Kinder und Demenzkranke beim Strandtag in Norden

Immer mehr junge Menschen werden im Familienkreis mit einer Demenzerkrankung konfrontiert. Deshalb ist es wichtig, Kinder und Jugendliche über das Krankheitsbild aufzuklären und sie zu sensibilisieren. Durch Begegnungen kann ihr Verständnis für Demenzkranke gefördert werden. Sie können Fähigkeiten zum Umgang mit demenzerkrankten Menschen entwickeln, wodurch sich soziale Kompetenzen erweitern lassen. Gleichzeitig zeigt sich immer wieder, dass Kinder leichter einen Zugang zu den Erkrankten finden. Dies macht es umso wichtiger, Möglichkeiten der Begegnung zu schaffen.

Checkliste

Checkliste zum Aufbau eines generationenübergreifenden Angebots

Beispiel

Hier können Sie beispielhaft nachlesen, wie ein gemeinsamer Strandtag in Norden vorbereitet wurde. 

Literatur

  • Deutsche Alzheimer Gesellschaft (Hrsg.) (2011). Demenz ? Praxishandbuch für den Unterricht. Berlin.