Die DAlzG setzt ihre Ziele und Aufgaben mit ganz unterschiedlichen Projekten um. Finanziert werden sie unter anderem aus Spenden und durch die Unterstützung des Bundesseniorenministeriums.

Mehr Informationen zu unseren zeitlich begrenzten, einzelnen Projekten finden Sie im Menü links. 

Unsere ständigen Projekte

Alzheimer-Telefon

Anfang Januar 2002 wurde das Alzheimer-Telefon offiziell eröffnet. Unter 030 - 259 37 95-14 werden Angehörige, Betroffene und alle Ratsuchenden montags bis donnerstags von 9.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr beraten. Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt. Mehr zum Alzheimer-Telefon

Kongresse und Tagungen

Seit 1997 organisiert die DAlzG regelmäßig alle zwei Jahre einen großen Kongress rund um das Thema Demenz. Außerdem werden jedes Jahr Seminare und Fachtagungen durchgeführt. Mehr über Kongresse und Tagungen

Ratgeber, Broschüren und mehr

Um Betroffenen, ihren Angehörigen und anderen Interessierten praxisnahe und detaillierte Informationen zugänglich zu machen, gibt die DAlzG kostenlose Informationsbroschüren und Flyer sowie preisgünstige Broschüren und Ratgeber zu verschiedenen Themen heraus. Zum Online-Shop

Das Netz der Anlaufstellen verdichten

In den letzten Jahren wurden zahlreiche neue regionale Alzheimer Gesellschaften und Angehörigengruppen gegründet. In vielen Bundesländern sind diese bereits durch Landesverbände vernetzt. Zum Adressverzeichnis

Jugendliche mit dem Thema Demenz in Kontakt bringen

Vom 21. September 2007 bis zum 15. Juni 2008 waren mit dem Wettbewerb "Alzheimer & You" Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 21 Jahren dazu aufgerufen, soziales Engagement zu zeigen. Seit Februar 2010 gibt es die Internetseite www.alzheimerandyou.de, die sich direkt an Schüler und Jugendliche wendet. Sie informiert zum Thema Demenz und will ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen fördern.
Außerdem haben wurde die Handreichung "Demenz - Praxishandbuch für den Unterricht" für Lehrer, Jugendgruppenleiter und andere Pädagogen erarbeitet, die das Thema Demenz im Rahmen von Projekten in den Unterricht einbinden möchten.
Das Projekt wurde ebenfalls durch das Bundesfamilienministerium gefördert. Zur Homepage von Alzheimer & You