Werke von Franz Schubert, Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann.

Weitere Informationen

Ort: Philharmonie Essen, RWE Pavillon, Huyssenallee 53, 45128 Essen

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 6,60 €

in Zusammenarbeit mit dem Demenz-Servicezentrum Region Westliches Ruhrgebiet und kubia-Kompetenzzentrum für Kultur und Bildung im Alter und Inklusion

Philharmonie Essen

Ansprechperson:
Anja Renczikowski

Tel: 0160 - 94 91 04 10
E-Mail: demenzkonzert[at]philharmonie-essen.de

27.3.2019
Uhrzeit: 10:00
Duisburg

„Autofahren und Demenz“

Fachtagung

Mobilität ist in einer freien Gesellschaft ein sehr hohes Gut. Die Demenzerkrankungen schränken zwangsläufig in ihrem Verlauf diese Mobilität bis hin zur Fahruntauglichkeit ein. In dem Spannungsfeld einerseits bei den Betroffenen möglichst lange Mobilität Autonomie und soziale Teilhabe zu erhalten und andererseits die allgemeine Verkehrssicherheit nicht zu gefährden, ergeben sich viele Fragen. Wir möchten Denkanstöße geben, Umdenkungsprozesse vorantreiben und Sie bei der Suche nach Lösungsansätzen unterstützen.

Ort: Fraunhofer – InHaus - Zentrum, Forsthausweg 1, 47057 Duisburg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 20 €

Alzheimer Gesellschaft Duisburg e. V.
Wintgensstr. 63 – 71
47058 Duisburg

Tel: 02 03 - 30 95 104
E-Mail: info[at]alzheimer-duisburg.de

29.3.2019
Uhrzeit: 15:00
Moers

Gottesdienst für Menschen mit Demenz

Gottesdienst für Menschen mit Demenz und deren Angehörige 

Im Anschluss ist Zeit für Gespräche und es gibt Kaffee und Kuchen.

Weitere Informationen

Ort: Ev. Dorfkirche Repelen, An der Linde 1, 47445 Moers

Anmeldung erforderlich: ja für Gruppen ab vier Personen

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit den Ev. Kirchengemeinden

Alzheimergesellschaft Moers-Niederrhein e.V

Tel: 028 41 - 781 84 51

2.4.2019
Uhrzeit: 17:00-18:30
Mettmann

„Ehrenamt für Menschen mit Demenz - Ein Engagement mit vielen Facetten“

Dieser Nachmittag bietet einen offenen Erfahrungsaustausch für Ehrenamtliche, die im Rahmen ihres Engagements Menschen mit Demenz begegnen. Als Ansprechpartnerin für fachliche Fragen begleitet eine Mitarbeiterin des Caritas-Altenstifts den Erfahrungsaustausch. Ganz besonders sind zu diesem Nachmittag auch Menschen eingeladen, die sich für eine freiwillige Tätigkeit in diesem Bereich interessieren und einen Einblick in dieses Tätigkeitsfeld erhalten möchten.

Ort: Caritas Freiwilligenzentrale, Mittelstr. 13, 40822 Mettmann

Anmeldung erforderlich: bis zum 26. März

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Freiwilligenzentrale
Mittelstr. 13
40822 Mettmann

Ansprechperson:
Britta Franke

Tel: 021 04 - 14 44 08
E-Mail: fwz-mettmann[at]caritas-mettmann.de

2.4.2019
Uhrzeit: 17:00-18:30
Erkrath

„Wege weg vom Stress“

Lesung für pflegende Angehörige mit Daniel De Paola

Daniel De Paola liest aus seinem Buch „Wege weg vom Stress“. Der Ratgeber richtet sich an Angehörige von Menschen mit Pflegebedarf. Durch praktische Beispiele und leicht umsetzbare Tipps wird er den Zuhörenden verschiedene Techniken näherbringen um ihnen zu zeigen, wie sie ihren Alltag wieder stressfreier bewältigen können.

Ort: Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann
Fachstelle Demenz

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-Mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de

Webseite

4.4.2019
Uhrzeit: 18:30-20:00
Mettmann

„Demenz im Krankenhaus“

Vortrag für Angehörige

Für Menschen mit Demenz können Krankenhausaufenthalte mit viel Stress und Unsicherheit verbunden sein. Die unbekannte Umgebung und die fremden Gegebenheiten können Auslöser für eine zunehmende Verstimmung und Orientierungslosigkeit sein. Das EVK Mettmann hat mit der neuen Station Vitalis für internistische Patientinnen und Patienten mit der Nebendiagnose Demenz ein besonderes Betreuungs- und Pflegeangebot entwickelt. Mitarbeitende der Station werden an diesem Tag das Angebot vorstellen und über den pflegerischen Alltag auf der Station berichten. Darüber hinaus stehen sie für einen Austausch und Fragen zur Verfügung.

Ort: Evangelisches Krankenhaus Mettmann, Gartenstr. 4-8, 40822 Mettmann

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Evangelisches Krankenhaus Mettmann
Gartenstr. 4-8
40822 Mettmann

Ansprechperson:
Hannah Lohmann

Tel: 021 04 - 773 49 01
E-Mail: h.lohmann[at]evk-mettmann.de

Webseite

4.4.2019
Uhrzeit: 15:00-16:00
Erkrath

„Fortuna Erinnerungskoffer - Eine Reise in die Vergangenheit für Menschen mit Demenz“

Der Erinnerungskoffer der Fortuna 95 Düsseldorf enthält Exponate, die Erinnerungen hervorrufen sollen – Schals, alte Spielankündigungsplakate, Fotos, Eintrittskarten, Autogrammkarten, Fahnen, Trikots, Fußballschuhe und Anstecknadeln genauso wie Zeitungsartikel sollen Menschen mit Demenz helfen, sich an früher zu erinnern.

Ort: Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Fachstelle Demenz

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-Mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de

Webseite

5.4.2019
Uhrzeit: 17:00
Heiligenhaus

„Verinnerungen“

Figuren- und Schauspiel zum Thema Demenz

Eine Mutter-Tochter-Geschichte, erzählt in feinfühligen Bildern und Szenen. Die Kombination aus Schauspiel und Puppenspiel erweist sich als besonders geeignet zur Darstellung dieser Beziehung und deren Veränderung durch die Demenz.

Weitere Informationen

Ort: Der Club – Zentrum für Freizeit u. Kultur, Hülsbeckerstr. 16, 42579 Heiligenhaus

in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband im Kreis Mettmann

hand und raum

Ansprechperson:
Sonja Lenneke

Tel:  022 46 - 925 73 27
E-Mail: mail[at]handundraum.de

5.4.2019
Uhrzeit: 15:30-17:00
Mettmann

„Essen und Trinken bei Demenz“

Vortrag für Angehörige mit Oliver Pahl

Eine gesunde Ernährung ist wichtig für alle Menschen. Häufig wird aber gerade bei Menschen mit demenziellen Veränderungen eine Mangelernährung festgestellt. Der Vortrag informiert darüber, welche positiven Effekte erzielt werden, wenn das Essen und Trinken im Tagesverlauf eine größere Bedeutung erhält. Dabei gilt es zu beachten, welche Nährstoffe sinnvoll sind, aber auch wie man überhaupt zu gezielter Nahrungsaufnahme motivieren kann.

Ort: Stadtbibliothek Mettmann, Am Königshof 13, 40822 Mettmann

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Stadt Mettmann
Neanderstr. 85
40822 Mettmann

Ansprechperson:
Oliver Pahl

Tel: 021 04 - 98 04 66
E-Mail: oliver.pahl[at]mettmann.de

5.4.2019
Uhrzeit: 15:00-17:00
Mettmann

„Aktivierung von Menschen mit Demenz“

Vortrag für Betreuungskräfte, Angehörige und Interessierte

Sehen, Fühlen, Hören, Schmecken und Riechen – Der Vortrag soll alle Sinne ansprechen und aktivieren. Es wird Impulse und Anregungen für die Begleitung von Menschen mit Demenz geben.

Ort: Seniorentreff Jute Stuw, Düsseldorfer Str. 20, 40822 Mettmann

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Düsseldorf & Kreis Mettmann
Düsseldorfer Str. 20
40822 Mettmann

Ansprechperson:
Mabel Stickley

Tel: 021 04 - 79 24 44
E-Mail: seniorentreff-jutestuw-mettmann[at]web.de

6.4.2019
Uhrzeit: 15:00-17:00
Erkrath

„Malen mit Acryl für Menschen mit Demenz“

Kunstprojekt für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Die Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer und Mariä Himmelfahrt lädt ein zu einem kreativen Nachmittag. Gemeinsam soll zum Thema „Heimat“ erzählt werden, um dann Assoziationen und Bilder auf die Leinwand zu bringen. Die Bilder können auch ausgestellt werden.

Webseite

Ort: CBT Haus St. Johannes (3. Etage, linker Raum), Kirchstr. 9, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Katholische Kirchengemeinde Erkrath

Ansprechperson:
Stefanie Perkuhn

E-Mail: sperkuhn[at]kk-eu.de

7.4.2019
Uhrzeit: 15:00-16:00
Erkrath

Kunstspaziergang entlang des Skulpturenwegs für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige

Der Skulpturenweg an der Düssel erstreckt sich hinter dem Gymnasium am Neanderthal Richtung Erkrath Mitte und zeigt Kunstobjekte von lokalen aber auch befreundeten Künstlerinnen und Künster aus der weiteren Umgebung. 10 Skulpturen schmücken aktuell den barrierefreien Weg bis zur Morper Allee. Die Führung der NEANDERARTgroup ist offen für alle Interessierten.

Ort: Treffpunkt: Stadthalle Erkrath, Neanderstr. 58, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

NEANDERARTgroup

Ansprechperson:
Ralf Buchholz

E-Mail: bookwoodart[at]gmx.de 

Webseite

8.4.2019
Uhrzeit: 15:00-16:30
Erkrath

„fit für 100“

Vortrag für Angehörige und Menschen mit Demenz zur Vorstellung des Programms „fit für 100“

Das Bewegungs- und Trainingsprogramm „fit für 100“ ist von der Deutschen Sporthochschule Köln speziell für ältere Menschen konzipiert worden. Es steigert nachweislich Kraft- und Gleichgewichtsfähigkeiten und kann so Stürze verhindern.

Ort: Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Fachstelle Demenz

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-Mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de

Webseite

9.4.2019
Uhrzeit: 18:00-19:30
Kamp-Lintfort

„Erklär‘ mir Demenz – Die Diagnose, der Weg“

Vortrag und Gespräch

Demenz – was nun? Was verändert eine Demenz? Wie gehe ich mit diesen Veränderungen um? Der Vortrag erklärt die Diagnose und legt den Schwerpunkt auf den Umgang mit den Erkrankten und die Kommunikation. Die pflegenden Angehörigen haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Weitere Informationen

Ort: Sozialwerk St. Georg Niederrhein gGmbH, Goethestr. 2, 47475 Kamp-Lintfort

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit dem Sozialwerk St. Georg Niederrhein gGmbH

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers

Ansprechperson:
Anja Pöttner

Tel: 028 42 - 909 18 10

9.4.2019
Uhrzeit: 17:00-18:30
Monheim

„Wege weg vom Stress“

Lesung mit Daniel De Paola

Daniel De Paola liest aus seinem Buch „Wege weg vom Stress“. Der Ratgeber richtet sich an Angehörige von Menschen mit Pflegebedarf. Durch praktische Beispiele und leicht umsetzbare Tipps wird er seinen Zuhörern verschiedene Techniken näherbringen um ihnen zu zeigen, wie sie ihren Alltag wieder stressfreier bewältigen können.

Ort: Caritas Treffpunkt, Berliner Platz 12, 40789 Monheim

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Caritas Treffpunkt
Berliner Platz 12
40789 Monheim

Ansprechperson:
Karin Arenz

Tel: 021 73 - 93 91 81
E-Mail: caritas-treffpunkt[at]caritas-mettmann.de

9.4.2019
Uhrzeit: 15:00-18:00
Erkrath

Einführung in die Lernplattform „WHOLE“

für Angehörige von Menschen mit Pflegebedarf

Im Rahmen des Projektes „Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens für Pflegebedürftige und Pflegende“ (WHOLE) wurde eine Lernplattform entwickelt, die es Pflegenden ermöglicht, körperliche Aktivität und gesunde Ernährung in den Pflegeall-tag zu integrieren. Eine kurze Einführung soll die Bedienung erleichtern.

Ort: Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Fachstelle Demenz

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-Mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de

Webseite

10.4.2019
Uhrzeit: 13:00-17:00
Mettmann

„Palliative Versorgung von Menschen mit Demenz“

Informationsveranstaltung für Angehörige und Interessierte

Bei der Informationsveranstaltung wird über das Thema Palliativversorgung von Menschen mit Demenz informiert. Neben Vorträgen von Mitarbeitenden des Franziskus Hospizes Hochdahl, dem SAPV Mettmann und der „Letzten Hilfe“ haben Teilnehmende die Möglichkeit, sich hinterher bei den Vertreterinnen und Vertreter der städtischen Demenznetze weiter über die Thematik zu informieren.

Ort: Kreisverwaltung Mettmann, 6. Etage, Düsseldorfer Str. 26, 40822 Mettmann

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Kreisverwaltung Mettmann
Alternativen60plus
Düsseldorfer Str. 26
40822 Mettmann

Ansprechperson:
Monika Strohbach

Tel: 021 04 - 99 21 81
E-Mail: Alternativen60Plus[at]kreis-mettmann.de

11.4.2019
Uhrzeit: 20:00-21:30
Ratingen

„Frieden schließen mit Demenz“

Lesung mit Sabine Bode

Welche Optionen bleiben? Weggucken? Darauf warten, dass das rettende Medikament gefunden wird? Oder unser Schicksal in die Hand nehmen, unsere Zukunft gestalten? Es ist an der Zeit, den Horrorszenarien im Zusammenhang mit Demenz eine positive Vision entgegenzusetzen. Denn die Probleme, ob heute oder in Zukunft, sind lösbar.

Weitere Informationen

Ort: Buch Café Peter & Paula, Grütstr. 3, 40878 Ratingen

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Buch Café Peter & Paula
Grütstr. 3
40878 Ratingen

Tel: 021 02 - 260 95

12.4.2019
Uhrzeit: 15:00-16:30
Wülfrath

„Entspannung für Angehörige von Menschen mit Demenz“

Workshop für Angehörige

Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz sind ständig auf dem Sprung. Psychische Belastungen lassen sie nicht zur Ruhe kommen. Gedanken kreisen im Kopf, Sorgen und Ängste nehmen zu. Entspannung stellt sich nicht mehr ein. Im Workshop sollen diverse Möglichkeiten der Entspannung präsentiert und eingeübt. Der Austausch ist auch hilfreich, um selbst auf andere Gedanken zu kommen.

Ort: AWO Begegnungsstätte, Schulstr. 13, 42489 Wülfrath

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Stadt Wülfrath
Am Rathaus 1
42489 Wülfrath

Ansprechperson:
Susann Seidel

Tel: 020 58 - 183 78
E-Mail: s.seidel[at]stadt-wuelfrath.de

13.4.2019
Uhrzeit: 16:00-17:30
Mettmann

„Wohnberatung bei Demenz“

Vortrag für Angehörige

Wohnberatung bei Demenz bietet die Chance, Maßnahmen zu erkennen, wie Menschen mit demenziellen Veränderungen zu Hause ein größeres Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit erlangen können. Dies sorgt gleichzeitig dafür, dass sich unterstützende Angehörige ein Stück weit entspannen können. Schwerpunktmäßig werden Anforderungen an das Wohnumfeld, der Einsatz von Hilfsmitteln und Möglichkeiten der Finanzierung thematisiert.

Ort: Haus der Begegnung, Vogelskamp 120, 40822 Mettmann

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Stadt Mettmann
Neanderstr. 85
40822 Mettmann

Ansprechperson:
Oliver Pahl

Tel: 021 04 - 98 04 66
E-Mail: oliver.pahl[at]mettmann.de

15.4.2019
Uhrzeit: 15:00-17:00
Erkrath

„Wie VER-RÜCKT ist das denn?“

Forumtheater für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Um die manchmal ungewohnten und überraschenden Erlebnisse im Kontakt und Umgang mit Menschen mit Demenz leichter begleiten und verstehen zu können, lädt eine Improvisationstheatergruppe zum Forumtheater ein, um einen spielerischen Umgang zu versuchen – Die Zuschauerinnen und Zuschauer geben die Themen vor und gestalten sie mit. Dadurch entsehen neue Ideen, Möglichkeiten des Umgangs und Mitgehens und eine Erleichterung für alltägliche VER-RÜCKTHEITEN.

Ort: Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann
Fachstelle Demenz
Bavierstr. 1
40699 Erkrath

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de

Webseite

16.4.14.6.2019
Uhrzeit: 17:00-19:00
Erkrath

„Entspannungstechniken für Angehörige von Menschen mit Demenz“

Workshop mit Daniel De Paola

Pflegende Angehörige bekommen an diesem Abend hilfreiche Tipps zur Stressreduzierung. Praktische Beispiele können zum Teil direkt ausprobiert werden. Ziel des Workshops ist es pflegenden Angehörigen zu zeigen, wie sie durch kleine Veränderungen merkliche Verbesserungen in ihrem Alltag schaffen können. Sie sollen lernen, mehr an sich zu denken ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben.

Ort: Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Fachstelle Demenz
Bavierstr. 1
40699 Erkrath

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-Mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de

Webseite

24.4.2019
Uhrzeit: 15:00-17:00
Mettmann

Tanzcafé

 für Menschen mit und ohne Demenz

Der Tanznachmittag ist ein Angebot für Menschen, die gerne Tanzen, ob als Single oder als Paar, ob jung oder alt, ob mit oder ohne Rollstuhl, ob mit oder ohne Demenz. Es stehen Freude an der gemeinsamen Bewegung und an der Musik im Vordergrund.

Ort: Evangelisches Gemeindehaus, Freiheitsstr. 19a, 40822 Mettmann

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Evangelische Kirchengemeinde
Freiheitsstr. 19a
40822 Mettmann

Ansprechperson:
Claudia Nawroth

Tel: 021 04 - 77 03 21
E-Mail: claudia.nawroth[at]ekir.de

24.4.2019
Uhrzeit: 00:00-00:00
Erkrath

„Schuld und Scham im Umgang mit Menschen mit Demenz“

Vortrag für Angehörige und Interessierte

Der Umgang mit Menschen mit Demenz ist vor allem für pflegende Angehörige im Alltag oft schwierig und herausfordernd. In diesem Vortrag geht es vor allem darum, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und rechtzeitig um Hilfe zu bitten. Angehörige und Interessierte können im Austausch mit anderen erfahren, wie sie sich selbst schützen können und auch, wie sie im Umgang mit Menschen mit Demenz leichter und einfühlsamer handeln können.

Ort: Begegnungsstätte Alt und Jung der Johanniter, Hildener Str. 19, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Fachstelle Demenz
Bavierstr. 1
40699 Erkrath

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-Mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de

Webseite

26.4.2019
Uhrzeit: 18:30-20:00
Erkrath

„Demenz WG Villa Mathildenhöhe“

Filmvorführung und Gespräch mit Bodo Beuchel

Der Film möchte vielen Angehörigen Mut machen, sich mit der Betreuungsform Demenz-Wohngemeinschaft zu beschäftigen. Der Gedanke - demenzkranke Menschen und Wohngemeinschaft - ist befremdend. Man fragt sich, ist das überhaupt möglich? Wie soll das gehen? Die Dokumentation über unsere Demenz-Wohngemeinschaft greift die Frage auf und zeigt detailliert die Besonderheiten des Konzepts der Villa Mathildenhöhe. Der Regisseur des Filmes, Bodo Beuchel, wird im Anschluss an den Film für Fragen und Austausch zur Verfügung stehen.

Ort: Begegnungsstätte Alt & Jung der Johanniter, Hildener Str. 19, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Fachstelle Demenz
Bavierstr. 1
40699 Erkrath

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-Mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de

Webseite

28.4.2019
Uhrzeit: 18:00
Münster

„Füreinander – Zueinander – ICH“

Theaterpremiere

Das Theaterprojekt „Füreinander – Zueinander – ICH“ sucht nach dem Verbindenden und dem Trennenden im Leben mit dem Verlauf einer demenziellen Veränderung. Es spürt den Besonderheiten in den Beziehungen der Teilnehmenden in Spielszenen nach und schafft so ein Theaterstück über das Beziehungsgeflecht bei einer demenziellen Veränderung innerhalb einer Partnerschaft im Leben und beim Lieben.

Weitere Informationen

Ort: Studiobühne Münster, Domplatz 23a, 48143 Münster

Teilnahmegebühr: nein, Spenden willkommen

Ein Projekt des Ensembles „Freudige Füße“ in Zusammenarbeit mit dem Demenz-Servicezentrum Münster und das westliche Münsterland sowie der Alexianer Münster GmbH

28.4.2019
Uhrzeit: 15:00-17:00
Erkrath

Tanzcafé

für Menschen mit und ohne Demenz

Die Tanznachmittage sind ein Angebot für Menschen, die gerne Tanzen, ob als Single oder als Paar, ob jung oder alt, ob mit oder ohne Rollstuhl, ob mit oder ohne Demenz. Es stehen die Freude an der gemeinsamen Bewegung und an der Musik im Vordergrund.

Ort: Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Fachstelle Demenz
Bavierstr. 1
40699 Erkrath

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-Mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de 

Webseite

29.4.2019
Uhrzeit: 17:00-18:30
Hilden

„Ein halber Held - Mein Vater und das Vergessen“

Lesung mit Andreas Wenderoth 

Ein halber Held ist die berührende, zuweilen aber auch absurd komische Liebeserklärung eines Sohnes an seinen Vater, der sich stets über den Geist definierte, und liefert einen einzigartigen Einblick in das Erleben eines Demenzkranken. Auf einfühlsame Weise werden dabei auch die kreativen Seiten der Krankheit geschildert, die sich von der herkömmlichen, rein pathologischen Wahrnehmung deutlich abheben.

Ort: Atrium St. Jacobus, Mittelstr. 10, 40721 Hilden

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Fachstelle Demenz
Bavierstr. 1
40699 Erkrath

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 22 08 49 57
E-Mail: fachstelle-demenz[at]caritas-mettmann.de

Webseite

29.4.2019
Uhrzeit: 17:00-18:30
Langenfeld

„Was passiert in einer Gedächtnissprechstunde?“

Vortrag für Menschen mit Demenz, Angehörige und alle Interessierte

„Mir fallen Namen von Schauspielern oder Bekannten manchmal nicht mehr ein. Muss ich mir Sorgen machen, dass ich an einer Demenz leide?“. „Mein Angehöriger kann sich nicht merken, was wir besprochen haben und erzählt mir immer wieder dieselbe Geschichte kurz hintereinander…“. „Ich fühle mich unsicher bei Überweisungen und überlasse die Versicherungskorrespondenz lieber meinen Kindern.“

Die Ursachen von Gedächtnisstörungen und anderen kognitiven Einschränkungen können sehr vielfältig sein und müssen nicht immer gleich eine Demenz bedeuten. In diesem Vortrag wird der Ablauf einer Gedächtnissprechstunde erklärt.

Ort: LVR Klinik Langenfeld, Kölner Str. 82, 40764 Langenfeld

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

LVR Klinik Langenfeld
Kölner Str. 82
40764 Langenfeld

Ansprechperson:
Lisa van Treeck

Tel: 021 73 - 102 22 70
E-Mail: lisa.vantreeck[at]lvr.de

Webseite

5.5.2019
Uhrzeit: 17:30-19:00
Haan

„Umgang mit Demenz“

Vortrag für Angehörige

Der Dipl. Psychologe Sven Lind wird auf Grundlage der neuropathologischen Abbauprozesse, die bei einer Demenz zum Tragen kommen, Anpassungsstrategien zum Umgang mit Demenz für die Pflege, Betreuung und Alltagsgestaltung vorstellen und mit den Teilnehmenden einüben.

Ort: AWO Treff für Alt und Jung, Breidenhofer Str. 7, 42781 Haan

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

AWO Haan
Breidenhofer Str. 7
42781 Haan

Ansprechperson:
Jutta Barz

Tel: 021 29 - 25 50
E-Mail: jutta.barz[at]awo-haan.de

Webseite

7.5.2019
Uhrzeit: 18:00-20:00
Neukirchen-Vluyn

„Lass uns kochen …“

Kochveranstaltung für Quartiersnachbarinnen und -nachbarn, jung und alt, mobil und eingeschränkt sowie für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen

Wir genießen die Spargelzeit und kochen für die Sinne. Wir erinnern an früher und an Geschichten rund um den Spargel. Das gemeinsame Kochen und anschließende Essen soll die Sinne stimulieren, den Genuss fördern und auch manche Geschichte erinnern lassen.

Weitere Informationen

Ort: Sozialwerk St. Georg Niederrhein gGmbH, Niederrheinallee 185-187, 47506 Neukirchen-Vluyn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit dem Sozialwerk St. Georg Niederrhein gGmbH

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers

Ansprechperson:
Ariane Mundt

Tel: 028 45 - 948 48 12

25.5.-19.7.2019Willich

Projekt „DENK-MAL – in WILLICH“

DEMENZ(erlebnis)Wochen in Willich für alle Interessierten

Das Demenzprojekt DenkMal möchte die Besuchenden sensibilisieren und einen wohlwollenden und liebevollen Weg im Umgang mit der Thematik aufzeigen. Sie laden ein, in die oft „wundersame“ Erlebniswelt der Demenzkranken hineinzublicken und mitzuerleben, wie sich die eigenen Sichtweisen und Wahrheiten relativieren. Es sollen Berührungsängste genommen und Unsicherheiten abgebaut werden.

Weitere Informationen

Ort: Willich

Kulturforum Willich e. V.
Süchtelner Str. 37
47877 Willich

Ansprechperson:
Beate Krempe

Tel: 021 56 - 403 94
E-Mail: kunst[at]beate-krempe.de

3.6.2019
Uhrzeit: 15:00-17:00
Neukirchen-Vluyn

„Wandel-Winde in der Stadt“

Informationsveranstaltung

Spiele sind eine gute Möglichkeit für ein geselliges und kommunikatives Miteinander. Es werden zahlreiche, praxiserprobte Spiele vorgestellt, die Einschränkungen von Menschen mit dementiellen Veränderungen berücksichtigen und die Freude am gemeinsamen Spiel und Tun anregen. Spaß und Förderung von Ressourcen gehen Hand in Hand. Alle Materialien werden nicht nur ausführlich vorgestellt, sondern können direkt ausprobiert werden.

Weitere Informationen

Ort: Willy-Könen-Seniorenzentrum, Fürmannsheck 31, 47506 Neukirchen-Vluyn

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der AWO Seniorendienste gGmbH

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers

Anmeldung:
Willy-Könen-Seniorenzentrum

Tel: 028 45 - 913 00

4.6.2019
Uhrzeit: 14:00-16:00
Kamp-Lintfort

„Ein bewegter Nachmittag gegen das Vergessen“

Spaziergang

Wir spazieren gegen das Vergessen und genießen die gemeinsame Bewegung. Das Angebot richtet sich an alle, die an einem gemeinsamen – bewegten – Nachmittag Freude haben: jung oder alt, mit oder ohne dementielle Beeinträchtigung, mit oder ohne Rollator oder Rollstuhl. Im Anschluss an den Spaziergang findet ein gemütliches Kaffetrinken statt. Gehen Sie mit!

Weitere Informationen

Ort: Sozialwerk St. Georg Niederrhein gGmbH, Goethestr. 2, 47475 Kamp-Lintfort

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit dem Sozialwerk St. Georg Niederrhein gGmbH

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers

Ansprechperson:
Anja Pöttner

Tel. 028 42 - 909 18 10

19.6.2019
Uhrzeit: 16:30-20:00
Moers

„Demenz verstehen! Sprechen Sie ‚demenzisch’?“

3-teiliger Kurs für Angehörige

Dieser Kurs vermittelt Grundlagen, alltägliche Situationen besser zu verstehen und so den Umgang mit dementiell veränderten Menschen zu meistern. Es werden Tipps, Ideen und Möglichkeiten für die Kommunikation gegeben, um den Umgang mit der besonderen Situation zu erleichtern. Biografiearbeit, Milieugestaltung, Umgang mit Stress und Konflikten sowie Möglichkeiten der Entlastung sind weitere Schwerpunkte der Veranstaltung. Der Kurs gibt den Teilnehmenden Zeit und Raum zum Austausch mit anderen Betroffenen. 

Weitere Informationen

Ort: Bethanien Akademie, Haus R, Bethanienstr. 21, 47441 Moers

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit dem Seniorenstift Bethanien

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers

Ansprechperson:
Sigrid Schulz-Rohrbach

Tel: 028 41 - 200 24 55

25.6.2019
Uhrzeit: 15:00-17:15
Duisburg

„Leben mit Demenz“

Vortrag und Gespräch

Die Fachberatung Demenz informiert zu Ursachen und Risikofaktoren, erläutert die grundlegenden Unterschiede verschiedener Demenzerkrankungen und deren Behandlungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen

Ort: Ev. Haus der Gemeinde, Wilhelmstr. 55, 47198 Duisburg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Grafschafter Diakonie gGmbH – Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers

Neues Evangelisches Forum Kirchenkreis Moers
Mühlenstr. 20
47441 Moers

Tel: 028 41 - 100 135
E-Mail: neuesevforum[at]kirche-moers.de

17.9.2019
Uhrzeit: 14:30-16:00
Erkrath

Angehörigenvortrag „Balance im Leben - Veränderungen durch das Alter und die Demenz“

Nach der Diagnose Demenz gehen viele Menschen davon aus, dass das Gehirn sich ab diesem Zeitpunkt nur noch schlecht oder gar nicht weiterentwickeln kann. In diesem Vortrag soll gezeigt werden, dass dies sehr wohl möglich ist. Es ist wichtig, auf die ständige Erweiterung und Veränderbarkeit des Gehirns aufmerksam zu machen, wenn man nur den richtigen Zugang findet.

Es soll Vertrauen auf das eigene Denken geschaffen werden. Um dies auch für Menschen mit Demenz zu ermöglichen, ist es unbedingt notwendig Vertrauen zu schaffen und Sinnhaftigkeit zu erhalten. Die Gestaltung des eigenen Lebens soll hierbei im Vordergrund stehen.

An diesem Nachmittag sollen mit Übungen aus der Bewegungslehre genau solche Prozesse ermöglicht werden. Sie können neue Schaltungen und Synapsen im Gehirn aktivieren und so Veränderungen hervorrufen.

Parallel findet das Betreuungsangebot „CaféKlatsch“ in der Begegnungsstätte statt.

Ort: Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: keine

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Gerberstr. 7
40699 Erkrath

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 249 52 23
E-Mail: anika.hagedorn[at]caritas-mettmann.de

Veranstaltungsflyer

20.9.2019
Uhrzeit: 09:00-16:00
Heiligenhaus

„Vorlesen für Menschen mit Demenz II - Innere Bilder aktivieren und erzählen mit Hilfe von nonverbaler Kommunikation“

Praxisseminar

Menschen mit Demenz hören anders. Sie nehmen die Worte durch ihre Erkrankung nicht mehr dem Sinn nach wahr, sondern erleben das Vorlesen durch Stimme, Rhythmus, Mimik und Gestik. Diese nonverbalen Signale werden noch sehr lange verstanden. Ebenso die inneren Bilder: Sie sind Sinnbilder und geben dem Menschen Halt und Zutrauen. Werden sie durch Vorlesen angeregt, können Erinnerungen wach werden, die das Gefühl vermitteln, wichtig und präsent zu sein.

Durch besondere Betonung werden diese inneren Bilder sowohl im Wort als auch in Ton, Rhythmus, Mimik und Gestik angeregt. Der Rhythmus durch Pause und Tempo erweckt die Neugier, der Ton der Stimme trägt den Sinn und die Hervorhebung der Bildworte führt durch die Geschichte. Im Seminar wird die Aktivierung der Sinne praktisch geübt, wobei Ton, Rhythmus, Gestik und Mimik im Vordergrund stehen werden.

Ort: Caritas Ludgerustreff, Ludgerusstr. 2a, 42579 Heiligenhaus

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: 70 €

Caritasverband für den Kreis Mettmann

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 249 52 23
E-Mail: demenz-netzwerk[at]caritas-mettmann.de

25.10.-15.11.2019
Uhrzeit: 15:00-18:00
Erkrath

„Leben mit Demenz“

3-teilige Angehörigenschulung

Die Veranstaltungen informieren umfassend zu folgenden Themen: „Medizinische Aspekte der Demenz“, „Menschen mit Demenz verstehen“, „Gelingender Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen“, „Krisenbewältigung für Pflegende“, „Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige“, „rechtliche und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten“.

Es wird zusätzlich ein Erfahrungsaustausch zum Thema „Demenz zuhause bewältigen“ stattfinden. Dabei stehen die Anliegen und Bedürfnisse der Teilnehmenden im Mittelpunkt.

Veranstaltungsflyer

Ort: Begegnungsstätte Alt und Jung der Johanniter Unfall-Hilfe e.V., Hildener Str. 19, 40699 Erkrath

Anmeldung erforderlich: Ja

Teilnahmegebühr: nein

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.
Gerberstr. 7
40699 Erkrath

Ansprechperson:
Anika Hagedorn

Tel: 02 11 - 249 52 23
E-Mail: anika.hagedorn[at]caritas-mettmann.de

PLZ-Bereich 5

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
12.4.2019
Uhrzeit: 19:00
Köln

„WDR Happy Hour - Klassik um Sieben“

Konzert

Das WDR Sinfonieorchester engagiert sich mit (de)mentia+art für die kulturelle Teilhabe von Menschen mit Demenz. Sie sind bei den WDR Happy Hour-Konzerten besonders willkommen.

Weitere Informationen

Ort: Philharmonie Köln, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 12,50 €

in Zusammenarbeit mit dem WDR Sinfonieorchester

(de)mentia+art

Tel: 0157 - 88 34 58 81
E-Mail: info[at]dementia-und-art.de

15.4.2019
Uhrzeit: 18:00
Bonn

„Music & Brain“

Vortrag und Konzert

Um auf den Zusammenhang zwischen der Plastizität des Gehirns und hochgeistiger Aktivitäten, die altersbedingte Demenzen hinauszögern könnten, aufmerksam zu machen, richtet das DZNE eine Reihe von Vorträgen und Konzerten in seinem Bonner Hörsaal aus.

Weitere Informationen

Ort: Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) in der Helmholtz-Gemeinschaft, Hörsaal, Sigmund-Freud-Str. 27, 53127 Bonn

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE)

Ansprechperson:
Lilly Hendricks

Tel: 02 28 - 433 02 881
E-Mail: events[at]dzne.de

22.5.2019
Uhrzeit: 09:30-17:00
Köln

„Alltagshelfer 4.0 - Technische Unterstützung im Leben von Älteren und Menschen mit Demenz“

Fachtag

Smarte Technik und Digitalisierung sind bereits heute in vielen Lebensbereichen fest etabliert und helfen, den Alltag zu gestalten und zu vereinfachen. Auch bei Älteren und Menschen mit Demenz können die Alltagshelfer 4.0 Unterstützung leisten. Während unseres Fachtages möchten wir Ihnen ein breites Spektrum an technischen Unterstützungsmöglichkeiten vorstellen, die heute beispielsweise schon in der Betreuung, der Pflege, der Selbsthilfe und im alltäglichen Dorfleben eingesetzt werden. Mit einem Besuch an den verschiedenen Informationsständen erhalten Sie zusätzlich die Gelegenheit, Produkte auszutesten.

Weitere Informationen

Ort: Jugendherberge Köln-Riehl (Raum Peking), An der Schanz 14, 50735 Köln

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 30 €

Demenz-Servicezentrum Region Köln und das südliche Rheinland

Ansprechperson:
Julia Sinz

Tel: 022 03 - 36 91 111 73 
E-Mail: j.sinz[at]alexianer.de

23.5.2019
Uhrzeit: 19:00
Köln

„WDR Happy Hour - Klassik um Sieben“

Konzert

Das WDR Sinfonieorchester engagiert sich mit (de)mentia+art für die kulturelle Teilhabe von Menschen mit Demenz. Sie sind bei den WDR Happy Hour-Konzerten besonders willkommen.

Weitere Informationen

Ort: Philharmonie Köln, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 12,50 €

in Zusammenarbeit mit dem WDR Sinfonieorchester

(de)mentia+art

Tel: 0157 - 88 34 58 81
E-Mail: info[at]dementia-und-art.de

25.5.2019
Uhrzeit: 10:00-20:00
Köln

„Tag der Begegnung“

Europas größtes inklusive Fest für Menschen mit und ohne Behinderung

In diesem Jahr wird der „Tag der Begegnung“ bereits zum 20. Mal gefeiert. Ein umfassendes Bühnenprogramm u. a. der Pop Nights feat. Culcha Candela, Leslie Clio und Jochen Distelmeyer (Blumfeld) auf drei Bühnen, Akrobatik und viele Mitmach-Aktionen bieten Spannendes für Groß und Klein. Die vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) seit 1998 ausgerichtete Großveranstaltung war ursprünglich eine Reaktion auf ein Gerichtsurteil, das viele wütend machte: Das Oberlandesgericht Köln hatte Menschen mit Behinderung einer LVR-Wohneinrichtung zu bestimmten Zeiten die Nutzung ihres Gartens verboten. Geklagt hatte ein Nachbar der Wohngruppe, der sich durch die dort lebenden Männer und deren Geräusche belästigt fühlte. Bis heute gilt der „Tag der Begegnung“ als Signalveranstaltung für ein besseres Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. Dabei geht es neben dem Stopp von äußeren Hindernissen wie Stufen oder Unebenheiten des Geländes auch um die Auflösung von Barrieren in den Köpfen. Gegen diese Hindernisse feiern alle Besucherinnen und Besucher gemeinsam an.

Weitere Informationen

Ort: Am Tanzbrunnen und Rheinpark, Rheinparkweg 1, 50679 Köln

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Landschaftsverband Rheinland
Kennedy-Ufer 2
50679 Köln

7.6.-8.6.2019Köln

Symposion „Oper und Demenz“

Das Projekt „Oper für Jung und Alt“ wurde im Dezember 2017 mit dem Rudi Assauer Preis ausgezeichnet. Mit dem Preisgeld von 4.000 € veranstaltet die Oper Köln ein Symposium zum Thema „Oper und Demenz“ unter Beteiligung hochkarätiger Fachleute. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Workshops und Gesprächen sowie einem Besuch der Kinderoper, gemeinsam mit Menschen mit Demenz.

Ort: Staatenhaus, Rheinparkweg 1, 50679 Köln

Anmeldung erforderlich: ja

Oper Köln

Ansprechperson:
Will Robertson

Tel: 02 21 -  22 12 85 35
E-Mail: william.robertson[at]oper.koeln

Webseite

9.12.2019
Uhrzeit: 18:00
Bonn

„Music & Brain“

Vortrag und Konzert

Um auf den Zusammenhang zwischen der Plastizität des Gehirns und hochgeistiger Aktivitäten, die altersbedingte Demenzen hinauszögern könnten, aufmerksam zu machen, richtet das DZNE eine Reihe von Vorträgen und Konzerten in seinem Bonner Hörsaal aus.

Weitere Informationen

Ort: Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE) in der Helmholtz-Gemeinschaft, Hörsaal, Sigmund-Freud-Str. 27, 53127 Bonn

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE)

Ansprechperson:
Lilly Hendricks

Tel: 02 28 - 433 02 881
E-Mail: events[at]dzne.de

PLZ-Bereich 6

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
7.3.-14.7.2019Frankfurt am Main

„Vergessen – Warum wir nicht alles erinnern“

Sonderausstellung im Historischen Museum Frankfurt

Vergessen. Alle kennen es, jeder tut es. Vergessen ist normal. Mal finden wir es lästig, mal hilfreich und tröstlich, dann wieder problematisch. Wie lässt es sich beschreiben? In einer Sonderausstellung nimmt das Historische Museum Frankfurt es unter die Lupe - und denkt damit auch über sich selbst nach, denn Museen sind nicht nur für das Erinnern zuständig.

Weitere Informationen

Ort: Historisches Museum Frankfurt, Saalhof 1, 60311 Frankfurt am Main

Teilnahmegebühr: ja

Historisches Museum Frankfurt
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main

Ansprechperson:
Susanne Angetter

Tel: 069 - 212 351 54
E-Mail: besucherservice[at]historisches-museum-frankfurt.de

27.3.2019
Uhrzeit: 19:00-21.00
Aschaffenburg

1. Frühjahrstreffen der Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V.

Wir möchten eine Plattform schaffen, um uns mit unseren vielfältigen Netzwerkpartnerinnen und -partner zu treffen und auszutauschen. Der Kontakt untereinander soll intensiviert werden. Außerdem möchten wir neue gemeinsame Projekte planen und ins Leben rufen.

Das Thema Demenz soll in Aschaffenburg immer mehr in den Fokus gestellt werden.

Interessierte sind zu unserem Frühjahrstreffen herzlich willkommen!

Ort: Kapitelsaal der Christuskirche, Pfaffengasse 13, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

Ansprechperson:
Friederike Platzek

Tel: 060 21 - 77 131 77

Webseite

1.4.2019
Uhrzeit: 19:30-21:00
Johannesberg

„Vergesslichkeit oder schon Alzheimer?“

öffentlicher Vortrag mit Diskussion

Nachlassende Gedächtnisleistungen im Alter sind für viele von uns beunruhigend. Die Ärztin, der Arzt wird oft um Rat gefragt, um einer möglichen Demenz frühzeitig entgegenzuwirken. Deshalb müssen wir uns – auch aufgrund des demographischen Wandels – immer häufiger mit dem Krankheitsbild der Demenz und der Frage nach deren Prävention befassen.

Ort: Mehrgenerationenhaus Johannesberg, Hauptstr. 4a, 63867 Johannesberg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
63741 Aschaffenburg

E-Mail: f-platzek[at]t-online.de

Webseite

3.4.2019
Uhrzeit: 19:00-21:00
Aschaffenburg

Gesprächskreis „Leben mit Demenz“ für Angehörige Demenzkranker

Wir treffen uns am ersten Mittwoch im Monat (außer im August).

Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch von Angehörigen, Freundinnen und Freunden, die einen Menschen mit Demenz betreuen.

Wir sind eine offene Gruppe, neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen.

Ort: Bernhard-Junker-Haus, Cafe im Untergeschoss, Neuhofstr. 11, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

Tel: 060 21 - 77 131 77

Webseite

9.4.2019
Uhrzeit: 15:30-17:30
Ladenburg

„Hilfe beim Helfen“

7-teilige Angehörigenschulung

Die Betreuung und Pflege eines nahe stehenden Menschen mit einer Demenz ist eine große Herausforderung. Die allermeisten Angehörigen stehen hier völlig unvorbereitet vor einer Unzahl von neuen Fragen und Problemsituationen. Unsicherheiten, Ängste und eigene Grenzen sind da normal. Gute Schulungen können Sicherheit geben.

Weitere Informationen

Ort: Rathaus Ladenburg (Sitzungszimmer), Hauptstr. 7, 68526 Ladenburg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Pflegekasse, der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg und der Barmer

Seniorenbüro der Stadt Ladenburg

Ansprechperson:
Birgit Haltrich

Tel: 062 03 - 702 19
E-Mail: seniorenbuero[at]ladenburg.de

22.4.2019
Uhrzeit: 11:00-12:00
Offenbach

„HerzZeit: Himmlisches Innehalten“

Ostergottesdienst für Menschen mit Demenz, deren Familien und allen Interessierten

Mit schönen Texten und bekannten Liedern möchten wir gemeinsam Ostern zu feiern.

Weitere Informationen

Ort: Ev. Friedenskirche, Geleitsstr. 102, 63067 Offenbach

In Zusammenarbeit mit der Ev. Friedenskirche

Demenzzentrum StattHaus Offenbach/
Hans und Ilse Breuer-Stiftung
Geleitsstr. 94
63067 Offenbach

Tel: 069 -  20 30 55 46
E-Mail: m.ewald[at]breuerstiftung.de

1.5.2019
Uhrzeit: 19:00-21:00
Aschaffenburg

„Leben mit Demenz“

Gesprächskreis für Angehörige Demenzkranker

Wir treffen uns am ersten Mittwoch im Monat (außer im August). Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch von Angehörigen, Freundinnen und Freunden, die einen Menschen mit Demenz betreuen. Wir sind eine offene Gruppe, neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen.

Ort: Bernhard-Junker-Haus, Cafe im Untergeschoss, Neuhofstr. 11, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

Tel: 060 21 - 77 131 77

Webseite

10.5.2019
Uhrzeit: 15:00-17:00
Offenbach

„Demenzlotsen-Schulung für Mitarbeitende in Unternehmen“

Schulung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit und ohne Kundenkontakt 

Wer hat Lust, sich als „Demenzlotse“ in seinem Unternehmen zu engagieren und beispielsweise im Umgang mit betroffenen Kundinnen und Kunden besser zurecht zu kommen sowie seinen Kolleginnen und Kollegen bei Fragen als Ansprechperson zur Verfügung zu stehen?

Weitere Informationen

Ort: Rathaus Offenbach, Berliner Str. 100, 63065 Offenbach

in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst

Demenzzentrum StattHaus Offenbach/
Hans und Ilse Breuer-Stiftung
Geleitsstr. 94
63067 Offenbach

Tel: 069 -  20 30 55 46
E-Mail: m.ewald[at]breuerstiftung.de

11.5.2019
Uhrzeit: 13:00-16:00
Offenbach

„Demenz ‚vergessen‘ - Vorbeugen in Theorie und Praxis“

Wie können wir uns vor Alzheimer und Demenz schützen? Welche Risikofaktoren - und damit auch welche gesund erhaltenden Faktoren - sind entscheidend und können wir selbst positiv beeinflussen? Diesen Fragen und Antworten darauf widmen wir uns am 11. Mai 2019 im StattHaus Offenbach.

Weitere Informationen

Ort: StattHaus Offenbach, Geleitsstr. 94, 63067 Offenbach

Demenzzentrum StattHaus Offenbach/
Hans und Ilse Breuer-Stiftung
Geleitsstr. 94
63067 Offenbach

Tel: 069 -  20 30 55 46
E-Mail: m.ewald[at]breuerstiftung.de

18.5.2019
Uhrzeit: 00:00-00:00
Aschaffenburg

„Zu Hause daheim“

Tag der offenen Tür in der VdK-Kreisgeschäftsstelle in Aschaffenburg mit Vorträgen im Rahmen der bayernweiten Aktionswoche „Zu Hause daheim“ 2019 - Neue Wohnkonzepte im Alter

Wir informieren gemeinsam zu den Themen „Pflege zu Hause“, „das Krankheitsbild der Demenz“ und „Wohnraumgestaltung bei Demenz“. 

Vorträge:

  • 12:30 Uhr: „Demenz – ein komplexes Krankheitsbild“ mit Dr. Dr. med. Reinhard Platzek
  • 13:30 Uhr: „Zu Hause daheim – Wohnraumgestaltung bei Demenz“ mit Sybille Zink

Ort: VdK-Kreisgeschäftsstelle, Brentanostr. 1, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit dem VdK Aschaffenburg

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

E-Mail: f-platzek[at]t-online.de

Webseite

5.6.2019
Uhrzeit: 19:00-21:00
Aschaffenburg

„Leben mit Demenz“

Gesprächskreis für Angehörige Demenzkranker

Wir treffen uns am ersten Mittwoch im Monat. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch von Angehörigen, Freundinnen und Freunden, die einen Menschen mit Demenz betreuen. Wir sind eine offene Gruppe, neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen.

Ort: Bernhard-Junker-Haus, Cafe im Untergeschoss, Neuhofstr. 11, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

Tel: 060 21 - 77 131 77

Webseite

17.6.2019
Uhrzeit: 18:00
Frankfurt am Main

„Alzheimer. Das Erste-Hilfe-Buch“

Lesung und Erzählung mit anschließendem Austausch für pflegende Angehörige, Fachleute und Interessierte

Ort: Bibliothekszentrum Nordweststadt, Walter-Möller-Platz 1 (9. Stock), 60439 Frankfurt/Main

Anmeldung erforderlich: nein

BIAzza-NordWest
Diakonie Frankfurt und Offenbach.

Ansprechperson:
Sandra Erb (Projektkoordinatorin)

E-Mail: sandra.erb[at]diakonischeswerk-frankfurt.de

Webseite

3.7.2019
Uhrzeit: 19:00-21:00
Aschaffenburg

„Leben mit Demenz“

Gesprächskreis für Angehörige Demenzkranker

Wir treffen uns am ersten Mittwoch im Monat. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch von Angehörigen, Freundinnen und Freunden, die einen Menschen mit Demenz betreuen. Wir sind eine offene Gruppe, neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen.

Ort: Bernhard-Junker-Haus, Cafe im Untergeschoss, Neuhofstr. 11, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

Tel: 060 21 - 77 131 77

Webseite

4.9.2019
Uhrzeit: 19:00-21:00
Aschaffenburg

„Leben mit Demenz“

Gesprächskreis für Angehörige Demenzkranker

Wir treffen uns am ersten Mittwoch im Monat. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch von Angehörigen, Freundinnen und Freunden, die einen Menschen mit Demenz betreuen. Wir sind eine offene Gruppe, neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen.

Ort: Bernhard-Junker-Haus, Cafe im Untergeschoss, Neuhofstr. 11, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

Tel: 060 21 - 77 131 77

Webseite

2.10.2019
Uhrzeit: 19:00-21:00
Aschaffenburg

„Leben mit Demenz“

Gesprächskreis für Angehörige Demenzkranker

Wir treffen uns am ersten Mittwoch im Monat. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch von Angehörigen, Freundinnen und Freunden, die einen Menschen mit Demenz betreuen. Wir sind eine offene Gruppe, neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen.

Ort: Bernhard-Junker-Haus, Cafe im Untergeschoss, Neuhofstr. 11, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

Tel: 060 21 - 77 131 77

Webseite

6.11.2019
Uhrzeit: 19:00-21:00
Aschaffenburg

„Leben mit Demenz“

Gesprächskreis für Angehörige Demenzkranker

Wir treffen uns am ersten Mittwoch im Monat. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch von Angehörigen, Freundinnen und Freunden, die einen Menschen mit Demenz betreuen. Wir sind eine offene Gruppe, neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen.

Ort: Bernhard-Junker-Haus, Cafe im Untergeschoss, Neuhofstr. 11, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

Tel: 060 21 - 77 131 77

Webseite

4.12.2019
Uhrzeit: 19:00-21:00
Aschaffenburg

„Leben mit Demenz“

Gesprächskreis für Angehörige Demenzkranker

Wir treffen uns am ersten Mittwoch im Monat. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch von Angehörigen, Freundinnen und Freunden, die einen Menschen mit Demenz betreuen. Wir sind eine offene Gruppe, neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen.

Ort: Bernhard-Junker-Haus, Cafe im Untergeschoss, Neuhofstr. 11, 63739 Aschaffenburg

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg e.V. Selbsthilfe Demenz
Keplerstr. 23
63741 Aschaffenburg

Tel: 060 21 - 77 131 77

Webseite

PLZ-Bereich 7

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
21.3.2019
Uhrzeit: 09:30
Stuttgart

„Erinnerungspflege neu denken und gestalten - Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Projekt Interactive Memories (INTERMEM)“

Fachtagung

Erinnerungspflege hat für die Lebensqualität und das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz einen hohen Wert. Sie kann ihnen wenigstens zeitweise wieder ein Stück Identität zurückgeben. In der Veranstaltung wird der vom Projekt InterMem gesammelte Erkenntnis- und Ergebnisschatz vorgestellt. Teilnehmende haben die Möglichkeit, sich mit den Projektbeteiligten auszutauschen und in einer „Galerie der Möglichkeiten“ technische Lösungen selbst zu erproben. Eine Vorstellung nächster konkreter Schritte wird den Tag abrunden.

Weitere Informationen / Anmeldung

Ort: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Tagungszentrum Hohenheim, Paracelsusstr. 91, 70599 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: bis zum 07. März

Teilnahmegebühr: 85 € (inkl. Verpflegung)

Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Im Schellenkönig 61
70184 Stuttgart

Ansprechperson:
Bettina Wöhrmann

Tel: 07 11 - 16 40 723
E-Mail: woehrmann[at]akademie-rs.de

29.3.2019
Uhrzeit: 09:30-16:30
Stuttgart

DemenzDialog 2019 – 20. Angehörigengruppenforum

Zielgruppe: Leitende von Angehörigengruppen in Baden-Württemberg

Unsere DemenzDialoge wenden sich als informelles Austauschforum an verschiedene Zielgruppen, die sich auf Landesebene zu ihrem Thema kollegial austauschen, voneinander profitieren und ihren Horizont erweitern möchten.

Weitere Informationen

Ort: treffpunkt 50plus, TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 30 € / 20 € für Mitglieder

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.
Friedrichstr. 10
70174 Stuttgart

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: info[at]alzheimer-bw.de

29.3.2019Mühlacker

„Lust am Wandern“

leichte Wander-Touren jeweils im westlichen und östlichen Enzkreis

Die Wanderungen finden einmal monatlich freitags statt.

Weitere Informationen

Ort: Mühlacker

Anmeldung erforderlich: ja

im Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Alpverein Ortsgruppe Mühlacker

consilio
DemenzZentrum
Bahnhofstr. 86
75417 Mühlacker

Ansprechperson:
Sylke Kopp

Tel: 070 41 - 89 74 500
E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de

3.4.2019
Uhrzeit: 18:00-20:00
Stuttgart

Vortrag: Gewalt in Betreuung und Pflege – was kann helfen?

Referentin: Ulla Reyle, Gerontologin und Supervisorin, Tübingen

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Mit Demenz leben“ statt.

Ort: Treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gesellschaft und dem Treffpunkt 50plus

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: infoalzheimer[at]bw.de

Weitere Informationen

12.4.2019
Uhrzeit: 09:30-16:30
Stuttgart

DemenzDialog 2019 – Ergoforum Demenz

Zielgruppe: ErgotherapeutInnen in Baden-Württemberg

Unsere DemenzDialoge wenden sich als informelles Austauschforum an verschiedene Zielgruppen, die sich auf Landesebene zu ihrem Thema kollegial austauschen, voneinander profitieren und ihren Horizont erweitern möchten.

Weitere Informationen

Ort: treffpunkt 50plus, TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 30 € / 20 € für Mitglieder

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.
Friedrichstr. 10
70174 Stuttgart

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: info[at]alzheimer-bw.de

26.4.2019Mühlacker

„Lust am Wandern“

leichte Wander-Touren jeweils im westlichen und östlichen Enzkreis

Die Wanderungen finden einmal monatlich freitags statt.

Weitere Informationen

Ort: Mühlacker

Anmeldung erforderlich: ja

im Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Alpverein Ortsgruppe Mühlacker

consilio
DemenzZentrum
Bahnhofstr. 86
75417 Mühlacker

Ansprechperson:
Sylke Kopp

Tel: 070 41 - 89 74 500
E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de

8.5.2019
Uhrzeit: 18:00-20:00
Stuttgart

Vortrag: Frühe Diagnose und frühe Therapie – Zukunftsperspektiven und ethische Aspekte

Referent: Prof. Dr. Alexander Kurz, Leiter des Zentrums für kognitive Störungen und kognitive Rehabilitation, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Mit Demenz leben“ statt.

Ort: Treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gesellschaft und dem Treffpunkt 50plus

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: infoalzheimer[at]bw.de

Weitere Informationen

31.5.2019Mühlacker

„Lust am Wandern“

leichte Wander-Touren jeweils im westlichen und östlichen Enzkreis

Die Wanderungen finden einmal monatlich freitags statt.

Weitere Informationen

Ort: Mühlacker

Anmeldung erforderlich: ja

im Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Alpverein Ortsgruppe Mühlacker

consilio
DemenzZentrum
Bahnhofstr. 86
75417 Mühlacker

Ansprechperson:
Sylke Kopp

Tel: 070 41 - 89 74 500
E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de

26.6.2019
Uhrzeit: 18:00-20:00
Stuttgart

„Kunsttherapeutische Angebote für Menschen mit Demenz“

Vortrag

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Mit Demenz leben“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gesellschaft und dem Treffpunkt 50plus

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: infoalzheimer[at]bw.de

28.6.2019Mühlacker

„Lust am Wandern“

leichte Wander-Touren jeweils im westlichen und östlichen Enzkreis

Die Wanderungen finden einmal monatlich freitags statt.

Weitere Informationen

Ort: Mühlacker

Anmeldung erforderlich: ja

im Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Alpverein Ortsgruppe Mühlacker

consilio
DemenzZentrum
Bahnhofstr. 86
75417 Mühlacker

Ansprechperson:
Sylke Kopp

Tel: 070 41 - 89 74 500
E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de

3.7.2019
Uhrzeit: 18:00-20:00
Stuttgart

„Sexualität und Demenz“

Vortrag

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Mit Demenz leben“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gesellschaft und dem Treffpunkt 50plus

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: infoalzheimer[at]bw.de

26.7.2019Mühlacker

„Lust am Wandern“

leichte Wander-Touren jeweils im westlichen und östlichen Enzkreis

Die Wanderungen finden einmal monatlich freitags statt.

Weitere Informationen

Ort: Mühlacker

Anmeldung erforderlich: ja

im Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Alpverein Ortsgruppe Mühlacker

consilio
DemenzZentrum
Bahnhofstr. 86
75417 Mühlacker

Ansprechperson:
Sylke Kopp

Tel: 070 41 - 89 74 500
E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de

30.8.2019Mühlacker

„Lust am Wandern“

leichte Wander-Touren jeweils im westlichen und östlichen Enzkreis

Die Wanderungen finden einmal monatlich freitags statt.

Weitere Informationen

Ort: Mühlacker

Anmeldung erforderlich: ja

im Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Alpverein Ortsgruppe Mühlacker

consilio
DemenzZentrum
Bahnhofstr. 86
75417 Mühlacker

Ansprechperson:
Sylke Kopp

Tel: 070 41 - 89 74 500
E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de

25.9.2019
Uhrzeit: 18:00-20:00
Stuttgart

„Betreuungs- und Begegnungsangebote mal anders“

Vortrag

Es stellen sich vor: Männerschuppen (Leinfelden-Echterdingen), Musikkreis am Freitag – Musizieren mit Veeh-Harfen (AWO Stuttgart), Kunst und Kultur erleben und Ausflugsgruppe (Ev. Gesellschaft Stuttgart e.V.), Zeit zum Tanzen – Immer wieder sonntags… (Zeit zum Tanzen e.V. Stuttgart).

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Mit Demenz leben“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gesellschaft und dem Treffpunkt 50plus

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: infoalzheimer[at]bw.de

27.9.2019Mühlacker

„Lust am Wandern“

leichte Wander-Touren jeweils im westlichen und östlichen Enzkreis

Die Wanderungen finden einmal monatlich freitags statt.

Weitere Informationen

Ort: Mühlacker

Anmeldung erforderlich: ja

im Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Alpverein Ortsgruppe Mühlacker

consilio
DemenzZentrum
Bahnhofstr. 86
75417 Mühlacker

Ansprechperson:
Sylke Kopp

Tel: 070 41 - 89 74 500
E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de

30.9.2019
Uhrzeit: 10:30-12:30
Stuttgart

„Hilfe beim Helfen“

7-teilige Angehörigenschulung

Die Betreuung und Pflege eines nahe stehenden Menschen mit einer Demenz ist eine große Herausforderung. Die allermeisten Angehörigen stehen hier völlig unvorbereitet vor einer Unzahl von neuen Fragen und Problemsituationen. Unsicherheiten, Ängste und eigene Grenzen sind da normal. Gute Schulungen können Sicherheit geben.

Weitere Informationen

Ort: Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V., Friedrichstr. 10, 70174 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Pflegekasse und der Barmer

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.

Ansprechperson:
Cathleen Schuster

Tel: 07 11 - 24 84 96 63
E-Mail: cathleen.schuster[at]alzheimer-bw.de

16.10.2019
Uhrzeit: 18:00-20:00
Stuttgart

„Wenn sich in der Demenz die Worte verlieren – Körpersprache deuten und verstehen“

Vortrag

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Mit Demenz leben“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gesellschaft und dem Treffpunkt 50plus

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: infoalzheimer[at]bw.de

25.10.2019Mühlacker

„Lust am Wandern“

leichte Wander-Touren jeweils im westlichen und östlichen Enzkreis

Die Wanderungen finden einmal monatlich freitags statt.

Weitere Informationen

Ort: Mühlacker

Anmeldung erforderlich: ja

im Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Alpverein Ortsgruppe Mühlacker

consilio
DemenzZentrum
Bahnhofstr. 86
75417 Mühlacker

Ansprechperson:
Sylke Kopp

Tel: 070 41 - 89 74 500
E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de

29.10.2019
Uhrzeit: 18:30-20:30
Freudenstad

„Hilfe beim Helfen“

8-teilige Angehörigenschulung

Die Betreuung und Pflege eines nahe stehenden Menschen mit einer Demenz ist eine große Herausforderung. Die allermeisten Angehörigen stehen hier völlig unvorbereitet vor einer Unzahl von neuen Fragen und Problemsituationen. Unsicherheiten, Ängste und eigene Grenzen sind da normal. Gute Schulungen können Sicherheit geben.

Weitere Informationen

Ort: „Café AugenBLICK“, Mehrgenerationenhaus Familien-Zentrum-Freudenstadt e.V., Reichsstr. 16, 72250 Freudenstad

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Pflegekasse, der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg und der Barmer

Mehrgenerationenhaus
Familien-Zentrum-Freudenstadt e.V.

Ansprechperson:
Susann Roller

Tel: 074 41 - 95 04 30

6.11.2019
Uhrzeit: 18:00-20:00
Stuttgart

„Ich will nach Hause – vom Hin- und Weglaufen“

Vortrag

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Mit Demenz leben“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gesellschaft und dem Treffpunkt 50plus

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: infoalzheimer[at]bw.de

29.11.2019Mühlacker

„Lust am Wandern“

leichte Wander-Touren jeweils im westlichen und östlichen Enzkreis

Die Wanderungen finden einmal monatlich freitags statt.

Weitere Informationen

Ort: Mühlacker

Anmeldung erforderlich: ja

im Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Alpverein Ortsgruppe Mühlacker

consilio
DemenzZentrum
Bahnhofstr. 86
75417 Mühlacker

Ansprechperson:
Sylke Kopp

Tel: 070 41 - 89 74 500
E-Mail: demenzzentrum@enzkreis.de

4.12.2019
Uhrzeit: 18:00-20:00
Stuttgart

„Pflegeversicherung – Wissenswertes und hilfreiche Tipps zu Begutachtung, Widerspruch und Leistungen“

Vortrag

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe „Mit Demenz leben“ statt.

Weitere Informationen

Ort: Treffpunkt 50plus, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Anmeldung erforderlich: nein

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gesellschaft und dem Treffpunkt 50plus

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz

Tel: 07 11 - 24 84 96 60
E-Mail: infoalzheimer[at]bw.de

PLZ-Bereich 9

TerminOrtThemaVeranstalter bzw. weitere Informationen
21.3.2019
Uhrzeit: 14:30-16:30
Hahnbach/Iber

„Rund um den Tee: Zubereitung, Wirkung und richtiges Genießen“

Veranstaltung der Angehörigengruppe „Leben mit Demenz“

Im Vordergrund der regelmäßigen Angehörigentreffen stehen der Austausch und das Beisammensein mit Gleichgesinnten sowie die Möglichkeit, eine kleine Auszeit vom Pflegealltag zu nehmen. Gerne können die an Demenz erkrankten Angehörigen mitgebracht werden.

Veranstaltungsflyer

Ort: Jugendheim Iber, Eisenstr. 19, 92256 Hahnbach/Iber

Anmeldung erforderlich: bis zum 19. März

Teilnahmegebühr: 5 €

AOVE 

Tel: 096 64 - 953 97 20
E-Mail: info[at]aove.de

Webseite

3.4.2019
Uhrzeit: 15:00
Schmidmühlen

„Das Gedächtnis lässt nach – habe ich Alzheimer? Was ist Demenz?“

Vortrag im Rahmen der Vortagsreihe „Seelische Gesundheit im Alter“

Referiert wird über die häufigsten Demenzformen, die Alzheimer-Demenz und die gefäßbedingte Demenz. Es wird über bestehende Möglichkeiten der Früherkennung, die Unterschiede zwischen den beiden Demenzformen, der Verlauf und die Hilfen für Betroffene und Angehörige gesprochen. Sehr ausführlich wird über neue Erkenntnisse der Demenzforschung informiert.

Weitere Informationen

Ort: Hammerschloss Schmidmühlen, Hammerstr. 30, 92287 Schmidmühlen

Teilnahmegebühr: nein

SEGA e.V.
Obere Gartenstr. 3
92237 Sulzbach-Rosenberg

Ansprechperson:
Georg Pilhofer (Gerontopsychiatrische Koordinationsstelle Oberpfalz)

Tel: 096 21 - 37 24 13

4.4.2019
Uhrzeit: 15:00
Ursensollen

„Das menschliche Gedächtnis - Warnzeichen Vergesslichkeit“

Vortrag

Ältere Menschen klagen häufig über ein nachlassendes Gedächtnis und mangelnde Aufmerksamkeit. Sie haben vor allem Schwierigkeiten beim Einprägen neuer Informationen. Die Gedächtnisstörungen sind ein Teil des normalen Alterungsprozesses und individuell sehr verschieden. Die Ursache der Gedächtnisstörung könnte auch an einer Demenz liegen. Der Vortrag informiert darüber, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten zu fördern, sie soweit als möglich zu erhalten und wie man im Falle einer Demenz mit dem Betroffenen umgehen kann.

Weitere Informationen

Ort: Rathaus Ursensollen, Sitzungssaal, Rathausstr. 2, 92289 Ursensollen

Teilnahmegebühr: nein

Gemeinde Ursensollen

Ansprechperson:
Sonja Scharl

Tel: 096 28 - 92 39 21

10.4.2019
Uhrzeit: 15:00
Wenzenbach

„Humor im Alter und Lachen mit Demenz“

Vortrag mit musikalischer Umrahmung im Rahmen der Vortagsreihe „Seelische Gesundheit im Alter“

„Lachen ist gesund“ und „Humor ist die beste Medizin“ – diese Volksweisheiten sind weit verbreitet und anerkannt. Wie ist das wohl im hohen Lebensalter? Hat man da überhaupt noch etwas zu lachen? Oder sollte einem davor nicht angst und bange werden? Der Vortrag im Dialog mit dem Publikum soll helfen, sich humorvoll mit dem Alter auseinanderzusetzen und vielleicht auch manches lockerer zu nehmen.

Weitere Informationen

Ort: Schloss Schönberg, Am Schloß 2, 93173 Wenzenbach

Teilnahmegebühr: nein

SEGA e.V.
Obere Gartenstr. 3
92237 Sulzbach-Rosenberg

Ansprechperson:
Georg Pilhofer (Gerontopsychiatrische Koordinationsstelle Oberpfalz)

Tel: 096 21 - 37 24 13

11.4.2019
Uhrzeit: 14:00-17:00
Auerbach

11. Landkreis-Demenzforum

Themen:

  • Krisen und Demenz
  • Seltene Demenzen
  • sanftMUTIG! Betreuen und pflegen

Weitere Informationen

Ort: Helmut-Ott-Halle, Neuhauser Str. 1b, 91275 Auerbach

Anmeldung erforderlich: bis zum 29. März

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit der Gerontopsychiatrischen Koordinationsstelle Oberpfalz, der Stadt Auerbach, SEGA u. a.

Volkshochschule Landkreis Amberg-Sulzbach

Tel: 096 61 - 802 94

17.4.2019
Uhrzeit: 15:00
Wenzenbach

„Menschen mit Demenz verändern sich? - Die Beziehung zu Personen mit Demenz gestalten mit einfühlsamer und wertschätzender Kommunikation“

Vortrag im Rahmen der Vortagsreihe „Seelische Gesundheit im Alter“

Bei Menschen mit Demenz verändert sich im Verlauf der Erkrankung ihre sprachliche Ausdrucksmöglichkeit. Zum Erhalt einer gelingenden Beziehung zwischen Pflegepersonen und Menschen mit Demenz spielt die Kommunikation eine wesentliche Rolle. Es ist für Betreuungspersonen wichtig, die verbale und non-verbale Ausdrucksweise der Person mit Demenz zu verstehen. Mit vielen praktischen Beispielen werden spezielle Kommunikationstechniken, wie z. B. die Integrative Validation nach Richard vorgestellt. 

Weitere Informationen

Ort: Schloss Schönberg, Am Schloß 2, 93173 Wenzenbach

Teilnahmegebühr: nein

SEGA e.V.
Obere Gartenstr. 3
92237 Sulzbach-Rosenberg

Ansprechperson:
Georg Pilhofer (Gerontopsychiatrische Koordinationsstelle Oberpfalz)

Tel: 096 21 - 37 24 13

8.5.-9.7.2019Geiselhöring

„Hilfen beim Helfen“

8-teilige Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz

Die Mehrzahl der Menschen mit Demenz werden durch ihre Familien versorgt. Pflegende Angehörige stehen unter hohen psychischen und physischen Belastungen. Durch Information und Austausch mit Experten und anderen Betroffenen können Angehörige entlastet und Heimeinweisungen von Menschen mit Demenz verzögert werden. 

Weitere Informationen

Ort: Seniorenzentrum Geiselhöring in domo, Breslauer Str. 23, 94333 Geiselhöring

Anmeldung erforderlich: bis zum 26. April

Teilnahmegebühr: nein

in Zusammenarbeit mit in domo

Alzheimer Gesellschaft Oberpfalz e.V.
Prüfeninger Str. 86
93049 Regensburg

Tel: 09 41 - 945 59 37
E-Mail: inform[at]oberpfalzheimer.de

13.6.2019
Uhrzeit: 14:30-16:30
Hahnbach/Iber

„Die Natur im Bilderrahmen: Mit Naturmaterialien ein Bild gestalten“

Veranstaltung der Angehörigengruppe „Leben mit Demenz“

Im Vordergrund der regelmäßigen Angehörigentreffen stehen der Austausch und das Beisammensein mit Gleichgesinnten sowie die Möglichkeit, eine kleine Auszeit vom Pflegealltag zu nehmen. Gerne können die an Demenz erkrankten Angehörigen mitgebracht werden.

Veranstaltungsflyer

Ort: Jugendheim Iber, Eisenstr. 19, 92256 Hahnbach/Iber

Anmeldung erforderlich: bis zum 11. Juni

Teilnahmegebühr: 5 €

AOVE 

Tel: 096 64 - 953 97 20
E-Mail: info[at]aove.de

Webseite

18.7.2019
Uhrzeit: 08:45-16:30
Nürnberg

„Highlights & Herausforderungen der Gerontopsychiatrie“

Fachtag Gerontopsychiatrie Mittelfranken für Mitarbeitende der Altenhilfe und Gerontopsychiatrie

Weitere Informationen

Ort: Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstr. 64, 90402 Nürnberg

Anmeldung erforderlich: ja

Teilnahmegebühr: 45 € / 35 € ermäßigt

Gerontopsychiatrische Fachkoordination (GeFa) Mittelfranken
Adam-Klein-Str. 6
90429 Nürnberg

Ansprechpersonen:
Nina Gremme, Eva Adorf

Tel: 09 11  - 26 98 39
E-Mail: gefa[at]angehoerigenberatung-nbg.de

19.9.2019
Uhrzeit: 14:30-16:30
Hahnbach/Iber

„AOVE-Koffer mit Alltagshilfen: Wie setze ich die Hilfen richtig ein?“

Veranstaltung der Angehörigengruppe „Leben mit Demenz“

Im Vordergrund der regelmäßigen Angehörigentreffen stehen der Austausch und das Beisammensein mit Gleichgesinnten sowie die Möglichkeit, eine kleine Auszeit vom Pflegealltag zu nehmen. Gerne können die an Demenz erkrankten Angehörigen mitgebracht werden.

Veranstaltungsflyer

Ort: Jugendheim Iber, Eisenstr. 19, 92256 Hahnbach/Iber

Anmeldung erforderlich: bis zum 17. September

Teilnahmegebühr: 5 €

AOVE 

Tel: 096 64 - 953 97 20
E-Mail: info[at]aove.de

Webseite

8.10.-28.11.2019Regensburg

„Hilfen beim Helfen“

8-teilige Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz

Die Mehrzahl der Menschen mit Demenz werden durch ihre Familien versorgt. Pflegende Angehörige stehen unter hohen psychischen und physischen Belastungen. Durch Information und Austausch mit Experten und anderen Betroffenen können Angehörige entlastet und Heimeinweisungen von Menschen mit Demenz verzögert werden. 

Weitere Informationen

Ort: Krankenhaus d. Barmherzigen Brüder, Prüfeninger Str. 86, 93049 Regensburg

Anmeldung erforderlich: bis zum 23. September

Teilnahmegebühr: nein

Alzheimer Gesellschaft Oberpfalz e.V.
Prüfeninger Str. 86
93049 Regensburg

Tel: 09 41 - 945 59 37
E-Mail: inform[at]oberpfalzheimer.de

22.10.2019
Uhrzeit: 14:30-16:30
Hahnbach/Iber

„Kneippen in seiner ganzen Vielfalt: Anwendungen für zu Hause“

Veranstaltung der Angehörigengruppe „Leben mit Demenz“

Im Vordergrund der regelmäßigen Angehörigentreffen stehen der Austausch und das Beisammensein mit Gleichgesinnten sowie die Möglichkeit, eine kleine Auszeit vom Pflegealltag zu nehmen. Gerne können die an Demenz erkrankten Angehörigen mitgebracht werden.

Veranstaltungsflyer

Ort: Jugendheim Iber, Eisenstr. 19, 92256 Hahnbach/Iber

Anmeldung erforderlich: bis zum 12. Oktober

Teilnahmegebühr: 5 €

AOVE 

Tel: 096 64 - 953 97 20
E-Mail: info[at]aove.de

Webseite