Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft führt verschiedene Projekte mit befristeter Laufzeit durch. Informationen zu den aktuellen Projekten finden Sie hier.

Initiative „Demenz Partner“ (Laufzeit: 2016-2021)

Die Initiative Demenz Partner der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. ist eine bundesweite Aufklärungsinitiative, die über Demenzerkrankungen informieren und für die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und ihren Familien sensibilisieren möchte. Mehr zur Initiative „Demenz Partner“

Projekt „Demenz und Migration“ (Laufzeit: 2017-2019)

Mit dem Projekt „Demenz und Migration“ will die Deutsche Alzheimer Gesellschaft gezielt Menschen mit Migrationshintergrund ansprechen, sie über Demenz informieren und ihnen Möglichkeiten der Unterstützung aufzeigen. Mehr zum Projekt „Demenz und Migration“

Projekt „Information - Qualifizierung - Entlastung. Unterstützung für und durch Lokale Allianzen und Alzheimer-Gesellschaften (IQuE)“ (Laufzeit: 2018-2019)

Die Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz sind Netzwerke, die auf örtlicher und kommunaler Ebene engagiert und in vielfältiger Weise Angebote für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen schaffen. Von 2012 bis 2018 wurden insgesamt 500 Lokale Allianzen durch das Bundesfamilienministerium gefördert. Das Ministerium wünscht sich, dass die Lokalen Allianzen, die vielfach mit rein ehrenamtlichen Strukturen aufgebaut sind, ebenso wie die Alzheimer-Gesellschaften als Anlaufstellen für die betroffenen Familien auch nach Ende der finanziellen Förderung erhalten bleiben. 

Um dazu eine praktische Unterstützung zu leisten, wurde unter anderem das Projekt „Information –  Qualifizierung –  Entlastung“, kurz IQuE, ins Leben gerufen, mit dessen Durchführung die Deutsche Alzheimer Gesellschaft von September 2018 bis Ende Januar 2019 beauftragt war. Mehr zum Projekt „IQuE“