Rudi-Assauer-Preis 2016

Mit dem Rudi-Assauer-Preis werden unter anderem Projekte ausgezeichnet, deren Ziel es ist, die Wahrnehmung von Demenz im der Öffentlichkeit zu verändern. 

Im Jahr 2016 erhält die Deutsche Alzheimer Gesellschaft den 3. Preis für ihr Projekt Demenz Partner. Diese bundesweite Kampagne soll mehr Menschen ein Grundwissen zum Thema Demenz vermitteln. 

Mehr zur Kampagne auf www.demenz-partner.de

Goldener Internetpreis 2016

Der Goldene Internetpreis 2016 prämiert Menschen über 60 Jahren, die das Internet kompetent nutzen und andere dabei begleiten, in die Onlinewelt einzusteigen. Der Sonderpreis „Jung und Alt – gemeinsam online“ zeichnet Projekte aus, die mit mehreren Generationen verwirklicht werden.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft hat diesen Sonderpreis für ihre Internet-Video-Gruppe zur Frontotemporalen Demenz (FTD) erhalten. Einmal monatlich treffen sich Angehörige von FTD-Erkrankten online zum Erfahrungsaustausch unter der Leitung von Susanna Saxl (DAlzG). 

Mehr Infos zur Internet-Video-Gruppe

Projekt "Allein lebende Demenzkranke" als "Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen" geehrt

Im bundesweiten Innovationswettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" 2013/14 wurde das Projekt "Allein lebende Demenzkranke – Schulung in der Kommune" der Deutschen Alzheimer Gesellschaft als einer von 100 Preisträgern ausgezeichnet.

Zum Thema "Ideen finden Stadt" liefert das Projekt eine Antwort die Frage, wie Alltagshelfer demenzkranker Menschen in den Kommunen besser geschult werden können.

Die Initiative "Deutschland – Land der Ideen" und die Deutsche Bank zeichnen im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam Ideen und Projekte aus, die Lösungen für die Herausforderungen der Städte und Regionen von morgen bereithalten. 

Mehr Infos zum Projekt

Interview mit Sabine Jansen, Geschäftsführerin der DAlzG, zum aktuellen Stand des Projektes

Dr. Georg Schreiber-Medienpreis für hervorragende Publikationen 2013

Zum zehnten Mal vergab die AOK Bayern den Medienpreis, der eine fundierte Berichterstattung in den Themenfeldern Gesundheit und Soziales fördern soll.

Den mit 5.000 Euro dotierten Ehrenpreis für herausragendes publizistisches Engagement zugunsten gesundheitspolitischer und sozialer Belange erhielt die Deutsche Alzheimer Gesellschaft für ihren Ratgeber "Das Wichtigste über die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzformen" sowie für die seit 1997 vierteljährlich erscheinende Mitgliederzeitschrift "Alzheimer Info".

Die Broschüre "Das Wichtigste" in unserem Shop

Das "Alzheimer Info" in unserem Shop

Deutsche Alzheimer Gesellschaft als besonders spendenwürdig empfohlen

Als eine von bundesweit 13 gemeinnützigen Organisationen hat die Deutsche Alzheimer Gesellschaft für ihr Engagement im Themenfeld Demenz die PHINEO-Empfehlung für besondere Wirksamkeit erhalten.

Um Spendern, Stiftungen und Unternehmen zu zeigen, wie sie das gesellschaftliche Engagement im Themenfeld Demenz stärken können, hat das unabhängige Analyse- und Beratungshaus PHINEO in Berlin über ein Jahr eine umfassende Analyse durchgeführt. Der im November 2011 erschienene PHINEO-Themenreport "Vergessen? Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen unterstützen" stellt auf 36 Seiten die Ergebnisse vor.

Weitere Informationen auf den Phineo-Seiten

Politikaward 2011

Postkarte mit Bergmotiv und Aufschrift Grüße von der Ostsee
Postkarte aus der Serie "Den Ort verwechselt?"

Für ihre Demenzkampagne „Den Ort verwechselt?“ wurde die DAlzG mit dem Politikaward 2011 ausgezeichnet. Für den Preis können sich politische, gesellschaftliche und öffentliche Institutionen bewerben. Ausgezeichnet werden in verschiedenen Kategorien Kampagnen, die es geschafft haben, wichtige Themen in die Öffentlichkeit zu bringen.

Herzstück der Kampagne war ein Video, in dem sich Schlagerstar Roberto Blanco auf die Bühne der Heavy Metal Band Sodom verirrt.

Zum Video

Teil der Kampagne war außerdem eine Serie von Postkarten zum Thema, die in Kooperation mit der Werbeagentur Zum goldenen Hirschen Köln entwickelt wurden.

1. Preis im Wettbewerb "Selbsthilfe und Internet"

Die Geschäftsführerin der DAlzG, Sabine Jansen, bei der Preisverleihung
V.l.n.r.: Jutta Croll (Stiftung Digitale Chancen), Volker Langguth-Wasem (BAG Selbsthilfe), Sabine Jansen (DAlzG), Christina Claußen (Pfizer).

 

Für ihre Webseite www.deutsche-alzheimer.de erhielt die DAlzG 2007 den 1. Preis in der Kategorie "häufige chronische Erkrankungen und Behinderungen" im Wettbewerb "Selbsthilfe und Internet - stark machen und verbinden". 

Der Wettbewerb war eine gemeinsame Aktion der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe (BAG Selbsthilfe). 

Oskar-Kuhn-Preis für "Hilfe beim Helfen"

Cover der CD Hilfe beim Helfen

 

Das Schulungsprogramm "Hilfe beim Helfen" erhielt im Jahr 2003 den Oskar-Kuhn-Preis der Bleib Gesund Stiftung. Der Preis, dotiert mit insgesamt 12.800 €, wird jährlich für herausragende Leistungen im Bereich der Gesundheitskommunikation verliehen.

"Hilfe beim Helfen" informiert Angehörige in sechs Sitzungen über die Alzheimer-Erkrankung und andere Demenzerkrankungen, über Diagnostik und Symptome. Die Reihe gibt außerdem Tipps zum Umgang mit den Erkrankten zu rechtlichen und finanziellen Aspekten sowie zu Unterstützungsangeboten.

Mehr zur Schulungsreihe

"Hilfe beim Helfen" in unserem Shop